Diane Abbott ließ Labour keinen Spielraum, um die Zusage des Partei-Manifestes, den britischen Wählern Brexit zu liefern, nachzugehen. Um ihre Entschlossenheit zu würdigen, die Ergebnisse des Referendums 2016 zu würdigen, verwies Frau Abbott auf ihre "makellose Aufzeichnung" der Abstimmungsvorschläge zur weiteren Integration in die Europäische Union während ihrer gesamten politischen Karriere. Die Labour Party versprach, die Stimme von 17,4 Millionen Menschen für den Brexit zu respektieren, und lehnte die Aufrufe zur Unterstützung eines zweiten Referendums ab, während "alle Optionen auf dem Tisch" bleiben.

Nach einer Rede von Innenminister Sajid Javid am dritten Tag der Brexit-Debatte vor einer kritischen Abstimmung über Theresa Mays Rücktrittsabkommen sagte Frau Abbott: "Wir sind zu einem ersten Job verpflichtet, der unserer Wirtschaft keinen Schaden zufügt, aber ich wiederhole , wir möchten die Abstimmung zum Referendum ehren.

"Ich möchte das Parlament daran erinnern, dass ich vom Innenminister keine Vorlesungen über die Ungerechtigkeit der EU halten werde. Ich habe ein makelloses Protokoll, gegen alle Maßnahmen der weiteren EU-Integration zu stimmen."

Frau Abbott erzählte, dass sie "mitten in der Nacht" warten musste, um wichtige Teile des Vertrags von Maastricht aufgrund der Unterstützung, die das EU-Abkommen von beiden Frontbanken erhalten hatte, ablehnen zu können.

Sie fuhr fort: "Ich erinnere mich sehr deutlich gegen die wichtigen Klauseln des Vertrags von Maastricht. Der Grund, an den ich mich erinnere, ist, dass damals beide Frontbänke den Vertrag von Maastricht unterstützten. Diejenigen von uns, die dagegen stimmen wollten, mussten bleiben bis zur Mitte der Nacht, um unsere Stimme abzugeben.

WEITERLESEN: Thornberry wurde vom BBC-Moderator unterbrochen, der darauf hinweist, dass das QT-Publikum bei ihr "lacht"

"Sprechen Sie diese Seite nicht auf das Problem der EU an. Wir haben uns im Referendum für Weiterbestehen und Reformen eingesetzt, und wir sind nicht in dem Punkt, in dem es Aspekte der EU gibt, die reformiert werden müssen."

Frau Abbotts Aussage wird sicher überzeugte Labour Remainer wie den Schatten-Brexit-Sekretär Kier Starmer, der Anfang dieser Woche angab, dass eine zweite Brexit-Abstimmung der einzige Weg sein könnte, um ein No-Deal-Szenario zu verhindern.

Nachdem der Premierminister weithin erwartet hatte, die "bedeutungsvolle Abstimmung" für seinen Brexit-Deal in der nächsten Woche zu verlieren, wird vermutet, dass Sir Keir argumentiert hat, dass eine Erweiterung des Artikels 50 und ein zweites Referendum die einzigen Optionen sind, die einen Absturz des Vereinigten Königreichs verhindern die EU.

Aber aus Labour-Quellen sagte die Times: „Wir müssen die Parlamentarierpartei mitnehmen und es gibt Leute, die wegen eines zweiten Referendums nervös sind.

Sir Keir sagte am Donnerstag zum ersten Mal, dass die Ausweitung des Artikels 50 "angesichts der Position, in der wir uns befinden" unvermeidlich sein könnte, was gegen die offizielle Position seiner Partei verstößt.

Der Labour-Frontbencher hat auch vorher angedeutet, dass er für andere Alternativen offen ist.

Er sagte kürzlich in einem Interview: "Diskussionen über andere Optionen – Diskussionen über eine öffentliche Abstimmung sind vor dem Hintergrund zu sehen, wie der Ministerpräsident die Gelegenheit heruntergefahren hat, um über etwas zu verhandeln, das die Ereignisse im Juni 2016 widerspiegeln könnte."

Der Chef der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, sagte, eine Wahl sei der "praktischste" und "demokratischste" Weg, mit dem Brexit umzugehen: "Um die Sackgasse zu durchbrechen, ist eine Wahl nicht nur die praktischste Option, sondern auch die demokratischste Option."

Herr Corbyn sagte auch, eine Regierung mit einem neuen Mandat sei in einer besseren Position, um eine Rücktrittsvereinbarung auszuhandeln, und werde sein Gelöbnis wiederholen, dass Labour den Brexit-Deal von Theresa May ablehnen wird.

Herr Corbyn fügte hinzu: „Wenn die Regierung ihre wichtigste Gesetzgebung nicht verabschieden kann, muss es so bald wie möglich eine Parlamentswahl geben.

"Eine Regierung, die ihr Geschäft nicht durch das Unterhaus bekommen kann, ist überhaupt keine Regierung."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.