Nach dem spanischen Superpokal kehrt Saudi-Arabien zurück, um Männer und Frauen in Fußballstadien zu trennen

| |

„Ein Stolz zu sehen, wie Saudi-Arabien Schritte für die Gleichstellung unternehmen. “ So sagte der Präsident der Autonomen Gemeinschaft Madrid: Isabel Díaz AyusoEnglisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…=view&id=167, nachdem ich bei der Verleihung des spanischen Superpokals zugegen war, der Real Madrid gegen Atlético in Jeddah gewann, ohne einen Schleier zu tragen oder Abaya, landestypische Tunika – obwohl es sich um eine Bürgschaft handelt, die für Ausländer im Land nicht erforderlich ist. Zu dieser Zeit priesen populäre Führer ihren “wahren Feminismus” (Pablo Casado) oder ihren Kampf für die “Rechte und Freiheiten der Frauen”, zu dem laut dem Bürgermeister von Madrid José Luís Martínez-Almeida mehr geführt hat für “den Feminismus des Schönen und des Schönen”. Diese Schritte sind jedoch nach der Feier des spanischen Wettbewerbs nichts geblieben, seit dem Arabische Stadien trennen weiterhin Frauen und Männer.





Wie sie es bisher getan hatten und das Kettenwesen in einem Video gezeigt haben, war die Tatsache, dass Frauen die gleichen Räume betreten konnten, die für Männer reserviert waren, eine einfache Klammer für das arabische Land.

In demselben Stadion, in dem Madrid den Superpokalsieger gewann, und nur vier Tage später, hatten Frauen erneut eingeschränkten Zugang zum Stadion, was ihre Präsenz in der höchsten Spielklasse und im Familienbereich einschränkte. Die Bilder, die von der Kette aufgehängt wurden, stammten aus einem Spiel der Arabischen Klubmeisterschaft, das zwischen dem Al-Ittihad und die OC Sofi (Marokko).

Im Video können Sie sehen, wie die ersten beiden Stände für Männer reserviert sind, während der letzte den Eintritt von Familien ermöglicht. Das heißt, auch die höchsten Frauen können nicht mit ihren Kindern eintreten.







https://www.youtube.com/watch?v=L4i50hxbCsDaten-Youtube-VID>

Historisch gesehen wurde Frauen der Zutritt zu Fußballfeldern untersagt, und obwohl einige Ausnahmen bereits bekannt waren, war das Spiel zwischen Valencia und Real Madrid das erste, bei dem sie sich mit Männern auf der Tribüne vermischten anstatt einen begrenzten Raum zu besetzen. Trotz dieser Maßnahme wurden im King Abdullah Stadium nur wenige Zuschauer gesichtet.





Previous

Senat eröffnet Amtsenthebungsverfahren Donnerstag für Trump: Was wird passieren

Das Europäische Parlament fordert verbindliche Ziele zur Erhaltung der biologischen Vielfalt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.