Nachrichten

Ein Pilot prangert an, dass sie in seinem Flugzeug 50 Millionen US-Dollar nach Panama genommen haben, gewaschen von Lázaro Báez – 08/12/2018

Ein Pilot prangert an, dass sie in seinem Flugzeug 50 Millionen US-Dollar nach Panama genommen haben, gewaschen von Lázaro Báez – 08/12/2018

Ein Luftfahrtunternehmer prangerte das Verschwinden eines Flugzeugs seines Eigentums an und versicherte, dass dies geschehen sei, nachdem man angeblich die 50 Millionen Euro, die er beschuldigte, den verhafteten Geschäftsmann Kirchner Lazaro Báez und den Finanzier Federico Elaskar nach dem Tod von Néstor Kirchner gewaschen hatte in der sogenannten "K-Geld-Route", die für die nächsten Monate auf seinen mündlichen und öffentlichen Prozess wartet.

Es geht um Hector Alani, ehemaliger Eigentümer der Gesellschaft Patagonian Airlines (AeroPat) und angeklagt durch Verbindungen zur Korruption der Kirchner-Regierung zu seinen zwei folgenden Partnern, Julian de Escurra und Carlos Gauna, nach einem Bericht, der gestern Abend von der Sendung La Cornisa, América TV veröffentlicht wurde. Nach Angaben der Beschwerdeführerin war Gauna der Ehemann eines ehemaligen Kirchner-Landtagsabgeordneten, der dann mit der Bearbeitung der Kiste sozialer Werke auf nationaler Ebene, Liliana Korenfeld, endete.

Elaskar ging im Programm auf Sendung und unterbrach, indem er das Schweigen brach, nur alles, was der Pilot sagte und widersprach mit Luis Majul, dem Gastgeber des Programms. "Es ist ein bisschen dumm, was es sagt. Majul, sie verkaufen dir faulen Fisch", sagte der Beklagte der Geldwäsche.

"Wenn ich über die Route des Flugzeugs informiert bin, sage ich, was sie getan haben? Die geplante Route war von San Fernando nach Uruguay. Drei Tage in Uruguay, für … und was ist normalerweise Uruguay? Eine Steueroase Dann von Uruguay nach Paraguay, Leticia. Ich bin mit dem Flugzeug geflogen und wusste, was Leticia war und ich wollte nie gehen. Leticia ist der dreiteilige Punkt, an dem Drogen, Waffen, was immer Sie wollen, Geld, was immer Sie wollen, gehandelt werden. Dann finde ich heraus, dass sie dorthin gegangen sind, dann gehe ich und reklamiere. Da ist der Flugplan ", sagte Alani im Programm.

"Das Flugzeug gibt ihm nicht die Autonomie, um nach Panama zu kommen, aber von Leticia ging es nach Manaus, Manaus Brasilien und nach Panama. Es ist eine Route für Drogen oder Silber. Deshalb richte ich die Beschwerde ein. Und das Flugzeug erscheint nie. Einfach. Das Flugzeug wurde von der Karte gelöscht. Ich habe die Beschwerde in der ANAC eingereicht. Er kehrte nie zurück, er verschwand von der Landkarte. Ich habe Briefe an meine Partner geschickt, ich habe die CDs, alles. Mit dem Studium des Anwalts haben wir alles gemacht. Aber das Flugzeug verschwand von der Erdoberfläche ", fügte der Geschäftsmann hinzu, der sicherlich von der Justiz nach dieser Aussage im Falle des "Weges des Geldes K", der bereits vor Gericht gestellt wurde, aussagen wird.

Auf die Frage, was er mit dem Flugzeug zu tun hatte, ein Lear Jet Modell 25 Delta und das Nummernschild LV-NZC, sagte Alani, dass er "totalen Verdacht" habe "Es war das Flugzeug, das das Geld nahm" von der "K-Geld-Route" und dass es "keinen Zweifel" gibt.

"Das Flugzeug, das die 50 Millionen Euro nach Panama brachte, habe ich nicht den geringsten Zweifel, von wem, ich weiß nicht, weil das Flugzeug in Uruguay geschlafen hat und den Weg, den sie gemacht haben, verlor ich das Flugzeug", sagte der Geschäftsmann.

Und als sie ihn nach einer Meinung darüber gefragt haben, wer die 50 Millionen Euro aus dem Land geschafft hat, Alani erwähnte Báez obwohl er auch hinzugefügt hat, dass sie auch "viele Leute sagen".

"Ich habe einen ernsthaften Verdacht, was im urbanen Mythos gesagt wird, dass das Flugzeug der Lima Víctor Bravo (LVB) war, es war derjenige, der das Silber trug, deshalb verschwanden sie im Flugzeug." Sie schliefen ihn, weil das Flugzeug von der Landkarte verschwand. Das einzige Flugzeug mit Beschwerden und allem verschwand von der Landkarte, als ob es von der Erde verschluckt worden wäre ", sagte der Beschwerdeführer.

"Für mich sagen sie, dass sie es irgendwo in lateinamerikanischen Ländern wieder registriert haben", schloss Alani das Schicksal des Flugzeugs, das er in den letzten zehn Jahren einsetzte, um Manager und Ausrüstung von Bergbauunternehmen in der Provinz Santa zu versetzen Cruz.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.