Nachrichten

Bay Area weicht einem anderen Geschoss aus, wenn ein starkes Beben scheitert viel Schaden anrichten

Bay Area weicht einem anderen Geschoss aus, wenn ein starkes Beben scheitert
 viel Schaden anrichten

(Wenn Sie Probleme haben, dieses Video auf einem Mobilgerät anzuzeigen, Klick hier .) BERKELEY – Nachdem fast 10 Millionen Menschen in der San Francisco Bay Area am frühen Donnerstag erschüttert und geweckt wurden, als ein Erdbeben der Stärke 4,4 acht Meilen unter Berkeley die Region erschütterte, deuteten die Behörden an, dass das Ergebnis viel dramatischer hätte sein können das begleitete es stärker.
Zur gleichen Zeit warnen Bundesbeamte weiterhin die Kalifornier, dass es eine 72-prozentige Wahrscheinlichkeit gibt, dass mindestens ein Monster der Stärke 6,7 oder höher vor 2043 irgendwo in der San Francisco Bay Region zuschlagen wird. Und die Hayward-Verwerfung ist eine Premiere Verdacht, wenn es um besonders tödliche Verwerfungslinien geht.
“Die Sache, die uns über die Hayward-Verwerfung besorgt macht und es zur gefährlichsten macht, ist, dass jeder auf der Hayward-Verwerfung gebaut ist – es ist ein sehr städtisches Gebiet”, sagte die USGS-Sprecherin Leslie Gordon, die den Shaker am Donnerstagmorgen charakterisiert hat. gering / mäßig. Wenn man sich die San-Andreas-Verwerfung ansieht, ist es meist auf viel offenem Gelände – hinauf auf das Rückgrat der Halbinsel; Es gibt nicht eine starke Bevölkerung direkt über der Schuld. ”
Keine ernsthaften Schäden oder Verletzungen wurden am Donnerstag nach dem 2:39 Uhr Shaker gemeldet, aber die US Geological Survey sagte, dass der Temblor mehr als 150 Meilen von dem Epizentrum, das unter dem historischen Claremont Hotel in der Nähe von Oakland lag, zu spüren war -Berkeley Grenze. Berichten zufolge fühlten sich die Menschen laut USGS zwischen fünf und zehn Sekunden lang geschüttelt.
In dem Hotel, einem ikonischen architektonischen Meisterwerk, das ursprünglich während des California Gold Rush als private Residenz gebaut wurde, berichtete das Nachtpersonal, dass es einen guten Ruck gab, als das Beben acht Meilen unter ihnen ausbrach. Hotelsprecherin Julie Abramovic, die in der Nähe lebt, sagte, sie habe ihr erstes Erdbeben seit ihrem Umzug nach Kalifornien erlebt.
“Es war gruselig”, sagte sie. “Es hat uns aufgeweckt. Wir erkannten, was geschah, und dann fragten wir uns: “Was kommt als nächstes?”
Abramovic und ihre Familie zogen vor einem Jahr aus Pennsylvania und obwohl sie sich bewusst waren und so gut wie möglich auf einen Shake vorbereitet waren, sagte sie, dass es wirklich nichts gab, was sie dazu hätte bringen können.
Sie fügte hinzu: “Dies war mein erstes großes, also habe ich es jetzt unter meinem Gürtel.”

Das Beben traf mitten in der Hayward-Verwerfung, einer Untergrundbahn, die berüchtigt für seismische Risiken war, und sie diente erneut als Erinnerung an die Bedrohung, die von einem Fehler herrührt, der für ein großes Beben das Gebiet der Bay Area überfällig ist. In einer viel zitierten Studie sagte die NSGS 2014, dass “eine 72-prozentige Wahrscheinlichkeit (oder Wahrscheinlichkeit) von mindestens einem Erdbeben der Stärke 6,7 oder größer irgendwo in der San Francisco Bay Region vor 2043 auftrifft. Erdbeben dieser Größe sind fähig weit verbreiteter Schaden verursachen; Daher sollten die Gemeinden in der Region einfache Schritte unternehmen, um Verletzungen, Schäden und Störungen zu reduzieren und die Erholung von diesen Erdbeben zu beschleunigen. ”
Das letzte Erdbeben in der Bay Area, das höher als 4,4 Magnituden war, ereignete sich am 24. August 2014, als die Einwohner von Napa durch ein starkes Erdbeben der Magnitude 6.0 gerüttelt wurden – das größte in der San Francisco Bay Region seit dem Erdbeben von Loma Prieta im Jahre 1989.
Ein USGS-Bericht besagt, dass das Erdbeben in South Napa Häuser von ihren Fundamenten verlagerte, Schornsteine ​​beschädigte, Brände auslöste und Wasserleitungen in der ganzen Stadt durchbrach, was wirtschaftliche Verluste in Höhe von mehreren hundert Millionen Dollar verursachte.
Das Beben vom Donnerstag wurde ursprünglich als 4,7 gemeldet, wurde aber später von der USGS auf 4,4 herabgestuft. Es war weit verbreitet von Santa Rosa bis Gilroy.
“Man würde erwarten, dass viele Menschen dieses Größenbeben in der Bay Area fühlen”, sagte der USGS-Geophysiker Jack Boatwright, der in seinem Haus in San Francisco zu einigen Sekunden des Schüttelns erwachte. Aber, sagte er, “die Bewegungen sehen ungefähr halb so stark aus, wie man es für dieses Größenbeben erwarten würde.”
Boatwright sagte, dass die stärksten Bodenbewegungen im Gebiet von Emeryville zu spüren seien.
“Wegen der Größe des Erdbebens sind wir in Alarmbereitschaft, wenn es möglicherweise ein Vordock eines größeren Bebens ist”, sagte Boatwright. “Aber es gab noch keine Nachbeben.”
Oakland Fire Department Leutnant Dan Robertson tweeted: “Nichts wie oben in einer 106 Jahre alten Feuerwehrhaus aus gegossenem Beton, obwohl” Retrofited “in den frühen 90er Jahren … Die Messingmasten waren klappern!”
Es gab keine unmittelbaren Berichte über Schäden, nach der California Department of Emergency Services. Es ist nicht zu erwarten, dass ein Erdbeben der Stärke 4,5 großen Schaden anrichtet, sagte der USGS-Seismologe Robert Sanders der Los Angeles Times. “Trotzdem”, sagte er, “gibt es immer die Möglichkeit, kleinere Schäden an älteren Strukturen in der Gegend zu verursachen.”
Obwohl BART ursprünglich in einer Erklärung sagte, dass Pendler “große Verspätungen mit unseren ersten Zügen heute Morgen erwarten sollten”, wurden die Gleise des Systems schnell überprüft und alle Züge liefen pünktlich um 4:45 Uhr zurück, sagte die Agentur auf ihrem Twitter-Konto . BART sagte, dass sie “mit großer Vorsicht” die ersten Züge mit reduzierter Geschwindigkeit fuhren “für eine weitere Sichtprüfung durch den Betreiber.”
Entlang der Domingo Avenue, direkt gegenüber dem historischen Claremont Hotel auf dem Hügel, öffneten Arbeiter um 7.00 Uhr morgens den Peet’s Coffee Shop und das Restaurant von Rick and Ann und sagten, dass ihre Geschäfte keinen Schaden genommen hätten.
Fred Tealdi, ein langjähriger Mitarbeiter von Montclair Village Hardware am Highway 13 und nicht weit vom Epizentrum entfernt, sagte, dass mehrere Kunden am Donnerstag erwähnt hätten, vom Erdbeben geweckt worden zu sein, aber niemand bettete Dinge wie Geräte, um Bücherregale an Wänden zu befestigen.
“Wir alle leben von der Schuld hier oben”, sagte er. “Und während ein paar Leute das Rasseln erwähnt haben, das sie aufgeweckt hat, war niemand wirklich in Panik geraten, weil er wusste, dass es nur ein 4.5 war.”
Komm mit dem Territorium, sagte Tealdi.
“Die meisten unserer Kunden wissen, was sie erwartet, wenn sie hier leben”, sagte er über das Zittern mitten in der Nacht. “Wir gewöhnen uns alle daran.”
Für Nordkalifornier ist die Hayward-Verwerfung die wahrscheinlichste Quelle eines gefährlichen Bebens mit einer Wahrscheinlichkeit von 31 Prozent in den nächsten 30 Jahren.

Die Hayward Fault, Teil des größeren San Andreas Fault Systems, verläuft von San Pablo Bay im Norden bis Fremont im Süden – durch das Herz von Berkeley, Oakland, Hayward, Fremont und anderen East Bay Städten.
Das größte Erdbeben auf dem Fehler, geschätzt, um eine Magnitude von 6,8 zu haben, trat 1868, entsprechend der USGS auf. Es tötete etwa 30 Menschen und verursachte großen Sachschaden.
Aber die Bevölkerung der East Bay ist jetzt etwa 100 mal größer – so viele Menschen werden vom nächsten großen Beben betroffen sein.
Die Region ist ein Ort der fortwährenden und oft unmerklichen Irdenen, wie sie durch routinemäßig gebrochene Bürgersteige in Hayward und Fremont nachgewiesen werden. Wenn Sie in der Bay Area stehen und auf die Sierra blicken, sehen Sie im Laufe der Zeit, dass sich die Berge nach rechts bewegen.
Die Hayward-Verwerfung schleicht sich etwa ein Fünftel eines Zolls pro Jahr.
Der Sprecher von CalTrans, Bob Haus, sagte, Beben mit der Stärke 4,4 würden “normalerweise nicht zu viel Schaden an Straßen oder Brücken verursachen”; alles unter 5.5. Größe oder weniger.
“Aber man baut solche Dinge immer flexibel auf”, sagte er und fügte hinzu, dass CalTrans-Crews ausgehen und Inspektionen durchführen würden, wenn in der Gegend andere Schäden gemeldet würden.
Bis jetzt schien das nicht der Fall zu sein.
Die Mitarbeiter Rick Hurd, Patrick May und Tracy Seipel trugen ebenfalls zu dieser Geschichte bei.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.