Morrison möchte sich im Schein der Postpandemie aalen. Erwarten Sie eine Wahl in diesem Jahr Australische Wirtschaft

| |

Im Moment bereiten sich alle, die mit der föderalen Politik zu tun haben, auf eine Wahl in diesem Jahr vor – höchstwahrscheinlich im August oder September.

Das letztes mögliches Datum Für die übliche Wahl zum halben Senat / Repräsentantenhaus ist der 21. Mai 2022, aber niemand hält dies für wahrscheinlich, ungeachtet der Aussage von Scott Morrison im letzten Jahr, dass er ein „Volltreffer“ ist.

Aus diesem Grund kündigte Anthony Albanese diese Woche die Umbildung des Schattenministeriums an.

Angesichts der Tatsache, dass nur wenige Menschen einen Schattenminister benennen können, ist es unwahrscheinlich, dass solche Änderungen große Auswirkungen haben, aber es macht keinen Sinn, sich zurückzuhalten, wenn dieses Jahr wahrscheinlich ein langer Sprint bis zur Ziellinie sein wird.

Sie können alle möglichen Gründe nennen, warum die Regierung in diesem und nicht im nächsten Jahr zur Wahl gehen könnte, aber die meisten haben mit der Pandemie und der Wirtschaft zu tun – und wie beide im nächsten Jahr im Vergleich zu heute aussehen werden.

Diese Woche die Der IWF hat sein jüngstes wirtschaftliches Update veröffentlicht, einschließlich Wachstumsprognosen für dieses und das nächste Jahr.

Die gute Nachricht ist, dass Australiens Wachstumszahlen für dieses Jahr um 0,5% -Punkte auf 3,5% revidiert wurden.

Das ist ziemlich solides, wenn nicht herausragendes Wachstum. Es wäre das beste Jahr seit 2012, aber nichts, was die Menschen an die berauschenden Jahre des Bergbaubooms der frühen 2000er Jahre erinnern würde.

Aber dann kommt 2022. Das Wachstum des IWF-Projekts wird sich auf 2,9% verlangsamen. Wenn wir großzügig sind, werden wir es als „Durchschnitt“ bezeichnen, aber es wird kaum ausreichen, um die Arbeitslosenquote zu senken – was bedeutet, dass es wahrscheinlich über 6% bleiben wird.

READ  Die Stromrechnung ist 2019 nach zweijähriger Erhöhung günstiger

Es ist nicht das Zeug, das die Leute denken lässt, wir wären „zurückgeschnappt“; mehr noch, es könnte dazu dienen, die Menschen daran zu erinnern, wie schwach die Wirtschaft war, bevor die Pandemie kam.

In diesem Jahr wird der Impfstoff, das Fehlen von Abschaltungen und das allgemeine Gefühl, dass nichts so schlimm sein kann wie im letzten Jahr, der Regierung ein leichter zu verkaufendes Produkt ermöglichen.

Sowohl bei den Arbeitsplätzen als auch bei anderen Indikatoren wird es ein starkes Wachstum geben, nur weil das letzte Jahr schrecklich war.

Donald Trump versuchte dies ein wenig, indem er im vergangenen Jahr mit Rekordwachstum prahlte. Natürlich hat er nicht gewonnen, aber der falsche Sinn, der sich aus dem Vergleich der Dinge mit den schlimmsten Zeiten ergibt, gab ihm zumindest den Eindruck, dass die Nation in eine gute Richtung ging.

Zum Glück für Joe Biden war Trump nicht in der Lage, sich an das Drehbuch zu halten, und untergrub die Botschaft ständig, aber Morrison wird nicht so freundlich zur ALP sein.

Morrison konnte im Gegensatz zu Trump auf dem Rücken der Staaten reiten.

Die ALP wird behaupten, die Regierung von Morrison habe es während der Pandemie versäumt, die Verantwortung für die Altenpflege und Aspekte der internationalen Quarantäne zu übernehmen, und sie müsse an den Tisch gezogen werden, um Maßnahmen wie dem Lohnzuschuss zuzustimmen, der zum Jobkeeper wurde. Aber wenn Sie Prozesse haben, die so absichtlich undurchsichtig sind wie das nationale Kabinett, gibt es mehr als genug Raum für Politiker, um Kredit zu beanspruchen und Schuld abzulenken.

Und noch besser für die Regierung: Die Pandemie hat die meisten Erinnerungen an Morrisons Versagen während der Buschbrände im letzten Jahr ausgelöscht.

Aber bis 2022 wird die Pandemie weiter im Hintergrund stehen und die Ausreden und die Bereitschaft, bestimmte Niveaus der Arbeitslosigkeit, das stagnierende Lohnwachstum und den Mangel an gesamtwirtschaftlicher Stärke zu verzeihen, werden nachlassen.

Die Leute mögen es, wenn die Dinge wieder normal sind, aber das Letzte, was die Regierung will, ist, dass die Wähler erkennen, dass das, was vor der Pandemie normal war, nicht sehr gut war.

Die ALP bleibt relativ gleichmäßig mit der Koalition in den Umfragen (wie sie wichtig sind). Das selbst ist ziemlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass in einer Krise wie der Pandemie die Menschen natürlich den Amtsinhaber in Verzug bringen (solange sie es nicht völlig vermasseln).

Das Problem für die ALP ist, dass seit dem Zweiten Weltkrieg keine Opposition jemals eine knappe Wahl gewonnen hat – für einen Umschwung der Regierung musste es immer eine große sein.

Ein weiteres Jahr würde Labour mehr Zeit geben, um etwas Schwung aufzubauen, und gleichzeitig das Risiko erhöhen, dass die Haltung der Regierung zu einer starken Erholung weniger wahr erscheint.

All dies macht eine Wahl in diesem Jahr wahrscheinlicher als nicht.

Previous

Bookstore Cardboard Boxes gewinnt den Çavaria Award

Gibt es Leben auf dem Mars? Nicht, wenn wir es mit schlechter Raumhygiene zerstören Mars

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.