Nachrichten

Die Celeb-Fotografen Mario Testino und Bruce Weber werden wegen sexueller Belästigung angeklagt

Die Celeb-Fotografen Mario Testino und Bruce Weber werden wegen sexueller Belästigung angeklagt

Zwei namhafte Vogue-Fotografen – einer von ihnen Mario Testino , ein Liebling der englischen Königsfamilie – wird beschuldigt, männliche Models und Assistenten, die offenbar unter der Nase des Chefredakteurs stehen, wiederholt sexuell belästigt zu haben Anna Wintour .
Testino, 63, tastete und machte andere unwillkommene Pässe, 13 Modelle und Assistenten angeblich der New York Times .
Der weltberühmte Fotograf hat kürzlich die Vogue Februar-Cover mit Serena Williams und ihrer kleinen Tochter gedreht.
Er schoss 1997 eine Reihe von Fotos von Prinzessin Diana und nahm das offizielle Porträt der Krone 2010 für Prinz Williams Verlobung mit Kate Middleton.
“Ein sexuelles Raubtier”, sagte Model Ryan Locke der Times von Testino.
“Ich bin das Mädchen und du bist der Junge”, sagte Locke, wie Testino während einer Werbekampagne für Gucci angekündigt hatte – zuerst befahl er alle anderen am Set und kroch dann auf Locke, der gebeten worden war, sich auf einen zu posieren Bett.
Weitere 15 männliche Models sagten der Times, dass Lensman Bruce Weber verlangten, dass sie sich ihm in privaten “Energieübungen” mit sexuellen Berührungen anschließen.
Weber unterbrach einen Miami Shooting für die Vogue Hommes International, um das damals 20-jährige Model Josh Ardolf in einen privaten Raum für eine solche Übung einzuladen.
Ardolf sagte die Times dass Weber ihn nackt fotografierte und “seine Hand direkt auf meine Genitalien drückte”.
Vertreter beider Fotografen bestreiten unerbittlich die Konten der Models, die laut der Times “mit bemerkenswerter Konsequenz” zurückgerufen wurden.
Wintour reagierte schnell mit einem Aussage auf Vogue.com das beschrieb Testino und Weber als “persönliche Freunde”, während sie darauf beharrte: “Ich nehme die Anschuldigungen sehr ernst.”

Sie kündigte einen neuen internationalen “Code of Conduct” an, der Beiträge zu allen Publikationen der Vogue-Muttergesellschaft Conde Nast enthält, für die sie als künstlerische Leiterin fungiert.
Alle Models, die in Modeschüssen von Conde Nast erscheinen, müssen nun 18 Jahre oder älter sein, nach den neuen Regeln.
“Alkohol wird nicht mehr auf Conde Nast-Sets erlaubt sein”, hieß es weiter.
“Freizeitdrogen sind nicht erlaubt”, und jegliche Aufnahmen, die Nacktheit, knappe Kleidung oder sexuelle Posen beinhalten, “müssen vorher vom Subjekt genehmigt werden.”
“Selbst wenn wir bei Opfern von Missbrauch und Fehlverhalten stehen, müssen wir auch einen Spiegel vor uns selbst halten”, schrieb Wintour.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.