Moonstruck: Die Freundin des japanischen Milliardärs steigt auf über 20.000

0
25

TOKYO (Reuters) – Die Bewerbung um die Ernennung zur japanischen Milliardärin Yusaku Maezawa hat laut dem Streaming-Dienst AbemaTV am Donnerstag die Marke von 20.000 überschritten.

DATEIFOTO: Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa, der von SpaceX als erster privater Passagier ausgewählt wurde, posiert für Fotos, als er an einer Pressekonferenz im Foreign Correspondents ‘Club of Japan in Tokio, Japan, am 9. Oktober 2018, teilnimmt. REUTERS / Toru Hanai / Datei Foto

Maezawa, der der erste private Passagier auf Elon Musks SpaceX sein wird, hat seinen Followern bereits einen riesigen Social-Media-Buzz mit einem Gewinn von 9 Millionen US-Dollar beschert, der seine Position als Japans führender Twitter-Star sicherte.

Die Anwendungsseite der Show enthält jetzt einen „Liebesdiagnosetest“, bei dem potenzielle Teilnehmer ihre Kompatibilität mit dem Unternehmer testen können, der im vergangenen Jahr sein Online-Modegeschäft Zozo Inc an die SoftBank Group Corp. verkauft hat.

Zu den Multiple-Choice-Fragen gehören „Wenn Sie in einem Privatjet fahren würden, wohin würden Sie fahren?“ Und „Wenn Maezawa vor Ihnen furzt, was würden Sie sagen?“. Die Benutzer erhalten ein Foto des Milliardärs, das von glücklich bis traurig variiert auf ihre Gäste.

AbemaTV, unterstützt von der Online-Werbeagentur CyberAgent und dem Fernsehsender TV Asahi, ist einer der führenden Befürworter der japanischen Reality-Dating-Show.

Das Sichern von Maezawa für “Full Moon Lovers” ist ein Coup für den Dienst, der darauf abzielt, Social Media-Verkehr zu generieren und sich an jüngere Zuschauer richtet, die das Fernsehen ausschalten.

Aktuelle und kommende AbemaTV-Sendungen beinhalten eine, in der japanischsprachige Kandidatinnen mit ausländischen Männern gepaart werden, die ihre Sprache nicht sprechen, und eine andere, in der Frauen sich mit „Prinzen“ verabreden, die mehrere Jahre jünger sind.

Japanische Sender bieten Streaming-Dienste nur langsam an, selbst wenn sich die Werbeausgaben im Internet ändern. Sie sind besorgt darüber, ihre regionalen Fernsehsender durch das Angebot landesweiter Streaming-Dienste zu stören.

Der öffentlich-rechtliche Sender NHK, der solche Dienste gesetzlich nicht anbieten durfte, wird im April nach Regeländerungen im vergangenen Jahr mit dem Streaming beginnen.

Das Reality-Dating-Format erlebte in Japan einen Aufschwung mit dem Erfolg der Erfolgsshow Terrace House, die vom Sender Fuji Holdings entwickelt wurde, bevor sie von Netflix aufgegriffen wurde, und durch ihren entspannten Ton und die milden Kandidaten eine internationale Fangemeinde aufbaute.

Berichterstattung von Sam Nussey; Bearbeitung von Richard Pullin

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here