Montana State fügt 4 Spieler zum Volleyball-Kader hinzu | MSU Bobcats

BOZEMAN – Cole Aiazzi, amtierender Chef-Volleyballtrainer des Staates Montana, hat für die Saison 2023 vier Neuzugänge im Bobcat-Kader angekündigt.

Dem Programm beitreten sind Erika Gustafson, eine 6-Fuß-2-Mittelblockerin aus Denton, Texas; Karli Heidemann, ein 6-1 Außenschläger aus Diller, Nebraska; Sydney Hires, ein 6-Fuß-Außenschlager aus Sylvania, Ohio; und Joelie Spelts, eine 6-3-Mittelblockerin aus Gillette, Wyoming.

„Diese Klasse als Ganzes bringt eine Menge Körperlichkeit und bringt uns auf eine höhere Ebene“, sagte Aiazzi. „Sie alle gewinnen High-School-Programme und -Clubs und wir glauben, dass sie uns helfen werden, Big Sky-Champions zu werden. Wir sind gespannt, welchen Einfluss sie auf unser Programm haben werden.“

Gustafson hat nur ein Jahr Wettkampf-Volleyball gespielt – nachdem er seit seinem 3. Lebensjahr Turner war – und hat die Denton-Guyer High School zu einer 24-11-Gesamtnote und einem 12-2-Rekord im Konferenzspiel geführt. Sie wurde zur Distrikt 5-6A-Blockerin des Jahres ernannt, als die Wildcats das regionale Halbfinale der 6A Division II erreichten. In der Saison erzielte sie 87 Kills, erreichte 0,312 und fügte 62 Blocks hinzu. Außerhalb des Platzes wurde sie in das Academic All-District 5-6A-Team 2022 berufen.

„Erika ist eine Spätzünderin und war viele Jahre Turnerin, bis sie dem Sport entwachsen ist“, sagte Aiazzi. „Sie ist eine physische Mitte, die sich seitlich gut bewegt. Sie bringt auch große Energie auf den Platz. Erika spielt bei TAV (Texas Advantage Volleyball), einem der besten Clubprogramme in Texas. Sie wollte irgendwo im Nordwesten spielen und wir sind froh, dass wir sie gefunden haben. Sie passt gut in unsere aktuelle Mittelgruppe.“

Heidemann besucht die Diller-Odell High School, wo sie vierjährige Briefgewinnerin für die Griffins ist. In dieser Saison verhalf sie ihrem Team zu einem 29:6-Gesamtrekord. Als viermalige First Team All-Pioneer Conference-Preisträgerin war Heidemann maßgeblich daran beteiligt, ihren Kader 2019 und 2022 zu Conference-Titeln zu führen. Darüber hinaus gewannen die Griffins 2019 die D-1-Staatsmeisterschaft und 2020 den D-2-Staatstitel. Sie wurde dreimal in das D-2 All-State First Team berufen und war 2020 ein All-Nebraska Second Team Pick. Heidemann hält den D-2-Rekord aller Zeiten mit 2.112 Karriere-Kills und den D- 2 Mark mit 658 Kills in einer Saison. Sie wurde von PrepDig auf Platz 4 in Nebraska und von PrepVolleyball auf Platz 117 der Nation gewählt.

Heidemann spielte Vereinsball mit dem VCNebraska 18 Elite-Team, das 2021 USA Volleyball 18 National Champions war. Sie war auch eine All-Nebraska Preseason Super 6-Auswahl.

“Karli wird einen großen Arm auf unserer linken Seite hinzufügen”, sagte Aiazzi. „Sie wird viel Power, einen großartigen Volleyball-IQ und eine starke Arbeitsmoral in unser Programm einbringen. Sie spielte mit demselben Clubprogramm wie der aktuelle Bobcat Mya Larson und wird sicherlich dazu beitragen, das Niveau unseres Fitnessstudios zu verbessern.“

Stellt Vorbereitungen an der Sylvania Northview High School ein, wo sie den Wildcats diesen Herbst zu einem 20-6-Rekord verhalf. Als Gewinnerin des vierjährigen Briefes war sie eine Auswahl der zweiten Mannschaft der All-Northern Lakes League sowie eine lobende Erwähnung aller Distrikte und aller Bundesstaaten als Seniorin. Außerhalb des Platzes ist Hires ein akademischer Student mit Auszeichnung.

„Sydney wird einen weiteren guten Arm auf die linke Seite bringen“, sagte Aiazzi. „Sie ist ein weiteres Kind, das im Nordwesten spielen wollte. Sie kommt aus einem erfolgreichen Highschool-Programm und einem guten Club aus Ohio. Sydney ist ein Kulturkind und hat eine Leidenschaft für das Spiel. Sie bringt einen schönen Wettbewerbsvorteil ins Fitnessstudio.

Spelts spielt an der Thunder Basin High School, wo sie ihr Team zu einer 36-7-Gesamtnote und einer 8-0-Konferenznote führte. Als vierjährige Briefgewinnerin für die Bolts ist sie dreimal eine All-State-Auswahl. In dieser Saison wurde Spelts zum 4A East-Spieler des Jahres ernannt, nachdem er in diesem Herbst 771 Kills erzielt hatte – ein Schulrekord. Sie hält auch die TBHS-Marke mit 1.502 Karrierekills. Spelts beendete auch ihre Amtszeit bei den Bolts mit insgesamt 310 Blöcken. Als 2022 AVCA High School All-Region Pick, ist sie eine Kandidatin für High School All-America Honours.

Außerhalb des Platzes hat Spelts einen GPA von 4,0 und wurde viermal mit dem Wyoming Academic All-State ausgezeichnet.

„Joelie ist eine begabte und körperliche Athletin“, sagte Aiazzi. „Sie stammt aus einer sportlichen Familie, da ihre Mutter in Iowa Basketball gespielt hat. Joelie war auf unserem Radar und war in unseren Camps und sie ist einfach eine großartige Person, die zu unserer Teamkultur beitragen wird. Sie hat das Potenzial, ähnlich wie der aktuelle Bobcat Jordan Radick zu spielen. Sie ist sehr gut auf einem Bein.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.