Home Welt Nach 500.000 Todesfällen warnt die WHO, dass die schlimmste Coronavirus-Pandemie "noch bevorsteht".

Nach 500.000 Todesfällen warnt die WHO, dass die schlimmste Coronavirus-Pandemie “noch bevorsteht”.

Sechs Monate seit dem neuen Coronavirus Ausbruch“Die Pandemie ist noch lange nicht vorbei”, sagte die Weltgesundheitsorganisation am Montag und warnte, dass “das Schlimmste noch bevorsteht”. Erreichen des Halbjahresmeilensteins genauso wie der Die Zahl der Todesopfer überstieg 500.000 und die Zahl der bestätigten Infektionen überstieg 10 Millionen. Die WHO sagte, es sei ein Moment, sich erneut für den Kampf um die Rettung von Menschenleben zu engagieren.

“Vor sechs Monaten konnte sich keiner von uns vorstellen, wie unsere Welt – und unser Leben – von diesem neuen Virus in Aufruhr versetzt werden würde”, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in einer virtuellen Besprechung.

“Wir alle wollen, dass dies vorbei ist. Wir alle wollen mit unserem Leben weitermachen. Aber die harte Realität ist, dass dies noch lange nicht vorbei ist”, sagte er. “Obwohl viele Länder einige Fortschritte erzielt haben, beschleunigt sich die Pandemie weltweit tatsächlich.”

Tedros fügte hinzu: “Wir sind alle auf lange Sicht dabei.”

“Wir werden in den kommenden Monaten noch mehr Resilienz, Geduld, Demut und Großzügigkeit brauchen”, sagte er. “Wir haben schon so viel verloren – aber wir können die Hoffnung nicht verlieren.”

Tedros sagte auch, dass die Pandemie die beste und schlechteste Menschheit hervorgebracht habe, unter Berufung auf Taten von Freundlichkeit und Solidarität, aber auch Fehlinformationen und die Politisierung des Virus.

In einer Atmosphäre globaler politischer Spaltung und Brüche auf nationaler Ebene “steht das Schlimmste noch bevor. Es tut mir leid, das zu sagen”, sagte er.

“Mit dieser Art von Umgebung und Zustand fürchten wir das Schlimmste.”

Die WHO schickt nächste Woche ein Team nach China, um nach dem Ursprung des Virus zu suchen, das die globale Pandemie ausgelöst hat.

Die Organisation drängt China seit Anfang Mai, seine Experten einzuladen, um die tierischen Ursprünge des Coronavirus zu untersuchen.

“Wir können das Virus besser bekämpfen, wenn wir alles über das Virus wissen, einschließlich dessen Entstehung”, sagte Tedros. “Wir werden nächste Woche ein Team nach China schicken, um uns darauf vorzubereiten, und wir hoffen, dass dies zu einem Verständnis der Entstehung des Virus führen wird.”

Er gab weder die Zusammensetzung des Teams noch die genaue Mission an.

Wissenschaftler glauben, dass das Virus von Tieren zu Menschen gesprungen ist, möglicherweise von einem Markt in Wuhan, an dem exotische Tiere für Fleisch verkauft werden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

COVID-19 und seine Auswirkungen auf Ihr endokrines System

Das COVID-19-Virus, das hinter der gegenwärtigen globalen Pandemie steht, ist besonders für ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen gefährlich. ...

Bottas schlägt Hamilton zur Pole; Katastrophe für Ferrari

Max Verstappen belegte für Red Bull den dritten Platz und startet mit alternativen Reifen für die Mercedes-Fahrer. Lando Norris holte sich einen sensationellen...

Wie man ein Mädchen baut: Beanie Feldsteins Wolverhampton-Akzentunterricht

Die Schauspielerin Beanie Feldstein kam aus Hollywood nach Wolverhampton, um zu erfahren, wie die Einheimischen für ihre Rolle in How to Build a Girl...

7 Jahre nach dem Start nimmt der noch aktive Mars-Orbiter das Bild des größten Mondes des Roten Planeten auf India News

NEU-DELHI: In einem weiteren räumlichen Durchbruch hat die Mars-Farbkamera an Bord der Mars Orbiter Mission (MOM) der indischen Weltraumforschungsorganisation (Isro) das Bild von Phobos...

Recent Comments