Nachrichten in leichter Sprache am 23. Juli / Artikel

| |

Nachrichten in leichter Sprache am 23. Juli.

Nachrichten in leichter Sprache am 23. JuliAigars Rozenbergs00:00 / 00:00

Die Olympischen Spiele werden in Tokio eröffnet

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio wurden am Freitag, 23. Juli, eröffnet.

Delegationen aus 205 Ländern nahmen an der großen Parade teil.

Lettland wird in Tokio mit 33 Athleten vertreten sein.

Sie starten in 14 Sportarten.

Eröffnungszeremonie des Tokyo Stadions

Foto: imago images/Xinhua, Du Xiaoyi über www.imago-images.de

38 neue Fälle von Covid-19 in Lettland

Am vergangenen Tag wurden in Lettland 38 Fälle von Covid-19 festgestellt.

Es gibt keine Todesfälle durch gefährliche Krankheiten.

Führen Sie weniger als 8000 Tests durch.

Positiv waren 0,5%.

Weitere 233 Menschen haben sich in Litauen und 84 in Estland mit dem neuen Coronavirus infiziert.

Auch Nachbarländer haben keine Todesfälle durch das ansteckende Virus.

Schulleiter unterstützen Impfpflicht gegen Covid-19

Wir vereinbaren eine Impfung gegen Covid-19. Dies gab Rūdolfs Kalvāns, Vorstandsvorsitzender des lettischen Verbands der Bildungsleiter, nach dem Treffen der Schulleiter mit dem Minister für Bildung und Wissenschaft bekannt.

Der Verein unterstützt Gesetzesänderungen, die eine Impfpflicht für Schulpersonal gegen das neue Coronavirus vorsehen.


Rdolfs Kalvāns

Foto: LETA, Evija Trifanova

Lettland einer der letzten Standorte in der EU zur Impfung gegen Covid-19

Lettland rangiert bei der Anzahl der Empfänger der ersten Dosis des Covid-19-Impfstoffs immer noch auf einem der letzten Plätze in der Europäischen Union.

In Lettland haben 44 % der Erwachsenen mindestens eine Impfdosis erhalten, während 40,7 % den Impfprozess abgeschlossen haben.

Dies belegen die vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten für den Zeitraum bis zum 18. Juli erhobenen Daten.

In Europa wird es immer schwieriger, Menschen zur Impfung gegen Covid-19 zu motivieren

In vielen Teilen Europas wird es immer schwieriger, Menschen zur Impfung zu bewegen.

Dies liegt hauptsächlich daran, dass diejenigen, die den Pot bekommen wollten, dies bereits getan haben.

Regierungen müssen nun unentschlossene und Impfgegner überzeugen.

Infolgedessen wurden in den letzten Tagen in Frankreich, Italien und Griechenland zunehmend die obligatorische Impfung und die breitere Verwendung digitaler Covid-19-Zertifikate an öffentlichen Orten diskutiert.

Dies hat für große Frustration gesorgt.

In Lettland nehmen die Aktivitäten von Covid-19-Gegnern zu

Die staatlichen Sicherheitsdienste beobachten, dass die Aktivitäten von Impfgegnern und Covid-19-Leugnern in Lettland zunehmen.

Einige Meinungsführer versammeln Gleichgesinnte in sozialen Netzwerken.

Auch dort wachsen verschiedene Anti-Impf-Gruppen rasant.

Aggression geht auch über soziale Netzwerke hinaus.

In den Treppenhäusern von Alūksne-Wohnhäusern wurden beispielsweise an Nachrichtentafeln, Briefkästen und Fensterbänken Flugblätter mit nicht zu impfenden Nachrichten ausgehängt.

Der Fall Adugs wurde an ein Gericht verwiesen

Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren im Fall der Süßwarenfirma “Adugs” aus Latgale an das Gericht übertragen.

Drei Personen wurden des Menschenhandels in einer organisierten Gruppe angeklagt.

Einer der Personen wurde zudem vorgeworfen, vorsätzlich leichte Verletzungen verursacht zu haben.

Jeden Tag werden weitere 92 illegale Einwanderer in Litauen erwischt

In Litauen wurden am letzten Tag weitere 92 illegale Einwanderer festgenommen.

Sie haben illegal die Staatsgrenze zu Weißrussland überschritten.

Dies wird von Grenzschutzbeamten gemeldet.

Lettland wird Litauen im Zusammenhang mit Einwanderern unterstützen

Um Litauen während des zunehmenden Migrantenstroms zu unterstützen, wird Lettland dem Nachbarland Hilfe aus den Mitteln der staatlichen materiellen Reserven zukommen lassen.

Es wird von der Regierung entschieden.

Lettland wird Litauen zwei modulare Zelte und ein großes Zelt, Stromgeneratoren und Beleuchtungsausrüstung im Wert von etwa 124 Tausend Euro schicken.

Fehler im Artikel?

Markieren Sie den Text und drücken Sie Strg+Eingabeum den zu bearbeitenden Text zu senden!

Markieren Sie den Text und drücken Sie Melde einen technischen Fehler Schaltflächen, um den zu bearbeitenden Text zu senden!

Previous

Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern steigt auf 477

Menschliche Überreste in der Nähe des Fernsehzentrums in Kiew gefunden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.