Nachrichten

Florida-Klammern für Abstimmungsberichte in Senats- und Gouverneursrassen

Florida-Klammern für Abstimmungsberichte in Senats- und Gouverneursrassen

"Drei Tage nach dem Wahltag ändert sich die Abstimmung weiterhin, und Supervisor Snipes weigert sich immer noch zu erklären, wo und wie die neuen Stimmen zum Vorschein kamen", sagte die Kampagne in einer Erklärung. "Die Öffentlichkeit verdient eine klare und direkte Antwort."

Er forderte die Sheriff-Abgeordneten auf, bei Berichten über Wahlfälschungen in Alarmbereitschaft zu sein.

Am Samstag, dem Termin, an dem die Grafschaften des Bundes inoffizielle Ergebnisse vorlegen mussten, blieben drei landesweite Rennen unter der Marge von 0,5 Prozentpunkten für eine gesetzlich vorgeschriebene Nachzählung der Maschinen: das Senatrennen zwischen dem Republikaner Mr. Scott und Senator Bill Nelson ein Demokrat Das Rennen des Gouverneurs zwischen dem Republikaner Ron DeSantis und dem Demokraten Andrew Gillum und dem Landwirtschaftskommissar zwischen dem Demokrat Nikki Fried und dem Republikaner Matt Caldwell.

Staatssekretär Ken Detzner ordnete die Nachzählungen am Samstagnachmittag förmlich an. Es wurde erwartet, dass die neuen Abzeichen bereits am Samstagnachmittag in den größten Bezirken des Staates, Miami-Dade, Broward und Palm Beach, beginnen. Andere Grafschaften könnten auch sofort fortfahren, obwohl erwartet wird, dass viele bis Sonntag warten, um zu beginnen.

Florida war nicht der einzige Staat, der noch versucht, das Ergebnis der Wahlen am Dienstag zu bestimmen. Im Rennen des georgischen Gouverneurs war Brian Kemp, der Republikaner, mit rund 63.000 Stimmen seinem demokratischen Gegner Stacey Abrams voraus.

In Arizona baute Kyrsten Sinema, der Kandidat der Demokraten im Senat des US-Senats, ihre Führung am Freitag auf 20.203 Stimmen gegenüber Martha McSally, der Republikanerin, aus.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.