Nachrichten

Britischer Matrose um die Welt auf See vermisst, nachdem er auf einer 300-Meilen-Reise nicht nach Großbritannien zurückgekehrt ist

EIN Britischer Seemann auf der ganzen Welt fehlt auf See, nachdem er während einer 300-Meilen-Reise nicht nach Großbritannien zurückgekehrt ist.

Die Familie von Robin Davie alarmierte die Küstenwache am Mittwoch, nachdem er sich seit dem Start am französischen Hafen von Les Sables d'Olonne in der Biskaya am Samstag nicht gemeldet hatte.

Der 67-jährige sagte seinem Bruder Rick, er werde am Dienstag in seiner Heimatstadt Falmouth ankommen.

Die britische Küstenwache teilte mit, dass kein Notsignal empfangen worden sei und dass nun eine Warnung für alle Schiffe ausgegeben werde, in der die Schiffe aufgefordert werden, nach seiner Yacht Ausschau zu halten.

Herr Davie, der 20 Jahre in der Handelsmarine verbracht hatte, umrundete dreimal den Globus solo und bereitete den Versuch vor, das Kunststück zu beenden, ohne im Jahr 2022 aufzuhören.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.