Nachrichten

"Explosive Geräte" in den Häusern von Gerry Adams und Sinn Fein Figur geworfen

"Explosive Geräte" in den Häusern von Gerry Adams und Sinn Fein Figur geworfen

Die Häuser von prominenten Sinn Fein Figuren Gerry Adams und Bobby Storey wurden mit Sprengkörpern angegriffen, sagte die Partei.

Die republikanische Partei verurteilte die "verwerflichen und feigen" Anschläge in Belfast am Freitagabend – mit dem ehemaligen Anführer Adams, der sagte, niemand sei verletzt worden.

Gerry Kelly, Sinn Fein Policing and Justice Sprecher, sagte, dass zwei Geräte geworfen wurden, von denen einer einen Schaden an einem Auto verursachte.

Nach der Attacke war auf der Zufahrt von Herrn Adams ein erheblicher Schaden zu sehen, und auf der Windschutzscheibe war eine Explosionsspur zu sehen.

Außerhalb des Hauses von Mr. Storey befand sich eine starke Sicherheitspersonal mit einer Reihe von Polizei-Land Rover und bewaffneten Offizieren, die Wache hielten.

Herr Kelly, der North Belfast MLA, sagte: "Das waren verwerfliche und feige Angriffe auf die Familienhäuser von Gerry Adams und Bobby Storey.

»Enkel waren kurz vor dem Angriff in der Auffahrt von Adams 'Wohnung.

"Ich würde um Ruhe bitten. Diese Angriffe sind die Verzweiflungstaten immer verzweifelterer und irrelevanterer Gruppen. "

Der Polizeidienst von Nordirland sagte, dass Offiziere sich "mit zwei Vorfällen an zwei getrennten Adressen in West Belfast befassen".

Während die Polizei noch keine Verantwortung zugeschrieben hat, sind die Angriffe wahrscheinlich die Arbeit von regimekritischen Republikanern.

Die extremistischen Gruppen widersetzen sich Sinn Feins Beteiligung am Friedensprozess und sind in lokalisierten Torfkämpfen in republikanischen Hochburgen engagiert, um die Unterstützung von der Mainstream-Bewegung abzuwenden.

<div data-embed-data = "

"Daten auf allen Bildschirmen =" wahr ">

Entschuldigung, dieser Inhalt ist auf deinem Gerät nicht verfügbar.

Sinn Fein entlässt die Dissidenten als nicht repräsentative Banden ohne politische Strategie, die den Mantel des Republikanismus benutzen, um sich in Kriminalität zu verwickeln.

Die Angriffe von Freitag in West Belfast kamen nach sechs aufeinander folgenden Nächten von Dissidenten-inszenierter Gewalt im republikanischen Bogside-Viertel von Londonderry.

Die Führer von Sinn Fein, darunter die derzeitige Präsidentin Mary Lou McDonald, kritisierten die Extremisten hinter den Aufständen und Angriffen auf die Polizei in Derry scharf.

Herr Adams leitete Sinn Fein von 1983 bis Februar 2018, während Mr. Storey als Nordvorsitzender der Partei fungierte.

<div data-embed-data = "

"Daten auf allen Bildschirmen =" wahr ">

Entschuldigung, dieser Inhalt ist auf deinem Gerät nicht verfügbar.

Nach den Angriffen sagte der Führer der Allianz-Partei Naomi Long, dass die Angriffe "ohne Zweideutigkeit verurteilt werden müssen".

Sie sagte: "Diese Woche haben wir gesehen, dass diejenigen, die der Gewalt verbunden bleiben, Chaos und Angst auf unsere Straßen bringen, in Szenen, von denen wir alle gehofft hatten, dass wir sie nie wieder erleben würden.

"Diese jüngsten Angriffe auf die Häuser von Gerry Adams und Bobby Storey sind ein vorsätzlicher und kalkulierter Versuch, Angst zu verursachen und Spannungen in unserer Gemeinde zu erhöhen.

"Wir haben alle zu hart gearbeitet und sind zu weit gegangen, um den Frieden zu sehen, den wir von denen riskiert haben, die dieser Gesellschaft nichts als Zerstörung anbieten."

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.