Bei einem Unfall mit zwei Lastwagen geriet ein Lastwagen in Brand. Die A8 war komplett gesperrt. Autofahrer mussten stundenlang in der Hitze aushalten – und wurden zu fragwürdigen Handlungen entführt.

Update ab 22.58 Uhr: Stundenlang mussten Autofahrer im Stau auf der A8 warten – bei Temperaturen von über 30 Grad. Über 100 Retter versorgten die gestrandeten Autofahrer mit Getränken. Vor allem aber zwei Frauen setzen die Hitze ein.

Unfall auf der A8 in Odelzhausen: Frauen kollabieren bei Hitze im Stau

Wie br.de Berichten zufolge sind die beiden Frauen auf der Autobahn wegen der hohen Temperaturen zusammengebrochen. Eine der beiden Frauen musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Auch eine schwangere Frau steckte zunächst im Stau. Sie wurde dann zur Entbindung vom A8 ins Krankenhaus gebracht.

Der Stau hatte zeitweise eine Länge von 20 Kilometern erreicht, in Richtung Stuttgart staute sich der Verkehr bis zum Autobahnkreuz Eschenried auf. Ein Autofahrer hat das erzählt BRdass sie volle fünf Stunden im Stau gestanden hatte.

Wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte, wird die vollständige Schließung in Richtung Stuttgart wegen der Bergungsarbeiten voraussichtlich bis mindestens 24 Uhr bestehen bleiben.

Unfall auf der A8 in Odelzhausen: Autofahrer werden zu fragwürdigen Handlungen entführt

Update von 20.03 Uhr: Nach Angaben der Polizei versuchten einige völlig unvernünftige Autofahrer, während des Staus umzukehren, um zur vorherigen Ausfahrt zu gelangen. Wieder andere benutzten die harte Schulter, um voranzukommen.

Odelzhausen: Zwei Lkw kollidieren auf der A8 – durch Aufprall gerät ein Lkw in Brand – Autobahn gesperrt

Erste Mitteilung vom 25. Juni: Odelzhausen – Nach einem Absturz an der A 8 am Dienstagnachmittag brannte ein LKW. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden. Die beiden Fahrer wurden nicht verletzt.

Gegen 14.50 Uhr wollte ein LKW-Fahrer zwischen den Kreuzungen Odelzhausen und Adelzhausen wegen eines technischen Defekts am harten Schulterstopp, wie die Verkehrspolizeikontrolle Fürstenfeldbruck mitteilte. Der Lastwagen dahinter übersah dies und prallte gegen seinen Anhänger. Der Aufprall des Unfalls warf einen Lastwagen um, der andere fing Feuer und brannte. Zum Glück konnte der Fahrer fliehen.

Unfall auf der A8 in Odelzhausen: Lkw kollidieren

Feuerwehren aus dem halben Bezirk wurden auf den Unfall aufmerksam gemacht. "Zunächst wurde angenommen, dass der Lkw Gefahrgut angelandet hat", berichtet Bezirksbrandinspektor Maximilian Reimoser. Die Unfallmelder hatten Explosionen bemerkt. Später stellte sich heraus, dass die Reifen durch die Hitze explodiert waren. Die ersten Kräfte verließen, nachdem das Feuer gelöscht wurde. Der LKW ist komplett ausgebrannt. Er hatte laut Reimoser Stahlspundwände geladen. Der andere Lastwagen, ein Postwagen, hatte viel von seiner Ladung verloren, und viele Pakete waren unterwegs. Nicht nur die Autofahrer brauchten Geduld – die Autobahn war zeitweise gesperrt – sondern auch die Paketempfänger mussten länger auf ihre Zustellung warten.

Neben 60 Einsatzkräften aus Rettungsdienst, Polizei und THW auch 126 Feuerwehrleute aus den Bundesländern Wehren, Adelzhausen, Altomünster, Dachau, Dasing, Eisenhofen, Feldgeding, Geiselbüllach, Indersdorf, Karlsfeld, Odelzhausen, Pfaffenhofen, Wiedenzhausen und Wollomoos.

Erst Kollision, dann Flamme: Lkw-Unfall auf den A8-Bildern

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.