Nachrichten

Ein Arbeiter in den Vierzigern stirbt, nachdem er unter einem eingestürzten Lagerhaus gefangen wurde


Ein Mann ist gestorben, nachdem er fast 24 Stunden lang unter einem eingestürzten Lagerhaus gefangen war. Der Notdienst hatte über 17 Stunden lang nach Dzintars Klementjevs gesucht, von dem man annimmt, dass er in seinen 40ern ist, bevor er tot am Tatort aufgefunden wurde. Culina Logistics bestätigte den Tod von Herrn Klementjevs und sagte, er habe sechs Jahre im Depot gearbeitet. Die Mitarbeiter wurden am Donnerstagnachmittag aus dem Depot von Culina Logisitcs in Surrey nach Hause geschickt, nachdem die Notdienste nach Berichten über heruntergefallene Regale in das Lagerhaus gerufen wurden.

Dzintars Klementjevs wurde am Donnerstagnachmittag in Haverhill, Surrey, tot aufgefunden

Das Culina-Lager in Surrey hat Berichten zufolge die Größe von acht Fußballfeldern. Der Vorfall mit mehreren Reaktionen wurde von der Polizei von Suffolk geleitet und umfasste Suffolk Fire and Rescue sowie den Rettungsdienst East of England. Stephen Winwood, CEO von Culina Logistics, sagte: Im Namen des Geschäfts von Culina Logistics und nach der gestrigen Erklärung kann ich nun mit tiefem Bedauern feststellen, dass am 22. November 2018 ein schwerer Unfall eingetreten ist, der tragisch zum Tod einer Culina Logistics geführt hat Mitarbeiter, Herr Dzintars Klementjevs, an unserem Standort in Haverhill. “Dzintars hatte insgesamt sechs Jahre mit dem Unternehmen zusammengearbeitet, zunächst über eine Agentur, dann direkt bestellt und war ein hoch geschätztes und angesehenes Mitglied des Lagerteams. Er wird traurig vermisst werden. "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden und Kollegen in dieser äußerst traurigen Zeit." Das Management Team arbeitet uneingeschränkt mit den Behörden zusammen, um die Umstände dieses tragischen Unfalls festzustellen. "

Die Mitarbeiter des Culina-Depots in Surrey (oben) wurden am Donnerstag nach Hause geschickt, als Notdienstteams nach dem Mann suchten, den Culina zuvor in einer Erklärung über den Vorfall informiert hatte. Ein Sprecher der Suffolk-Polizei sagte: "Ein Mann, über 40 Jahre alt, hatte tödliche Verletzungen erlitten und war am Tatort gestorben." Niemand wurde verletzt, und es besteht keine größere Bedrohung für die Öffentlichkeit. “Die Verkehrsunternehmer untersuchen weiterhin zusammen mit Kollegen anderer Organisationen. Notdienste sind immer noch am Tatort. “In dem Lagerhaus, das angeblich die Größe von acht Fußballfeldern hat, werden Produkte von Marken wie Alpro, GU Chocolate Puds, Vimto und Tyrrells verkauft.

Culina Logistics Depot in Haverhill, Suffolk, wo ein Mann nach einem Unfall eingesperrt ist

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.