Nachrichten in heller Sprache am 14. Juli / Artikel / LSM.lv.

| |

Nachrichten in heller Sprache am 14. Juli.

Nachrichten in heller Sprache am 14. JuliFlocken Saktiņa

Die Parteien bewerben sich um die Wahlen zum Stadtrat von Riga

Die Zentrale Wahlkommission begann, Kandidatenlisten für die außerordentlichen Wahlen des Stadtrats von Riga anzunehmen.

Die Listen werden von 12 Parteien eingereicht.

Die Zentrale Wahlkommission räumt ein, dass Covid-19 möglicherweise sogar die Hälfte der Wahllokale schließen muss.

Die Kosten werden ebenfalls steigen.

Geld wird für die Desinfektion und verschiedene Schutzausrüstungen benötigt.

Für den 29. August sind außerordentliche Wahlen zum Stadtrat von Riga geplant.

Einschränkungen für Einwanderer werden diskutiert

Bei einem außerordentlichen Treffen wird die Regierung neue Maßnahmen zur Kontrolle von Migranten beschließen, um die Verbreitung von Covid-19 zu begrenzen.

Bisher konnten sich die Minister nicht darauf einigen.

Die Minister hatten keine Einwände gegen die Notwendigkeit, die Erteilung lettischer Visa in Ländern mit einer hohen Prävalenz von Covid-19 einzustellen.

Der Vorschlag appellierte jedoch nicht an den Vorschlag, dass Einwanderer von außerhalb der Europäischen Union 14 Tage lang Gesichtsmasken tragen sollten.

Die Zahl der Covid-19-Fälle ist rückläufig

Am vergangenen Tag gab es in Lettland keine neuen Fälle von Covid-19.

Es wurden keine neuen Patienten mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert.

Diese Woche gibt es weit weniger Fälle als letzte Woche.

Jeweils ein neuer Covid-19-Patient in Litauen und Estland

In Litauen wurde am Vortag bei einer Person eine Coronavirus-Infektion diagnostiziert.

Dies ist ein Tourist, der über den Flughafen Riga aus Spanien zurückgekehrt ist.

Jetzt versuchen Spezialisten, die Passagiere herauszufinden, mit denen der Patient Kontakt aufgenommen hat.

Eine Infektion mit dem neuen Coronavirus wurde am vergangenen Tag auch bei einer Person in Estland festgestellt.

Rentner in Griechenland gewinnen vor Gericht wegen Rentenkürzungen

Rentner in Griechenland haben eine Klage gewonnen, um ihre Renten zu kürzen.

Die Kürzung der Renten erfolgte während der Periode der internationalen Kredite.

Zwischen 2010 und 2018 wurden die Renten mehrfach gekürzt.

Dies wurde von internationalen Kreditgebern gefordert.

Jetzt erkannte das Gericht, dass Rentner ihr Geld zurückbekommen müssen.

Die Regierung hat bereits angekündigt, der Entscheidung des Gerichts nachzukommen.

Babariko ist bei den belarussischen Wahlen nicht erlaubt

Foto: Natalia Fedosenko / TASS, Natalia Fedosenko

Bankier Viktor Babarico. Im Frühjahr 2020.

Die belarussischen Behörden lehnen es ab, die Kandidatur des inhaftierten Bankiers Viktor Babariko für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen zu registrieren.

Babariko gilt als Hauptkonkurrent von Präsident Alexander Lukaschenko.

Er ist nicht für die Wahl registriert, da die Behörden der Ansicht sind, dass er nicht sein gesamtes Einkommen offengelegt und das Geld ausländischer Organisationen für seine Werbung verwendet hat.

In den letzten Wochen wurden in Belarus viele Präsidentschaftskritiker und Konkurrenten festgenommen.

Die Präsidentschaftswahlen in Belarus finden am 9. August statt.

Für das Nationaltheater – Staffel 102

Das Lettische Nationaltheater eröffnet seine 102. Spielzeit.

Die Große Halle ist ab dem 5. August geöffnet.

Die Zuschauer können die Vorstellungen sehen, für die die Tickets zuvor ausverkauft waren.

Die erste Premiere in der Großen Halle ist für Mitte September geplant und es wird ein Konzert “Real Bread” sein.

Das Nationaltheater verlieh traditionelle Preise und begrüßte Jubiläen.

Besondere Glückwünsche zum 80. Geburtstag wurden an den Schauspieler Ģirts Jakovļevs gerichtet.

Fehler im Artikel?

Markieren Sie Text und drücken Sie Strg + Eingabetasteum den zu bearbeitenden Text zu senden!

Markieren Sie Text und drücken Sie Melde einen technischen Fehler Schaltflächen zum Senden des zu bearbeitenden Textes!

Previous

Luis Lacalle Pou kritisierte die starre Quarantäne: “Ich war nicht bereit, die Uruguayer zu zwingen, sich einzuschränken und in einen Polizeistaat zu gehen.”

Kunden in Devonport, Miramar, sehen sich einer „Zwangsmigration“ von Spark-Kupfer gegenüber

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.