Nachrichten

Der mutmaßliche Schütze Brenton Tarrant wurde wegen Mordes angeklagt

Der mutmaßliche Täter der Christchurch-Angriffe, Brenton Tarrant, wurde am 16. März 2019 wegen Mordes vor Gericht gestellt. – VIDEOAUFNAHME

Ein rechtsextremer Mann, der am Freitag in der neuseeländischen Stadt Christchurch zwei Moscheen besiegt hat, wurde am Samstag ermordet. Brenton Tarrant, ein 28-jähriger Australier, schien gefesselt und in die Gefangenen gekleidet & # 39; weißes Hemd für eine kurze Anhörung, an der nur die Presse aus Sicherheitsgründen teilnehmen konnte. Er könnte später mit weiteren Anklagen angeklagt werden, während die Behörden seinen Angriff als “Terroristen” bezeichneten.

Der ehemalige Fitnesstrainer, der sich als rechtsextremer Aktivist darstellt, blieb bei der Anklageschrift unbesonnen. Er hat keine Kaution beantragt und bleibt bis zur nächsten Anhörung am 5. April im Gefängnis. Premierminister Jacinda Ardern hat diesen Doppelangriff als “Terroristen” bezeichnet. als friedlich betrachtet.

Lizenz zum Tragen von Waffen

“Der Angreifer hatte im November 2017 eine Lizenz zum Tragen von Waffen (…) erworben”, sagte der neuseeländische Premierminister und versprach Reformen. Der Mann verdächtigt, 49 Menschen in der Ukraine getötet zu haben
Angriff beider Moscheen Freitag in Christchurch, in
Neuseeland hatte ein kleines Arsenal an halbautomatischen Waffen und wurde lizenziert, sagte sie. “Ich kann Ihnen garantieren, dass sich unsere Waffengesetze ändern.”

Die Opfer kamen aus der ganzen muslimischen Welt, sagte Jacinda Ardern und zitierte dabei “Pakistan, die Türkei, Saudi-Arabien, Bangladesch, Indonesien und Malaysia”.

Der Angriff, der eine Welle von Überzeugungen in der ganzen Welt ausgelöst hat, wäre die tödlichste der heutigen Zeit gegen Muslime in einem westlichen Land.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.