Nachrichten

Der Polizist starb im Hinterhalt an einem Radfahrer, der weiterhin Schüsse abfeuerte, sagt der Polizeichef

Die Polizeibeamtin Natalie Corona, die Rookie-Polizistin, die am Donnerstagabend in Davis, Kalifornien, bei ihrem Einsatz getötet wurde, war das Opfer eines Angriffs im Hinterhalt, sagte die Behörden.

Corona, 22, wurde von einem Schützen tödlich erschossen, der sich mit einem Fahrrad näherte und dann auf eine Vielzahl von Zielen weiter schoss, bevor er sich selbst umbrachte, als die Polizei ihn zu sich nach Hause folgte.

"An diesem Punkt", sagte Davis Polizeichef Darren Pytel auf einer Pressekonferenz am Freitag, "spekulieren wir das [Officer Corona] habe ihn nie gesehen. "

Der Verdächtige – in seinen 20er Jahren nur als weißer Mann beschrieben – hatte laut Polizeibeamten, die auf der Pressekonferenz gesprochen hatten, keine Vorstrafen oder Gewalttaten.

CALIFORNIA POLICE OFFICER FATALLY SHOT; GEHALTENER SHOOTER GEFUNDENER TOTES

Pytel lehnte es ab, den Namen des Schützen zu veröffentlichen, und stellte fest, dass der einzige vorherige Kontakt des Angreifers mit der Abteilung im vergangenen Jahr kam, als er Opfer eines Verbrechens wurde, von dem der Chef sagte, es sei "nichts Außergewöhnliches", berichtete die Sacramento Bee.

Der Angriff ereignete sich gegen 19.00 Uhr. Als Officer Corona reagierte auf eine Kollision mit drei Autos. Während sie vor Ort war, fuhr der Schütze mit dem Fahrrad herauf, ging zu Corona und begann zu schießen, sagte Pytel.

HUNDERTE ZAHLEN TRIBUTE AN SLAIN CALIFORNIA OFFICER RONIL SINGH, DER NACH DEM STOPPEN EINER ILLEGALEN EINWANDERUNG ABGEWIESEN WURDE

Der Schütze begann dann wahllos zu feuern und schlug ein nahe gelegenes Feuerwehrauto, ein Haus, einen vorbeifahrenden Bus und den Rucksack einer Frau, deren Leben verschont wurde, als die Kugel in einem Lehrbuch untergebracht wurde, sagte der Chef.

"Das sieht für uns eindeutig wie ein Hinterhalt aus", sagte Pytel den Reportern.

Nach der Schießerei rannte der Schütze auf ein Mietshaus zu, das er mit einem Mitbewohner teilte, in dem er keinen Hinweis auf die Wut gab, die er gerade draußen geführt hatte, sagte Pytel.

Sobald die Polizei die Wohnung umzingelte, kam er heraus.

 »Einmal ist er herausgekommen«, sagte Pytel.  »Offizieren schien es, als hätte er eine ballistische Weste und eine kugelsichere Weste getragen. Er schrie etwas, ging wieder rein und kam mit einer Schusswaffe wieder heraus , schob eine Couch vor die Tür und die Beamten hörten einen Schuss. "

LOUISIANA POLICE OFFICER DIESE NACH MEHRFACHZEITEN

Der Schütze hatte sich im Haus in den Kopf geschossen, sagte Pytel.

Corona, die im Juli die Ausbildungsakademie der Polizeibehörde von Sacramento absolviert hatte, war einmal erschossen worden und fiel zu Boden. Der Verdächtige soll mehrere Male auf sie geschossen und sein Magazin geleert haben, bevor er neu geladen und wieder geschossen wurde.

Pytel bezeichnete Corona als "aufsteigenden Stern in der Abteilung".

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP

Ein Feuerwehrmann, der am Tatort anwesend war, als die Schießerei begann, wurde im Kofferraum erschossen, aber nicht getroffen, teilte die Polizei CBS 13 in Sacramento mit.

Coronas Tod war der erste in der Pflichtspur der Polizei von Davis seit 60 Jahren.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.