LOS ANGELES (AP) – Ein ehemaliger Geschäftsführer von Stan Lee wurde am Samstag wegen Missbrauchsvorwürfen der verstorbenen Comic-Legende festgenommen.

Keya Morgan wurde wegen eines ausstehenden Haftbefehls in Arizona in Gewahrsam genommen, nachdem sie Anfang des Monats von den Staatsanwälten von Los Angeles County angeklagt worden war.

Morgan wird unter anderem wegen Diebstahls, Unterschlagung, Fälschung oder Betrug gegen einen älteren Erwachsenen sowie wegen falscher Inhaftierung eines älteren Erwachsenen angeklagt. Eine Vergehenszählung wirft auch älteren Missbrauch vor.

Anzeige – Geschichte fährt unten fort

Laut Behörden versuchte Morgan, den Reichtum des Marvel-Comic-Masterminds zu nutzen und Einfluss auf Lee auszuüben, obwohl er keine Befugnis hatte, in seinem Namen zu handeln.

Die Polizei sagt, Morgan habe mehr als 262.000 US-Dollar aus Autogrammstunden gestrichen, die Lee im Mai 2018 abgehalten hatte. Die Behörden sagen, Morgan habe Lee zu einem bestimmten Zeitpunkt auch von seinem Zuhause in Hollywood Hills in eine Eigentumswohnung in Beverly Hills gebracht, "in der Morgan mehr Kontrolle über Lee hatte".

Lees Tochter sagte in einem Antrag auf einstweilige Verfügung im vergangenen Jahr, Morgan manipuliere den geistig zurückgebliebenen Lee, hindere ihn daran, Familie und Freunde zu sehen, und versuche, die Kontrolle über sein Geld und seine geschäftlichen Angelegenheiten zu übernehmen.

Anwalt Alex Kessel hat gesagt, Morgan habe Lee nie missbraucht oder ausgenutzt. Kessel teilte am Samstag in einer E-Mail mit, er habe Kontakt mit der Staatsanwaltschaft aufgenommen, um die Übergabe von Morgan am Dienstag zu arrangieren.

"Es ist bedauerlich, dass der Staatsanwalt und die Polizei unsere Verpflichtung zur Übergabe nächste Woche nicht eingehalten und ihn festgenommen haben", sagte Kessel in einer E-Mail.

Lee starb im November im Alter von 95 Jahren.

Morgans Kaution wurde auf 300.000 US-Dollar festgesetzt. Er wird schließlich nach Los Angeles ausgeliefert, um sich den Anklagen zu stellen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.