Nachrichten

Britische Polizei soll berühmten politischen Mordversuch wieder aufnehmen Sonde

Britische Polizei soll berühmten politischen Mordversuch wieder aufnehmen Sonde

FILE – Dieses Archivfoto von 1967 zeigt den damaligen Führer der Liberalen, Jeremy Thorpe. Die Polizei sagt, dass sie eine Untersuchung zu einem der berüchtigtsten Skandale Großbritanniens wieder aufnehmen werden, da ein Hauptverdächtiger, von dem angenommen wurde, dass er gestorben ist, am Leben sein könnte. Es ist die letzte Wendung in der Geschichte des ehemaligen Führers der Liberalen Partei, Jeremy Thorpe, der beschuldigt wurde, seinen ehemaligen Liebhaber Norman Scott umzubringen. (PA Foto über AP) (Associated Press)

LONDON – Die Polizei eröffnet erneut eine Untersuchung zu einem der berüchtigtsten Skandale Großbritanniens, weil ein Hauptverdächtiger, der vermutlich verstorben sein soll, am Leben sein könnte, berichtete die BBC am Samstag.

Die Entscheidung ist die letzte Wendung in der Geschichte des ehemaligen Führers der Liberalen Partei, Jeremy Thorpe, der beschuldigt wurde, in den 1970er Jahren geplant zu haben, seinen homosexuellen Ex-Liebhaber Norman Scott umzubringen.

Im Jahr 1975 wurde Scott von einem Mann an einen entlegenen ländlichen Ort gebracht, der Scotts Deutsche Dogge Rinka tödlich verunglückte, was laut Scott ein verpfuschter Mordversuch war.

Scott behauptete, er habe in den 1960er Jahren eine Affäre mit Thorpe gehabt, als Homosexualität in Großbritannien illegal war und der liberale Gesetzgeber – einer der größten politischen Stars der Ära – ihn zum Schweigen bringen wollte.

Andrew Newton, ein Flugzeugpilot, wurde wegen Schusswaffendelikten wegen der Erschießung des Hundes verurteilt. Als er 1977 aus dem Gefängnis entlassen wurde, sagte Newton, dass er angeheuert worden war, Scott zu töten und Thorpe und drei andere Männer in die Handlung verwickelt zu haben.

Thorpe und die drei anderen wurden 1979 wegen Verschwörung zum Mord verurteilt und freigesprochen. Thorpes politische Karriere war ruiniert, und er blieb bis zu seinem Tod im Jahr 2014 aus der Öffentlichkeit.

Neue Informationen veranlassten Gwent Police, die Ermittlungen im Jahr 2015 wieder aufzunehmen. Sie schlossen es letztes Jahr, nachdem Newton tot war.

Aber die Truppe sagte der BBC, sie habe “Informationen identifiziert, die darauf hindeuten, dass Mr. Newton vielleicht noch am Leben ist”.

Der Fall ist dank der Miniserie “Ein sehr englischer Skandal”, in der Hugh Grant als Thorpe und Ben Whishaw als Scott spielen, wieder im Rampenlicht.

Scott, der die Behörden lange beschuldigt hat, Beweise für Thorpe zu vergraben, sagte der BBC, die Polizei habe nicht genug getan, um Newton zu finden, und “haben die Vertuschung so weit fortgesetzt, wie ich sehen kann”.

Copyright 2018 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder neu verteilt werden.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.