Nachrichten

Facebook investiert, um sich gegen politische Sabotage zu schützen

Facebook investiert, um sich gegen politische Sabotage zu schützen

Facebook ist heute viel besser gegen politische Sabotage geschützt als noch vor zwei Jahren, so ein neuer Brief von Mark Zuckerberg.

Der Leiter von Facebook hat die Schritte, die das soziale Netzwerk unternommen hat, detailliert beschrieben Entfernen Sie gefälschte Konten, stoppen Sie Fehlinformationen und stärken Sie die Sicherheit ihrer populären Plattformen.

Angesichts der Kritik an der Einmischung in die US-Wahlen im Jahr 2016 versprach Zuckerberg, ähnliche Situationen vor politischen Kampagnen in diesem Jahr in den USA und anderswo zu vermeiden.

Der Manager setzte seine Aufmerksamkeit auf das Problem mit dem früheren Ziel von Facebook, Produkte und den Verkauf von Mobiltelefonen zu generieren, eine strategische Maßnahme, die den Marktwert des Unternehmens auf 468 Milliarden US-Dollar erhöhte.

"Ich werde den gleichen Ansatz und die gleiche Strenge anwenden, um diese Probleme zu lösen, die ich bei früheren Produkten verwendet habe, z. B. die Anpassung unserer Services an mobile Geräte", schrieb Zuckerberg am Mittwoch in einem Blogbeitrag. "Wenn es darum geht, eine Lösung zu übernehmen, sind zweifellos einige Investoren nicht mit meiner Aussicht einverstanden, so viel in Sicherheit zu investieren."

Zuckerberg weist in seinem Kommentar darauf hin, dass Facebook falsche Angaben zu Wahlen in Frankreich, Deutschland und Mexiko beseitigt und neue Regeln eingeführt habe, die es Menschen im Ausland verbieten – Zuckerberg verweist auf Russland -, politische Werbung zu kaufen.

Zuckerberg sagte, er plant, Kommentare für den Rest des Jahres 2018 zu den Herausforderungen seines Unternehmens zu posten.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.