Der Ko-Vorsitzende des Wahlkampfs von Bernie Sanders wich am Sonntag einer Frage über die jüngsten Missstände des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden aus, indem er ihn für seine lange Karriere als gewählter Beamter lobte – sagte aber, dass die Wähler, die sich für die Demokraten von 2020 entscheiden, nicht stimmten will nicht mehr den Status quo.

"Der Vizepräsident hat eine herausragende Karriere im öffentlichen Dienst hinter sich", sagte der Ko-Vorsitzende der Kampagne der kalifornischen Demokraten und Sanders, Ro Khanna, in "Sunday Morning Futures" von Fox News des Tages wird die Demokratische Partei für den Wandel stimmen. "

Khanna fügte hinzu: „Sie werden sagen, wir wollen nicht zum Status Quo zurückkehren, wir wollen jemanden wählen, der versteht, dass viele Menschen zurückgelassen wurden und eine neue Vision davon hat, wie es uns geht um das anzusprechen. "

UNTER HINWEIS AUF MLK- UND RFK-TODESFÄLLE, BIDEN BITTE UM KAMPAGNENBEKÄMPFUNG, WAS WÄRE, WENN OBAMA IM JAHR 2008 „UMGEHOBEN“ WURDE?

Khanna sagte auch, er glaube, Biden habe es "bereut", am Wochenende einen Kommentar zu dem abgegeben zu haben, was passiert wäre, wenn der frühere Präsident Barack Obama auf dem Feldzug im Jahr 2008 ermordet worden wäre.

„Meine beiden politischen Helden waren Martin Luther King [Jr.] und Bobby Kennedy. In meinem Abschlusssemester wurden beide angeschossen und getötet “, sagte Biden, als er in New Hampshire herumstolperte. Stellen Sie sich vor, was passiert wäre, wenn Barack Obama ermordet worden wäre, nachdem er de facto zum Kandidaten ernannt worden war. Was wäre in Amerika passiert? "

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Der Kommentar löste Kontroversen aus, aber ein Biden-Adjutant sagte, der Kandidat habe die Analogie zuvor verwendet, als er mit jüngeren Generationen sprach, die in den turbulenten sechziger Jahren nicht am Leben waren. Biden behauptete, die Ermordung von King und Kennedy habe sein politisches Bewusstsein geschärft und ihn veranlasst, sich um ein Amt zu bewerben.

Er hatte 1972 im Alter von 29 Jahren zum ersten Mal einen Sitz im Senat inne – und gewann diesen.

Maria Bartiromo von Fox Business Network hat zu diesem Bericht beigetragen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.