Home Nachrichten "Alarmierende" Umfrage offenbart "besorgniserregende" Einstellungen zur Vergewaltigung in Großbritannien

"Alarmierende" Umfrage offenbart "besorgniserregende" Einstellungen zur Vergewaltigung in Großbritannien

Laut den Ergebnissen einer "alarmierenden" neuen Umfrage, glauben mehr als 10% der britischen Erwachsenen nicht, Sex mit jemandem zu haben, der entweder schläft oder zu betrunken ist, um zuzustimmen.

Die Kampagnengruppe "Ende der Gewalt gegen Frauen" (EVAW) sagte, die Ergebnisse der YouGov-Umfrage seien Beweis dafür, dass die Gesellschaft "nicht auf den Hilferuf reagiert", der durch die #MeToo-Kampagne ausgelöst wurde.

Von den knapp 4.000 Personen, die an der Umfrage teilgenommen haben, gab ein Drittel an, es wäre keine Vergewaltigung, wenn keine sexuelle Gewalt begangen würde, während 21% der weiblichen Befragten angaben, es sei nicht generell eine Vergewaltigung, wenn das Opfer zu einem bestimmten Zeitpunkt geflirtet hätte – auch wenn sie dem Sex nicht ausdrücklich zugestimmt hatte.

Harvey Weinstein kommt am New Yorker Supreme Court in Manhattan an
Bild:
Vorwürfe gegen Harvey Weinstein lösten die #MeToo-Bewegung aus

Der Bericht enthüllt weiter:

:: 11% sagten, je mehr Sexualpartner eine Frau hat, desto weniger Schaden erleidet sie durch einen Angriff

:: 24% sagten, dass nicht einvernehmlicher Sex in einer langfristigen Beziehung keine Vergewaltigung sei

:: 89% sagten, es wäre keine Vergewaltigung, Sex mit jemandem zu haben, der schlief oder zu betrunken war, um zuzustimmen

:: 33% der Männer glauben, dass eine Frau ihre Meinung nicht ändern kann, nachdem der Sex begonnen hat

EVAW-Co-Regisseurin Rachel Krys bezeichnete die Ergebnisse als "beunruhigend".

"Diese Zahlen sind alarmierend, weil sie zeigen, dass ein großer Teil der Erwachsenen in Großbritannien, die Geschworenen in Vergewaltigungsprozessen bilden, immer noch sehr unklar ist, was Vergewaltigung ist", sagte sie.

"#MeToo hat das Ausmaß sexueller Gewalt beleuchtet und immer mehr Frauen suchen nach Gerechtigkeit.

"Als Gesellschaft versäumen wir es jedoch, auf diesen Hilferuf zu reagieren, und in diesem Jahr ist die Zahl der Fälle, die von Polizei und Gerichten vorgebracht wurden, gesunken."

Frau Krys gehört zu den Aktivisten, die eine unabhängige Überprüfung der Art und Weise fordern, wie Polizei und Gerichte Vergewaltigung im Lichte der jüngsten von der Staatsanwaltschaft veröffentlichten Zahlen angehen.

Der Bericht "Gewalt gegen Frauen und Mädchen" vom September zeigte, dass die Zahl der Angeklagten, die im Zeitraum 2017-1818 wegen Vergewaltigung angeklagt wurden, im Vergleich zum Vorjahr um 23,1% gesunken ist.

Frau Krys sagte, dass Vergewaltigungsopfer eine garantierte Beratung sowie praktische und rechtliche Hilfe erhalten sollten, wenn sie sich dazu entschließen, Angriffe der Polizei zu melden.

Im vergangenen Monat, tHier gab es Proteste auf der ganzen Insel Irland nachdem ein Verteidiger die Wahl der Unterwäsche eines mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers gewählt hatte, um darauf hinzuweisen, dass sie dem Sex zustimmt. Der Angeklagte wurde später freigesprochen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Wissenschaftler können mit der Zunge riechen

HWissenschaftler haben entdeckt, dass Umans sowohl mit der Zunge als auch mit der Nase riechen können. Dr. Mehmet Ozdener, Zellbiologe am Monell Chemical...

Russland startet Atom-U-Boot mit Drohnen, die verheerende Tsunamis verursachen können International | Nachrichten

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin war Zeuge des Starts eines neuen U-Bootes, das Unterwasser-Atomdrohnen transportieren kann, einer apokalyptischen Waffe, die einen verheerenden Tsunami...