„Morgen wird es besser“: Shanghai nähert sich der Wiedereröffnung von Covid-19

SHANGHAI/PEKING (Reuters) – Die chinesische Metropole Shanghai näherte sich einer schrittweisen Wiedereröffnung nach zwei Monaten der schweren Sperrung von Covid-19, während Beamte in Peking sagten, die Hauptstadt werde am Sonntag die Bordsteine ​​in einigen Gebieten mit geringem Risiko lockern.

Shanghai zielt im Wesentlichen darauf ab, seine Sperrung ab dem 1. Juni zu beenden. In der vergangenen Woche durften mehr Menschen ihre Häuser verlassen und mehr Geschäfte wiedereröffnet werden, obwohl die meisten Einwohner weitgehend auf ihre Wohnanlagen beschränkt bleiben und die meisten Geschäfte auf Lieferungen beschränkt sind.

Shanghaier Beamte mahnten am Samstag (28. Mai) zu fortgesetzter Wachsamkeit, obwohl die überwiegende Mehrheit der 25 Millionen Einwohner in Gebieten lebt, die in die „Präventions“-Kategorie mit dem geringsten Risiko fallen.

„Tragen Sie in der Öffentlichkeit Masken, versammeln Sie sich nicht und halten Sie soziale Distanz“, sagte Zhao Dandan, stellvertretender Direktor der Gesundheitskommission der Stadt Shanghai, auf einer täglichen Pressekonferenz.

Videos in sozialen Medien zeigten Nachtschwärmer, darunter viele Ausländer, die auf der Straße in einem zentralen Bereich der Stadt tranken und tanzten, unterbrochen von der Polizei, die sie aufforderte, nach Hause zu gehen.

Ein anderes Video zeigte eine Gruppe auf der Straße, die eine emotionale Hymne von 1985 namens „Tomorrow will be better“ sang, begleitet von einem Keyboarder. Die Polizei kommt und lässt das Lied ausklingen, bevor sie sie auffordert, nach Hause zu gehen, was zu Online-Lob für die Zurückhaltung führt.

Die zweimonatige Sperrung von Chinas größter und kosmopolitischster Stadt hat die Einwohner frustriert und wütend gemacht, von denen Hunderttausende in oft überfüllten zentralen Einrichtungen unter Quarantäne gestellt wurden. Viele Bewohner hatten in den ersten Wochen Schwierigkeiten, Zugang zu ausreichend Nahrung oder medizinischer Versorgung zu erhalten.

siehe auch  Nervöses Personal und keine Banker: Westliche Firmen kämpfen um den Ausstieg aus Russland

In Peking können die Bezirke Fangshan und Shunyi ab Sonntag von der Arbeit von zu Hause aus in den normalen Modus wechseln, teilten Beamte am Samstag auf einer Pressekonferenz mit.

Öffentliche Verkehrsmittel, einschließlich Busse, Taxis und U-Bahnen, werden in drei Bezirken wieder in Betrieb genommen, und Einkaufszentren dürfen in einigen Gebieten wiedereröffnet werden.

Aber die Stadt wird die Wiederaufnahme für Unternehmen wie Nachhilfe, Internetcafés und Karaoke-Bars verschieben, sagte die Regierung.

Peking hat vom 22. April bis Samstagnachmittag 1.716 Covid-19-Infektionen gemeldet, sagten Beamte.

Ökonomische Auswirkung

Während sich die landesweiten Fallzahlen verbessern, hat Chinas striktes Festhalten an Null-Covid die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt verwüstet und die globalen Lieferketten erschüttert, was die Anleger alarmiert, die sich Sorgen über das Fehlen eines Fahrplans für den Ausstieg aus der Politik von Präsident Xi Jinping machen .

Die wirtschaftlichen Auswirkungen wurden in den am Freitag veröffentlichten Daten deutlich, die zeigten, dass die Gewinne der Industrieunternehmen im April jährlich um 8,5 Prozent zurückgingen, der schnellste Rückgang seit zwei Jahren, mit hohen Rohstoffpreisen und Chaos in der Lieferkette, verursacht durch Covid-19-Einschränkungen, die die Margen drückten und Störungen verursachten Fabriktätigkeit.

Chinas Ansatz, der laut Peking notwendig ist, um Leben zu retten und eine Überlastung seines Gesundheitssystems zu verhindern, wurde durch die schwer einzudämmende Omicron-Variante in Frage gestellt. Im Gegensatz dazu versucht ein Großteil der Welt trotz der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus, mit dem normalen Leben weiterzumachen.

Der Konflikt zwischen der Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19 und der Unterstützung der Wirtschaft findet in einem politisch heiklen Jahr statt, in dem Herr Xi voraussichtlich im Herbst auf einem Kongress der regierenden Kommunistischen Partei eine beispiellose dritte Amtszeit an der Spitze gewinnen wird.

siehe auch  Influencer aus Sydney wegen Kindesmissbrauchs an 14-jährigem Jungen angeklagt

Während einer Dringlichkeitssitzung am Mittwoch räumte Ministerpräsident Li Keqiang das schwache Wachstum ein und sagte, dass die wirtschaftlichen Schwierigkeiten in einigen Aspekten schlimmer seien als im Jahr 2020, nachdem China ursprünglich von Covid-19 getroffen worden war. Seine Äußerungen weckten Markterwartungen hinsichtlich weiterer Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft.

Kleine Schritte

Am Freitag stornierte der Vorort Fengxian in Shanghai eine Anforderung für die Einwohner, einen Pass zum Ausgehen zu haben.

Die staatlichen Shanghai Securities News berichteten über bescheidene Schritte zur Rückkehr zur Normalität für den Finanzsektor, wobei die mehr als 10.000 Banker und Händler, die seit Beginn der Sperrung in ihren Büros gelebt und gearbeitet haben, allmählich nach Hause zurückkehren.

Die Niederlassung der China Citic Bank in Shanghai plant, bis Mittwoch fast 30 Mitarbeiter in ihren Büroturm zu entsenden, während 11 Mitarbeiter der Bank of Shanghai diese Woche an ihren Hauptsitz zurückkehrten, berichtete die Zeitung. Mehr als 100 Bankfilialen hätten am Freitag den Betrieb wieder aufgenommen, hieß es.

China meldete am Samstag 362 tägliche Coronavirus-Fälle, gegenüber 444 am Tag zuvor. In Peking, von dem viele in diesem Monat unter strengen Beschränkungen standen, gingen die Neuinfektionen am Freitag von 29 auf 24 zurück.

Während Beamte in Shanghai einen Fall auf Gemeindeebene im Bezirk Songjiang meldeten, drückten sie ihr Vertrauen in die Maßnahmen aus, die sie zur Rückverfolgung und Kontrolle der Infektionskette ergriffen.

„Wenn diese Maßnahmen effektiv umgesetzt werden, können wir einen erneuten Ausbruch der Epidemie verhindern, selbst wenn es sporadische Fälle gibt, also keine Sorge“, sagte Sun Xiaodong, stellvertretender Direktor des Shanghai Center for Disease Control and Prevention.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.