Moravek kehrte nach 13 Jahren nach Hause zurück. Er kommt ins Team des Tabellenführers

Im Sommer 2009 wechselte Moravek von den Böhmen zu Schalke. Nach einer Leihe bei Kaiserslautern wechselte er zu Augsburg, für die er in zehn Jahren 132 Pflichtspiele bestritt und zwei Tore erzielte. Insgesamt absolvierte er 168 Spiele in der deutschen Liga und erzielte dabei neun Tore. Er wurde oft von gesundheitlichen Problemen geplagt.

„Das Warten darauf, dass etwas Interessantes auf dem Tisch landet, war für die Familie bereits zu lang. Konnte nicht länger warten. Wir alle begrüßten die Gelegenheit, nach Hause zurückzukehren. Ich weiß, dass ich jetzt hart arbeiten muss, weil ich es bin im Trainingsrückstand. Ich werde alles tun, um ihn einzuholen. Ich freue mich, dass ich die tschechische Kabine und bekannte Gesichter aus meinem ersten Job genießen werde. Es schmeckt wie nach Hause kommen, ich freue mich darauf.“ erzählt der Rückkehrer dem Vereinsfernsehen.

Er wird sich nicht gleich in Ligakämpfe stürzen. „Ich bin gesund, ich muss an meiner Fitness arbeiten. Der Trainer und ich werden besprechen, wann ich den Jungs am besten helfen kann. Ich wäre gegen mich, wenn ich etwas überstürzen würde“, rät Morávek.

Er selbst habe nicht geahnt, dass er zum Tabellenführer zurückkehren würde. „Die Jungs sind super in die Saison gestartet, ich habe mir die Spiele angeschaut. Man spürt die Stärke der Mannschaft, jeder Gegner wird es gegen uns schwer haben“, schmunzelt er.

Der dreimalige Vertreter des tschechischen Erstligisten bestritt in der Saison 2007/08 16 Duelle und erzielte dabei drei Tore. Er legte weitere Starts in der zweiten Liga nach.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.