Nachrichten

Britische Frau und Freund fallen zu Tode ‘nehmen selfie’ in Portugal

Eine britische Frau und ihr australischer Partner sind Berichten zufolge gestorben, als sie ein Selfie an einer Wand an einem Strand in Portugal gemacht haben.

Louise Benson und Michael Kearns sind auf dem Praia dos Pescadores bei Ericeira an der Westküste des Landes gestorben.

Der Leiter des Rettungsdienstes im Hafen von Cascais in der Nähe von Lissabon, Rui Pereira da Terra, sagte der Nachrichtenagentur Lusa, dass vermutet wurde, dass das Paar ein Selfie an einer Wand über dem Strand gemacht hatte.

Der Unfallort.  Foto: Jornal O Ericeira
Bild:
Der Strand ist von Klippen umgeben. Foto: Jornal O Ericeira

Er sagte: “Alles deutet darauf hin, dass der Sturz passierte, als sie wahrscheinlich versuchten, ein Selfie zu machen.

“Da wir ein Handy an der Wand gefunden haben, deutet alles darauf hin, dass die Opfer vielleicht ein Selfie gemacht haben, als sie das Telefon fallen ließen, sich anlehnten und stürzten.”

Freunde haben das Paar in sozialen Netzwerken geehrt.

Liz Catchpole schrieb auf Facebook: “Keine Worte können beschreiben, was wir verloren haben. Louise Benson, du hast eine Leidenschaft für das Leben. Dein Lächeln ist ansteckend, dein Lachen ist unglaublich, deine Freundschaft von unschätzbarem Wert und einfach die Liebe, die du hast.

“Schockiert und sprachlos. Du wirst vermisst werden und ich werde dich so sehr vermissen. Ich liebe dich Lou, eine Million. Lou & Mike 4ever.”

Der Unfallort.  Foto: Jornal O Ericeira
Bild:
Berichten zufolge haben Fischer die Körper des Paares entdeckt. Foto: Jornal O Ericeira

Tina Dorant schrieb: “Mein Gefährte Ozean Krieger. Sie sind eine erstaunliche Person und werden vermisst werden. Ich kann es immer noch nicht glauben und mein Herz geht zu Ihrer Familie und Freunden. RIP Louise Benson. Beileid zu Ihrer Familie. Ich bin schockiert und betrübt. ”

Eine portugiesische Zeitung berichtete, dass Fischer gegen 6.30 Uhr die Leichen des Paares entdeckt hätten.

Der Jornal de Noticias berichtete: “Zuerst dachten die Fischer, die Leichen könnten von weitem die Menschen sein, die am Strand schlafen.

“Erst als sie näher kamen, bemerkten sie, dass es ein totes Paar war und sie waren schockiert von dem, was sie sahen.”

Ein Sprecher des Foreign and Commonwealth Office sagte: “Nach dem Tod einer britischen Frau in Portugal stehen wir mit den lokalen Behörden in Kontakt und unterstützen ihre Familie.”

Der Sprecher bestätigte nicht die Art des Vorfalls oder sagte, wie die Frau starb.

Notfalldienste am Tatort.  Foto: Jornal O Ericeira
Bild:
Notfalldienste am Tatort. Foto: Jornal O Ericeira

Das australische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Handel sagte, dass es der Familie des verstorbenen australischen Staatsangehörigen konsularische Hilfe leisten würde.

In einer Erklärung hieß es: “Die Abteilung war in Kontakt mit dem britischen Außen- und Commonwealth-Büro in Bezug auf die andere Person, die bei dem Vorfall starb.”

Der Strand, ein beliebter Ort zum Surfen, liegt 18 Meilen von der portugiesischen Hauptstadt entfernt und ist von Klippen und einer 130 Meter hohen Mauer umgeben.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.