Home Nachrichten 59% der Franzosen möchten dauerhaft in der Sommerzeit bleiben

59% der Franzosen möchten dauerhaft in der Sommerzeit bleiben

EXCLUSIVE FRANCE INTER – Nach Konsultation von mehr als 2 Millionen Mitbürgern möchten fast 60% der Franzosen in der Sommerzeit bleiben. Diese Konsultation fand zwischen dem 4. Februar und dem 3. März um Mitternacht über die Website der Nationalversammlung statt.

83,71% der befragten Personen sollen die Zeitumstellung beenden.
83,71% der befragten Personen sollen die Zeitumstellung beenden. © AFP / JEFF PACHOUD

Wir kennen die Ergebnisse der Bürgerbefragung zum Ende der Zeit, die vom Ausschuss für europäische Angelegenheiten der Nationalversammlung eingeleitet wurde. Die Umfrage mobilisierte die Franzosen: Insgesamt erhielt die Kommission zwischen dem 4. Februar und dem 3. März um Mitternacht auf ihrer Website 2 103 999 Antworten.

83,71% Französisch sprechen sich dafür aus, die Zeit im Laufe des Jahres nicht mehr zu ändern. Auf der anderen Seite sind 16,29% der Franzosen dafür, den Zeitwechsel zweimal im Jahr aufrechtzuerhalten, wie dies derzeit in Frankreich der Fall ist.

Sommerzeit meist gefeiert

Wenn die Zeitumstellung gelöscht wird, müssen Sie zwischen Sommerzeit und Winterzeit wählen. 59,17% der Franzosen ziehen es vor, in der Sommerzeit zu bleiben, während 36,97% in der Winterzeit bleiben möchten. Etwa 3,86% der Befragten haben zu diesem Punkt keine Meinung.

Wenn die Sommerzeit tatsächlich für das ganze Jahr übernommen wird, geht die Sonne eine Stunde später im Winter auf und ab.

Sonnenuntergang um 18:25 in Brest im Winter

In Straßburg zum Beispiel würde die Sonne am 22. Dezember um 9:19 Uhr steigen, jetzt um 8:19 Uhr und um 17:34 Uhr statt um 16:34 Uhr. In Brest würde die Sonne um 10:08 Uhr anstatt um 9:08 Uhr am selben Tag aufgehen und um 18:25 Uhr statt um 17:25 Uhr zu Bett gehen.

In dieser Konsultation drücken die Franzosen ihre Müdigkeit des Wandels aus. 61,16% haben eine "negative Erfahrung" oder eine sehr negative Erfahrung. Nur ein Vierteljahresbericht mit sehr zufriedenstellenden oder befriedigenden Erfahrungen mit der Änderung der Stunden. 13,59% sind ohne Meinung.

Europäische Harmonisierung in Sicht

Auf kontinentaler Ebene sammelte die öffentliche Konsultation der Europäischen Kommission zu diesem Thema im Sommer 2018 in der gesamten Europäischen Union 4.600.000 Antworten. Und 84% der Befragten wollten den Semesterwechsel beenden. Die Kommission gibt bekannt, dass in der Woche vom 11. März detailliertere Ergebnisse präsentiert werden.

Eine europäische Richtlinie könnte innerhalb von zwei Jahren Änderungen der Saisonzeiten in der Europäischen Union ein Ende setzen. Wenn das System tatsächlich aufgegeben wird, wird es 2021 in Kraft treten, dem Datum, an dem sich die europäischen Verkehrsminister auf einem Gipfel im Dezember 2018 geeinigt haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

PSG: "Il n'y a pas de cas Neymar", Vizepräsident von Barça

La piste barcelonaise semble se refroidir de jour en jour pour Neymar. Selon des propos rapportés par le quotiden Mundo Deportivo, der Vizepräsident der...

Exklusiv: "The 100" Sneak Peek

Madi spielt eine gefährliche Partie Schach. Schauen Sie sich diesen intensiven Einblick in "The 100" von The CW an.

Zegona unterstützt die Geschäftsführung des neuen CEO von Euskaltel

Der britische Investmentfonds Zegona, ehemaliger Eigentümer von Telecable und mittlerweile größter Anteilseigner von Euskaltel (der Telekommunikationsgruppe, die die Marke Asturian integriert hat), unterstützte die...

Tour de France 2019: Die sechs Alpenkolosse über den 2.000 Metern, die die Tour bestimmen werden

PAUL DER STRAßE Dienstag 23 Juli 2019 - 02.05 Der Donnerstag wartet auf die Königsetappe und das erste Kapitel des Triptychons mit den Anstiegen zum legendären Izoard und Galibier. Pinot und Bernal...

Australian Financial Watchdog schlägt strengere Bedingungen für die Vergütung von Führungskräften vor

DATEIFOTO: Eine Frau trägt eine Einkaufstasche, während sie mit anderen Fußgängern an einem Frühlingstag im Central Business District (CBD) von Sydney, Australien, 9. Oktober...