Nachrichten

Fordern Sie die NM-Klinik zur Wiederbelebung an

Fordern Sie die NM-Klinik zur Wiederbelebung an

Santa Fe, N.M.- Eine Schriftstellerin aus New Mexico, die Bücher über die Spiritualität der amerikanischen Ureinwohner veröffentlicht hat und sich von einem Herzinfarkt erholt, hat das Krankenhaus verklagt, das sie veranlasst hat, ihr Leben zu retten.

Der 67-jährige Jamie Sams reichte beim Bezirksgericht New Mexico State eine Klage gegen das Regionale Gesundheitszentrum Christus St. Vincent in Santa Fe ein.

In der Klage heißt es, dass das Krankenhaus und Dr. Jamie Gagan, die an ihr teilgenommen haben, für den Herzinfarkt verantwortlich sind, weil sie ihr ein Schmerzmittel verabreicht hat, das als Dilaudid bekannt ist, obwohl sie den Krankenschwestern sagte, dass ich allergisch darauf sei

Sams, der nach dem Herzinfarkt nicht auferstehen wollte, verklagt das Krankenhaus, weil er sein Leben gerettet hat.

Es stellt auch sicher, dass das Krankenhaus fahrlässig gehandelt hat, als das Personal sie wiederbelebte. Dies widerspricht dem Format, in dem sie "Double DNR" unterschrieben hat, ein medizinisches Protokoll, das dem Patienten die Wahl gibt, ob er im Falle einer Notfallsituation oder wieder zum Leben erweckt werden möchte Versäumnis, Wiederbelebungsdienste zu erhalten.

Anscheinend hatte er auch ein violettes DNR-Armband an sich, das ihn laut der Klage vom Krankenhaus gestellt wurde.

"Obwohl wir uns nicht zu den Informationen eines Patienten äußern können, ist Christus St. Vincent bestrebt, eine auf die individuellen Bedürfnisse jedes Patienten abgestimmte medizinische Versorgung bereitzustellen", sagte der Sprecher des Krankenhauses Arturo Delgado in einer Erklärung. dass er an die DailyMail-Veröffentlichung geschickt hat.

"Christus St. Vincent verfolgt eine robuste Politik fortschrittlicher Richtlinien, die Formate enthalten, die den Wunsch des Patienten ausdrücken, nicht wiederbelebt oder intubiert zu werden", sagte er.

Die letzte Nachricht, die Sams seinen Lesern auf seiner Website schrieb, besagt: "Lachen heilt und die Welt verändert sich Herz für Herz, öffnet Ihr Herz und geht in Richtung Schönheit".

Auf der Native Americans Online-Website wird der Verfasser und nun auch der Kläger als heilige Person für die Nachkommen der Seneca Cherokee aufgeführt. dort heißt es, dass sie den Tod der Ureinwohner als Bogen beschreibt, und die Menschen sind die Pfeile.

Auf seiner Website, Jamiesamsbooks.com, listet er sieben Bücher auf, die er zu Themen der Weisheit amerikanischer Ureinwohner geschrieben und mitgeschrieben hat, wie zum Beispiel "Earth Medicine: Wege zur Erreichung der Harmonie der Vorfahren für viele Monde und Medical Cards: The Discovery der Macht durch das Verhalten von Tieren. "

Er arbeitete auch mit dem Musiker John York, einem ehemaligen Mitglied von The Byrds, an einem Album mit dem Titel "Songs of the Mother Clan" zusammen, auf dem "uralte Lieder aus dem Mutterklan für jedes Kind auf der Erde" zu sehen sind.

Eine New-Mexico-Publikation berichtet, dass Sams auch an einer "extrem schwächenden und schmerzhaften" Krankheit leidet, die fette und gutartige Tumore produziert, die im ganzen Körper wachsen.

In einem Brief, den er 2016 an seine Leser schrieb, gab er die Schließung zweier Websites mit Bezug zur Medizin bekannt, die als "Children of the Earth" und "Emerging Worlds" bezeichnet werden, und zwar aufgrund der Internetkosten und des Umfangs der "Anfragen nach alternativen Heilmethoden und Quellen von Materialien für jede individuelle Situation ".

"Es wurde für mich überwältigend, da ich die einzige Person bin, die die meisten Fragen persönlich beantwortet und den Menschen ganzheitliche und zeremonielle Heilmethoden empfiehlt, die zusammen mit der medizinischen Versorgung verwendet werden können", schrieb Sams bei dieser Gelegenheit. . (Mit Mitarbeit von Michael Nam / dailymail.com)

Für die Kommentare im obigen Abschnitt sind die Teilnehmer verantwortlich. Helfen Sie uns, einen gesunden Gedankenaustausch aufrechtzuerhalten, indem Sie jede Beteiligung, die Sie für unangemessen halten, mit einem Symbol an der Flagge anprangern. Wenn der Kommentar nicht übereinstimmt DIE REGELN, wird gelöscht. Überprüfen Sie hier die Regelung.

Herzlich willkommen zu unserem Kommentarservice. Wir laden Sie ein, die von El Diario veröffentlichten Artikel und Berichte zu analysieren, zu kommentieren und zu hinterfragen. Um einen gesunden Gedankenaustausch für alle Benutzer aufrechtzuerhalten, müssen Sie die unten aufgeführten Regeln einhalten. Durch die Teilnahme am Kommentarservice akzeptieren Sie die Anwendung dieser Regeln.

Sie stimmen zu, dass Sie für die von Ihnen veröffentlichten Inhalte voll verantwortlich sind.

Inhalte, die gegen das Urheberrecht, Warenzeichen, Patente oder sonstiges geistiges Eigentum Dritter verstoßen, werden nicht absichtlich veröffentlicht.

Es wird keine diffamierenden, obszönen oder aggressiven Inhalte verbreiten, die das Recht eines Dritten auf Privatsphäre gemäß den kommunalen, staatlichen, nationalen oder internationalen Gesetzen verletzen oder als unangemessen gelten. Es wird Paso del Norte Publications (*), seine Angestellten und verbundenen Unternehmen von jeder der Forderungen und / oder Daten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwaltsgebühren), die von Dritten in Bezug auf eingereicht werden, entschädigen die Inhalte, die Sie veröffentlicht haben. Es werden keine Inhalte geschrieben, die andere Menschen aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Rasse, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Nationalität, ihrer Religion, ihrer sexuellen Vorlieben, ihrer Behinderung oder anderer Kategorien diskriminieren.

Sie verstehen und akzeptieren, dass El Diario nicht für die von Dritten veröffentlichten Inhalte verantwortlich ist.
Sie verstehen, dass El Diario in den Diskussionsforen die veröffentlichten Inhalte überwacht und sich das Recht vorbehält, Inhalte zu entfernen, zu bearbeiten oder zu ändern, die aus irgendeinem Grund als unangemessen erscheinen, ohne die Zustimmung des Autors einzuholen. Wir behalten uns das Recht vor, einem Nutzer das Recht zur Veröffentlichung von Inhalten auf unserer Website gemäß unseren eigenen Kriterien zu entziehen.

Verstehen und vereinbaren Sie, dass Diskussionsforen für nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden sollten.
Es werden keine wirtschaftlichen Ressourcen oder Unterstützung angefordert. Es wird keine kommerziellen Unternehmen fördern oder kommerzielle Aktivitäten in unseren Diskussionsforen durchführen.

Sie verstehen und stimmen zu, dass die Verwendung von Informationen, die Sie in Diskussionsforen erhalten, auf eigenes Risiko erfolgt.
Das Journal schließt sich in keiner Weise den Inhalten an, die die Nutzer verbreiten, und kann nicht für deren Richtigkeit verantwortlich sein.

Mit jedem Inhalt, den Sie veröffentlichen, geben Sie El Diario ohne Zahlung von Lizenzgebühren die unwiderrufliche, unbefristete, ausschließliche und vollständig unterlizenzierbare Lizenz zur Verwendung, Reproduktion, Änderung, Anpassung, Veröffentlichung, Übersetzung, Erstellung abgeleiteter Werke, Vertrieb, Aufführung und Anzeige dieser Inhalte in ihrer Gesamtheit oder Teilen weltweit ihre Werke in irgendeiner Weise, die derzeit bekannt ist oder später entwickelt wurde.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.