Nachrichten

Bewohner, die gerettet werden, wie Schlamm Kalifornien brennt, überschwemmt Bereiche

Bewohner, die gerettet werden, wie Schlamm Kalifornien brennt, überschwemmt
 Bereiche

Besatzungen retteten Bewohner aus überschwemmten Häusern am Dienstag, als Schlamm und Trümmer von von Waldbrand vernarbten Hügeln durch Nachbarschaften und auf eine wichtige südkalifornische Autobahn während eines mächtigen Wintersturms flogen, der Rekordregen über den Staat abwarf.
Helikopter wurden sogar während der Regengüsse benutzt, weil die Straßen blockiert waren, sagte die Sprecherin des Santa Barbara County, Amber Anderson.
“Das Hauptproblem ist jetzt der Zugang. Wir haben Bäume und Stromleitungen”, sagte sie.
Es gab Berichte über Verletzungen, aber Anderson wusste nicht sofort, wie viele oder in welchem ​​Ausmaß. Sie sagte, dass “mehrere” Bewohner gerettet worden seien und mehr in Montecito und Carpinteria um Hilfe riefen. Tausende waren ohne Strom. Evakuierungsbefehle wurden am Montag über Befürchtungen von Schlammlawinen in jenen Vorbergnachbarn ausgegeben, in denen das größte Feuer des Staates jemals letzten Monat tobte.
Wasser und Geröll in den Fahrstreifen brachten die US 101 in den USA zum Stillstand, und Verkehrsunfälle auf regennassen Straßen in der gesamten Region verlangsamten die Fahrt zum Morgengrauen.
Der erste bedeutende Sturm der Saison durchtränkte einen Großteil des Staates. Rekordregen fiel auf die San Francisco Bay Region, bevor der Sturm über Nacht weitgehend vorbei war und dort vor der Morgendämmerung am Dienstag immer weniger duschte. Stürmisch Wetter Weiter im Osten im Central Valley und Sierra Nevada .
Die Innenstadt von San Francisco hatte am Montag einen Rekordrekord von 8 Zentimetern Regen. Sie schlug die alte Marke von 6 Zentimetern, die 1872 hergestellt wurde, und war damit der 16. nasseste Tag der Stadt seit 1849, wie der National Weather Service sagte.
Im Süden stürzten auf Berging Ridge an der Küste von Big Sur 24 Zentimeter Regen. Der Highway 1, der sich noch nicht von den Schäden durch den letzten Winter erholt hatte, erlitt neue Blockaden.
Die Wetterwarte gaben Warnungen vor Sturzfluten aus und sagten voraus, dass die Kaltfront mit starken Winden höhere Regenmengen in die Innenstadt von Los Angeles bringen könnte als in den letzten 10 Monaten. Für etwa 700 Häuser in ehemaligen Brandgebieten des Bezirks Los Angeles wurden Zwangsräumungen angeordnet.
Für die Berggebiete gab es eine Winterwetterberatung, in der die Beamten Autofahrer warnten, sich auf schwierige Reisebedingungen wie böigen Wind, schlechte Sicht und schneebedeckte Straßen vorzubereiten
Ein Jahr lang Dürre Im letzten Frühjahr gab es einen Rückgang, aber Nordkalifornien hatte einen trockenen Start in den Winter, und im Süden fiel in den letzten sechs Monaten kaum messbarer Regen. Die extrem trockenen Bedingungen und starken Winde im vergangenen Jahr führten zu einigen der zerstörerischsten Brands an beiden Enden des Staates.

Associated Press-Autoren Andrew Dalton und John Antczak in Los Angeles, Olga R. Rodriguez in San Francisco und Eric Risberg in Santa Rosa haben zu diesem Bericht beigetragen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.