Nachrichten

Army Futures Command Auswirkungen größer als nur 500 Jobs, die geplant sind

Army Futures Command Auswirkungen größer als nur 500 Jobs, die geplant sind

AUSTIN (KXAN) – Es ist jetzt offiziell. Die Armee der Vereinigten Staaten ist bringt sein Futures Command nach Austin. Sie werden am Gebäude der University of Texas System in der West 7th Street ein Geschäft eröffnen.

Dies ist die wichtigste Neuorganisation der Armee unseres Landes seit den 1970er Jahren.

Die Armee sagt, das neue Hauptquartier werde 500 Arbeitsplätze bringen. Es wird eine Kombination aus uniformierten Angestellten und Zivilisten sein.

"Dies ist viel größer als ein 500-Mann-Hauptquartier", sagte Generalleutnant Eric Wesley, Integration Management Officer für Army Futures Command. "Weil, warum? Weil wir im Laufe der Jahrzehnte Investitionen von Milliarden von Dollars ermöglichen."

Generalleutnant Wesley erklärte, was Austin von anderen konkurrierenden Städten unterscheidet, sei die Governor's University Research Initiative. Es ist ein Programm, das förderfähige Schulen finanziell unterstützt, so dass sie verschiedene Forschungsprojekte übernehmen können.

"Wenn man also in der Kooperation einen Nischenbereich sieht, den man erweitern möchte, angesichts des Programms des Gouverneurs und unseres Wunsches, in diesem Bereich zu arbeiten, denke ich, dass man die Synergie dort sehen kann", sagte er. "Wir werden eine Nachfrage oder eine Anforderung für Technologie stellen, für die wir Unterstützung benötigen, und es könnte eine kleine Universität in der Gegend geben, die das als ihre Nische ansieht."

Joshua Baer, ​​Gründer und CEO von Capital Factory, sagte gegenüber KXAN, die Army benötige Hilfe bei der Zusammenarbeit bei verschiedenen Dingen, und davon könnten auch Startups profitieren.

"Es ist sehr ähnlich wie die Herausforderungen, denen jedes große Unternehmen oder große Organisation gegenüberstehen", sagte er. "IT- und Sicherheitsprobleme, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Cybersecurity. Sie haben Logistikprobleme. Transportprobleme. So ziemlich alles, was jedes Startup machen würde, könnte dort auch Anwendung finden."

Lokale Universitäten und Hochschulen, die Informatik- und Informationstechnologieprogramme anbieten, sagen, dass das neue Hauptquartier eine willkommene Neuigkeit ist.

"Viele unserer Studenten bleiben in der Gegend von Austin, und wissen, dass es hier Möglichkeiten für diese Studenten geben wird, und eine sehr gezielte Gelegenheit, unsere Studenten darauf vorzubereiten, sind fantastische Neuigkeiten", sagte Sarah Eichhorn, Executive Director des Texas Institute of Discovery Bildung in der Wissenschaft bei UT Austin.

Am Austin Community College sagte Linda Smarzik, Dekanin für Informatik und Informationstechnologie, dass die Teilnahme an technologiebezogenen Programmen zugenommen habe.

"Wir haben wahrscheinlich etwa 9-10 Prozent Wachstum für den Herbst", sagte sie. Sie erwartet, dass das Interesse wächst, wenn die Armee ihre Präsenz in Zentral-Texas ausbaut.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.