Home Nachrichten Der Regierungsstillstand ist der längste in der Geschichte der USA

Der Regierungsstillstand ist der längste in der Geschichte der USA

Die 22-tägige teilweise Regierungsstilllegung war die längste Stilllegung in der Geschichte der Vereinigten Staaten und brach am Samstag einen Rekord von 1996.

Präsident Donald Trump und der Kongress streiten weiterhin die Finanzierung einer Mauer an der Südgrenze, einen vom Präsidenten unterstützten Vorschlag.

Mittlerweile sind fast 800.000 Arbeiter im Bundesstaat betroffen – viele von ihnen haben ihre ersten Gehaltsschecks verpasst, seit die Schließung am Freitag begann, so der amerikanische Verband der Regierungsangestellten. Ein weiteres Drittel wird am Montag verpasst, der Rest bleibt am Dienstag leer.

FOTO: Hunderte Arbeiter und Auftragnehmer aus dem Bundesstaat protestieren gegen die teilweise Schließung der Bundesregierung vor dem Hauptsitz des AFL-CIO am 10. Januar 2019 in Washington, DC.Chip Somodevilla / Getty Images
Hunderte von Arbeitern und Auftragnehmern aus dem Bundesstaat protestieren gegen die teilweise Schließung der Bundesregierung vor dem Hauptsitz des AFL-CIO am 10. Januar 2019 in Washington, DC.

Etwa die Hälfte dieser Arbeitnehmer (420.000) muss ohne Bezahlung arbeiten.

Am Freitag war die Schließung der Regierung die längste Schließung der Geschichte, die sich zwischen Dezember 1995 und Januar 1996 unter Präsident Bill Clinton erstreckte. In einer Umfrage der Washington Post / ABC News vom November 1995 wurde festgestellt, dass die Befragten den republikanischen Kongress anstelle der Clinton-Regierung am meisten schuld waren.

In der gesamten amerikanischen Geschichte war das Herunterfahren der Regierung ein Symbol für Funktionsstörungen innerhalb der Regierung. Zwischen 1976 und 1996 wurde die Regierung 17 Mal geschlossen.

In früheren Stillständen hatten die Arbeiter in den Bundesstaaten nach der Wiederaufnahme der Regierungsarbeit Lohnzahlungen erhalten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass eine unbekannte Anzahl von Auftragnehmern eine Entschädigung erhält.

Die Verhandlungen kamen diese Woche nach einem angespannten Treffen zwischen Trump und den demokratischen Führern zum Erliegen. Nachdem sie den Vorschlag des Präsidenten abgelehnt hatten, eine Mauer an der Südgrenze zu finanzieren, behaupteten die Demokraten, der Präsident habe einen „Wutanfall“ aus dem Treffen geworfen.

"Es ist kalt hier und die Temperatur im Situation Room war nicht viel wärmer", sagte die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi.

FOTO: RegierungsnebenkostenABC NACHRICHTEN
Regierungsnebenkosten

Der Vizepräsident bestritt diese Behauptungen, dass der Präsident ruhig sei. "Der Präsident ging in den Raum und verteilte Süßigkeiten", sagte Pence. "Es ist wahr. Ich kann mich nicht erinnern, dass er jemals seine Stimme erhoben oder seine Hand zugeschlagen hat", sagte Pence.

Trump nahm an Twitter teil, um das Treffen als "totale Zeitverschwendung" zu bezeichnen. Am Donnerstag signalisierte der Präsident, er könne an der Grenze einen nationalen Notstand ausrufen, wenn seine Regierung und seine Demokraten keinen Deal machen. Das Weiße Haus hat das Army Corps of Engineers angewiesen, die finanziellen Mittel für den Bau der Mauer zu untersuchen. Er stornierte auch seine Reise zum Weltwirtschaftsforum in der Schweiz unter Berufung auf "Demokraten der Intransibilität im Bereich der Grenzsicherheit".

Präsident Donald Trump, zusammen mit Carolyn Bunny Welsh, Sheriff aus Chester County, Pennsylvania, und AJ Louderback, Sheriff aus Jackson County, Texas, nehmen am Freitag, dem 11. Januar 2019, an einem Round-Table-Gespräch über die Grenzsicherheit teil.Die Associated Press
Präsident Donald Trump mit Carolyn "Bunny" Welsh, Sheriff aus Chester County, Pennsylvania, links, und AJ Louderback, Sheriff aus Jackson County, Texas, nehmen am Freitag, dem 11. Januar 2019, an einem Round-Table-Gespräch über die Grenzsicherheit teil.

Bislang hat die Trump-Regierung versucht, die Auswirkungen auf die breite Öffentlichkeit abzuschwächen, indem sie versprach, die Nahrungsmittelhilfe bis Februar aufrechtzuerhalten und das Personal des Internal Revenue Service für die Bearbeitung von Steuererstattungen zur Verfügung zu stellen.

Je länger die Schließung dauert, desto mehr Bundesbehörden werden auf unbekanntem Gebiet operieren.

Eine große Frage ist, ob die Subventionen für einkommensschwache Wohnungen gefährdet sein könnten. Die Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung gab in diesem Monat bekannt, dass bereits 1.150 Verträge mit Vermietern abgelaufen sind und weitere 500 im Januar und 500 im Februar auslaufen.

HUD-Beamte sagen, dass Vertreibungen in früheren Stillständen nicht stattgefunden haben.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Ligados drahtlose Pläne in 5G Agency Crossfire gefangen

Der Plan von Ligado Networks LLC, einige der wertvollsten Luftwellen des Landes zu entwickeln, wird durch Meinungsverschiedenheiten zwischen den...

Raptors Präsident Masai Ujiri antwortet auf eine Untersuchung des Angriffs in Kalifornien

Der Präsident des Toronto Raptors-Teams, Masai Ujiri, spricht am Dienstag während einer Pressekonferenz zum Saisonende in Toronto mit den Medien. (Nathan...

Cardi B bekennt sich im Strip-Club-Streitfall nicht schuldig

Cardi, 26, mit bürgerlichem Namen Belcalis Almanzar, wurde vor dem Queens County Criminal Court angeklagt, zusammen mit zwei weiteren Angeklagten, Tawana "RemyRojaLaPerla" Jackson-Morel...