SCHLIESSEN

Hurrikan Michael verwüstete Panama City, Florida. Luftaufnahmen der Folgen zeigen das Ausmaß der Zerstörung.
USA HEUTE

Überall im Land wurden die Menschen von den Berichten und Bildern der Zerstörung Hurrikan Michael an Panama City und Mexico Beach an der Golfküste Floridas.

Aber Michaels Wut war nicht darauf beschränkt, wo Salzwasser auf Zucker-Sand-Strände läuft. Weit entfernt von der Küste, zwischen den sanften Hügeln, wo Floridas Panhandle nach Georgia und Alabama führt, wurden auch kleine Landstädte von dem mächtigsten Sturm heimgesucht, der das Gebiet erschütterte, seit die Aufzeichnungen um den Bürgerkrieg herum begannen.

Und wenn der Wind vorbei war, begannen die Landleute, das zu tun, was die Landbevölkerung tat: Sie krempelten die Ärmel hoch und machten sich an die Arbeit.

Nathan Hooppell und sein Bruder Nick kuschelten sich mit ihren Eltern in ihre Heimat in Marianna, Florida, als der innere Kern von Michael mit Windgeschwindigkeiten von 140 mph über Jackson County zog.

13. Oktober: "Ich habe nichts mehr übrig": Hurrikan-Michael-Überlebende kämpfen um Nahrung, Wasser um die Todesrate

13. Oktober: Frau wachte über den Körper des Ehemanns, als der Orkan brüllte: "Ich hatte so viel länger mit ihm"

"Es war, als hätten alle gesagt, als ob eine Bombe explodiert wäre", sagte Nathan Hooppell. "Der Himmel war kränklich gelbgrau. Wir sind eine bewaldete Gemeinde und die Baumkronen, soweit das Auge reicht, sind weg. "

"Es war ziemlich erschreckend", sagte Nick Hooppell. "Wir haben zusammengebrochen. Wir haben geweint. Ich meine, niemand war darauf vorbereitet. Wir standen im Raum. Wir haben gebetet. Jedes Mal, wenn du es stoppen wolltest, würde es immer härter und härter schlagen. "

Jackson County war am Freitag in Trümmern, zwei Tage nachdem Michael in Mexico Beach landete, etwa eine Stunde südlich von Marianna.

SCHLIESSEN

Beobachten Sie den Effekt, den Hurrikan Michael auf diese hohen Bäume hat, wenn der Sturm der Kategorie 4 am 10. Oktober 2018 Panama City Beach, Florida, erreicht. Video von einem Rick Neale, FLORIDA TODAY
Rick Neale, FLORIDA HEUTE

Der Hurrikan zerstörte zahllose Bäume und Stromleitungen, riss Ziegelfassaden und Dächer von Gebäuden und machte einen Großteil des Straßennetzes unpassierbar. Die Stromversorgung war im ganzen Land nicht verfügbar, und Notärzte sagten, es könnte einen Monat dauern, bis die Lichter wieder angehen. Das Wassersystem versagte, nachdem das Netz ausgefallen war und die Pumpen nicht mehr arbeiteten.

Caleb Hoffman und seine Familie bekamen eine grobe Einführung in das Unwetter des Sunshine State.

Hoffman, seine Frau Kaytlnn Auxt; Töchter Gabby, 2; Julie, 3 Monate; und der einjährige Sohn Dominic zog im März nach Blountstown – etwa 50 Meilen nördlich von Mexico Beach – von Liverpool, Pennsylvania, um ein besseres Leben für seine Kinder zu bauen.

Michael riss das Dach von ihrem Haus mit drei Schlafzimmern und einem Badezimmer nördlich von Blountstown, einer kleinen Stadt, die vom Sturmwind als Ödland hinterlassen wurde.

Sie nahmen Zuflucht in der Blountstown High School, wo auch Teile ihres Daches abgerissen wurden. Ohne Familie oder Freunde sind sie allein. Hoffman sagte, dass die Rückkehr in ihr Haus in Trümmern fast unerträglich sei.

Die winzige Stadt war bis Donnerstagabend vom Kontakt mit der Außenwelt abgeschnitten, als Beamte mit Liberty County Emergency Management eine Verbindung zu Staatsbeamten mit einem HAM-Radio herstellen konnten.

"Ich kenne keine Häuser ohne Schaden", sagte Rhonda Lewis, Liberty Emergency Operations Center Direktor.

13. Oktober: Hurricane lässt Kinder ohne Schule, Eltern, die kämpfen, um Normalität zur Verfügung zu stellen

12. Oktober: Wie Hurrikan Michael Florida verwandelte

Sheriff Glenn Kimbrel sagte, dass es keine einzige Straße gab, die nicht von abgestürzten Bäumen getroffen wurde.

"Ich würde dies mit einem Hurrikan mit F5 Tornado-Rating gleichsetzen, aber es dauerte ungefähr 3 Stunden. Katastrophal «, sagte Kimbrel. "Überall, wo du in diesem Bezirk fährst, sieht es aus wie eine Bombe, die über, unter, in, du, es, in dieser Grafschaft explodiert."

In Quincy am Freitag winkte ein Nationalgardist Wagenladungen von Bewohnern, die verzweifelt nach Nahrung und Wasser suchten.

Jim Bob blickt auf die Zerstörung durch Hurrikan Michael in Mexiko Beach, Florida, am Donnerstag, 11. Oktober 2018, zurück. Der Hurrikan traf am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, den Florida Panhandle, mit Winden der Kategorie 4, die großen Schaden anrichteten. (Foto: Joe Raedle, Getty Images)

Sie schwärmten auf dem Gelände des Gadsden County Jail, einer von sechs Vertriebsstellen, die zwei Tage, nachdem Michael die Big Bend verwüstet hatte, in den Countys landeten. Vier Todesfälle in der Grafschaft wurden dem Sturm zugeschrieben.

Mit uniformierten Gewehren riefen uniformierte Soldaten Befehle aus, um die Vorräte schnell zu mischen. Freiwillige mischten sich mit Abgeordneten und Beamten des Roten Kreuzes. Sie alle packten Packungen mit Wasser, Planen und Fertigmahlzeiten, die normalerweise Truppen ernähren, die in raue Länder entsandt wurden.

Sarah Figgers wartete im Auto auf ihre Vorräte. Sie war auf dem Weg ins Viertel Shaw Quarter, wo sie aufgewachsen war.

Sie konnte die Nachbarschaft kaum erkennen. Drei Bäume blockierten den Ein- und Ausgang einiger Straßen. Die Bewohner waren gefangen, es sei denn, sie stiegen aus.

12. Oktober: Carport schlägt in einem Freak-Unfall durch das Haus und beschuldigt Michael, das 11-jährige Mädchen getötet zu haben

12. Oktober: "So etwas habe ich noch nie gesehen": Suchende graben in Trümmern der von Michael zugeschlagenen Küstenstadt

"Die Bäume sind riesig", sagte Figgers. "Ich habe es noch nie so schlimm gesehen, wo fast jede andere Straße, jedes andere Haus aussieht, als hätten sie Bäume im Hinter- und Vorhof, Bäume überall auf Häuser und Bäume."

Am Freitag arbeiteten die Leute auf der anderen Seite des Panhandle hart daran, ihren winzigen, eng verbundenen Gemeinschaften einen Anschein von Normalität zu verleihen.

In Marianna verbrachten Menschen mit Kettensägen und Bobcat den Freitag damit, ihre Nachbarn aus den Trümmern zu graben. Rocky Weaver, ein Bauunternehmer, drei Söhne und einige Freunde aus Südflorida fuhren in der Nähe des Chipola College herum, um Straßen zu räumen und Wasser zu verteilen.

"Du siehst dich um und überall sind Bäume und Dächer", sagte Weaver. "Ich bin nach dem Hurrikan Andrew nach Homestead gegangen und es sieht sehr ähnlich aus wie Andrew."

"Wir leisten große Erfolge, wenn es darum geht, diese Grafschaft wieder auf Vordermann zu bringen", sagte Mark Foreman, Chef von Jackson County Fire and Rescue. "Es wird Zeit brauchen. Aber wir arbeiten rund um die Uhr. Jeder muss wissen, dass Hilfe kommt. "

Beitrag: Jeff Burlew, Nada Hassanein, TaMaryn Waters und Karl Etters, der Demokrat von Tallahassee. Folge John McCarthy auf Twitter: @JournalistJohnM

12. Oktober: Die Wut des Hurrikans Michael wird langfristige Auswirkungen auf die Umwelt haben

12. Oktober: Florida's Bay County, Mexico Beach ist nicht sicher zurückzukehren und "es wird eine lange Zeit werden", sagen FEMA-Beamte

12. Oktober: Wir folgten diesem Paar zurück zu ihrem Haus in der Nähe von Mexico Beach. 'Es ist weg'

11. Oktober: Michael ist offiziell stärker als Katrina beim Landfall

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte Folie Nächste Folie

Lesen oder teilen Sie diese Geschichte: https://www.usatoday.com/story/news/nation-now/2018/10/13/hurricane-michael-struck-rural-areas-coastal-communities/1632273002/