Musks SpaceX gewinnt den Pentagon Award für Raketen-Tracking-Satelliten

| |

DATEIFOTO: Eine SpaceX Falcon 9-Rakete startet am 22. April 2020 im Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, USA, mit dem siebten Stapel von SpaceX-Breitbandnetzwerksatelliten von Pad 39A. REUTERS / Joe Skipper

(Reuters) – SpaceX von Elon Musk hat einen Auftrag über 149 Millionen US-Dollar für den Bau von Raketen-Tracking-Satelliten für das Pentagon erhalten, teilte die US-amerikanische Weltraumentwicklungsbehörde (SDA) am Montag im ersten Regierungsvertrag des Unternehmens mit dem Bau von Satelliten mit.

SpaceX, bekannt für seine wiederverwendbaren Raketen und Astronautenkapseln, beschleunigt die Satellitenproduktion für Starlink, eine wachsende Konstellation von Hunderten von Internet-strahlenden Satelliten, von denen CEO Elon Musk hofft, dass sie genug Einnahmen generieren, um die interplanetaren Ziele von SpaceX zu finanzieren.

Im Rahmen des SDA-Vertrags wird SpaceX sein Starlink-Montagewerk in Redmond, Washington, nutzen, um vier Satelliten zu bauen, die mit einem Weitwinkel-Infrarot-Raketenverfolgungssensor ausgestattet sind, der von einem Subunternehmer geliefert wird, sagte ein SDA-Beamter.

Das Technologieunternehmen L3 Harris Technologies Inc., ehemals Harris Corporation, erhielt 193 Millionen US-Dollar für den Bau weiterer vier Satelliten. Beide Unternehmen werden die Satelliten voraussichtlich bis Herbst 2022 zum Start liefern.

Die Auszeichnungen sind Teil der ersten Phase der SDA zur Beschaffung von Satelliten zur Erkennung und Verfolgung von Raketen wie Interkontinentalraketen (ICBMs), die große Entfernungen zurücklegen können und deren Verfolgung und Abfangen schwierig ist.

SpaceX erhielt 2019 28 Millionen US-Dollar von der Luftwaffe, um das junge Starlink-Satellitennetzwerk zum Testen verschlüsselter Internetdienste mit einer Reihe von Militärflugzeugen zu nutzen, obwohl die Luftwaffe keine eigenen Starlink-Satelliten bestellt hat.

Berichterstattung von Joey Roulette; Bearbeitung von Greg Mitchell

.

Previous

Der Autoverkauf bleibt im Rückwärtsgang stecken Geschäft

Clark Middleton tot bei 63: Schauspieler aus “The Blacklist”, “Twin Peaks”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.