Nachrichten

Freiwillige Armee des NHS für DOUBLE: Melden Sie sich als 23.500 für die Mail-Kampagne an


Der NHS will seine Freiwilligenarmee in Anerkennung der enormen Vorteile für die Patientenbetreuung verdoppeln, wie die Daily Mail verdeutlicht. Die Behörden beabsichtigen, die Zahl der freiwilligen Arbeitskräfte von derzeit 78.000 auf 156.000 in den nächsten drei Jahren zu erhöhen. Die Unterstützung wächst für die Krankenhaus-Freiwilligen-Kampagne von Mail, die Anfang Dezember in Zusammenarbeit mit Helpforce gestartet wurde – einer schnell wachsenden Wohltätigkeitsorganisation im Gesundheitswesen. In der vergangenen Nacht hatten sich insgesamt 23.655 Leser angemeldet und insgesamt 1.344.132 Stunden für Hilfe und Support zugesagt.

Die Daily Mail bittet die Leser, Zeit zu finden, um den Patienten zu helfen und das Personal zu entlasten

Kate Shaw, 31, freiwillig im Chelsea and Westimnster Hospital. NHS-Chefs sind der Meinung, dass Freiwillige einen großen Einfluss auf Patienten und Krankenhauspersonal haben und gleichzeitig ihr eigenes Leben erheblich verbessern. Die Kampagne wurde von JK Rowling, Claudia Winkleman und Sir Cliff Richard zusammen mit Premierministerin Theresa May und dem Erzbischof von Canterbury unterstützt. NHS-Chefs sind der Meinung, dass Freiwillige einen großen Einfluss auf Patienten und Krankenhauspersonal haben und gleichzeitig ihr eigenes Leben erheblich verbessern. Wenn ältere Freiwillige aktiv bleiben und miteinander in Verbindung stehen, gewinnen jüngere Rekruten unschätzbare Fähigkeiten und Erfahrungen für ihre zukünftige Karriere. Das Ziel, die Freiwilligentätigkeit auszuweiten, ist im Langzeitplan des NHS England niedergelegt, der einen Entwurf der Prioritäten des Gesundheitsdienstes für die nächsten zehn Jahre darstellt. Treten Sie der Hilfskraft des Krankenhauses bei

Was auch immer Ihre Fähigkeiten oder Erfahrungen sind, Sie können eine wertvolle und dauerhafte Wirkung erzielen. Sie werden zu den Freiwilligen kommen, die in Krankenhäusern oder bei Organisationen, die den NHS unterstützen, wie dem Royal Voluntary Service, Marie Curie, dem Britischen Roten Kreuz und anderen, zusammenarbeiten. Kommen Sie zu uns, indem Sie 2019 Ihre Zeit unter www.hospitalhelpforce.com zusagen und auf das Feld "Jetzt versprechen" klicken. Danke – und willkommen an Bord! Der Plan wird die Krankenhäuser dringend dazu anhalten, viel mehr jüngere Freiwillige einzustellen, insbesondere solche mit psychischen Problemen, Lernschwierigkeiten oder aus benachteiligten Gemeinschaften. Das Dokument wird auch zeigen, dass der Anteil der Freiwilligen in Krankenhäusern im ganzen Land derzeit sehr unterschiedlich ist . Während einige Krankenhäuser einen Freiwilligen für jeweils zwei fest angestellte Mitarbeiter haben, haben andere nur einen Freiwilligen pro 26 Beschäftigten. NHS England wird diesen großen Unterschied angehen, indem es Krankenhäuser ermutigt, mehr Freiwilligenangebote anzubieten und 2,3 Millionen Pfund in Helpforce.Der NHS investiert Der Langzeitplan sollte in dieser Woche veröffentlicht werden, wird aber wahrscheinlich auf das neue Jahr verschoben, da der Premierminister wegen Brexit-Streitigkeiten mit den Parlamentsabgeordneten uneinig ist. Er wird darlegen, was Patienten in den nächsten zehn Jahren vom NHS erwarten können. wie sich die Pflege verbessern wird und wie die von der Regierung versprochenen zusätzlichen 20,5 Milliarden £ pro Jahr ausgegeben werden. Siehe Abschnitt "Freiwillige" n by the Mail hebt hervor, wie Freiwilligenarbeit sowohl den Patienten als auch den Freiwilligen selbst zugute kommen kann. Es heißt: „Mitarbeiter, Patienten und Freiwillige profitieren von gut konzipierten Freiwilligeninitiativen. Freiwillige arbeiten in verschiedenen Bereichen mit, von Ersthelfern und Betreuungspersonen bis hin zu Vertrauensvorgesetzten und Verbindungsarbeitern (die emotionale und praktische Unterstützung bieten). Sie ermöglichen es den Mitarbeitern, eine qualitativ hochwertige Betreuung zu bieten, die über die Kerndienste hinausgeht. “Durch die lokale Freiwilligentätigkeit können ältere Menschen körperlich aktiv bleiben und mit ihrer Gemeinschaft verbunden bleiben, und jüngere Menschen können Fähigkeiten und Erfahrungen für Arbeit und Ausbildung entwickeln.“ Aber nicht alle NHS-Organisationen bieten diese Möglichkeiten für ihre örtliche Gemeinschaft an, da das Verhältnis von Personal zu Freiwilligen in akuten Trusts zwischen 2: 1 und 26: 1 liegt. '

Zu den wichtigen Aufgaben des Krankenhauses zählen die Betreuung von Patienten, die Bereitstellung von Freundschaft und sogar ein Blutkurier. Der Abschnitt fügt hinzu: 'Wir werden das Helpforce-Programm mit 2,3 Millionen Pfund an NHS England-Mitteln unterstützen, um erfolgreiche Freiwilligenprogramme im ganzen Land zu skalieren, um unsere Arbeit zu verdoppeln die Zahl der NHS-Freiwilligen in den nächsten drei Jahren. "Das Dokument fordert die Krankenhäuser auf," jüngeren Freiwilligen einen besseren Zugang zu gewähren ", insbesondere in benachteiligten Gebieten oder Menschen mit psychischen Problemen, Lernbehinderungen und Autismus. Simon Stevens, Chief Executive von NHS England , sagte: 'Freiwillige haben seit ihrer Gründung einen immensen Beitrag zum NHS geleistet. Als Teil des langfristigen Plans des NHS möchten wir die Anzahl verdoppeln, die ihre Zeit, Fähigkeiten und Erfahrungen zur Unterstützung von Patienten und Mitarbeitern zur Verfügung stellt. "Deshalb unterstützt NHS England die Weihnachtskampagne von Daily Mail und Helpforce mit ganzem Herzen, um mehr Menschen dazu zu ermutigen, einen Dienst zurückzugeben, der so viel für ihr Land leistet." Früher in diesem Monat fand eine Studie des King's Fund das überwältigende Ergebnis Die Mehrheit der NHS-Mitarbeiter glaubte, dass Freiwillige einen großen Einfluss auf die Patientenversorgung hatten. Die Umfrage des Think-Tanks unter 300 Gesundheitspersonal an vorderster Front zeigte, dass 90% der Befragten der Meinung waren, dass Freiwillige den Patienten einen „großen Wert“ brachten. Helforce plant, das Geld, das es vom NHS England erhält, dazu zu verwenden, die Rolle der Freiwilligen in der Pflege am Lebensende zu priorisieren Thomas Hughes-Hallett, Gründer und Vorsitzender von Helpforce, sagte: 'Wir freuen uns über dieses erneuerte Engagement für die Freiwilligenarbeit von NHS England, das dazu beiträgt, dass viele von ihnen bleiben Mehr Patienten und Mitarbeiter können von den positiven Auswirkungen der Freiwilligentätigkeit profitieren.

Tony Markham, 56, der Blut für NHS im Süden Englands liefert. Das Ziel, die Freiwilligentätigkeit auszudehnen, ist im Langzeitplan des NHS England festgelegt, einem Entwurf der Prioritäten des Gesundheitsdienstes für die nächsten zehn Jahre. Freiwilligentätigkeit ist gut für die Menschen, die unterstützt werden, für Gesundheits- und Sozialdienste, Wohltätigkeitsorganisationen, die freiwilligen Helfer und die Freiwilligen Gemeinschaft als Ganzes. “Freiwillige waren schon immer im Herzen des NHS, und diese wichtige Unterstützung wird dazu beitragen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.“ Robert Francis, Autor des Berichts in den Mid Staffordshire-Krankenhausskandal und Vorsitzender von Healthwatch, einer Wohltätigkeitsorganisation Die Freiwilligen nutzen die freiwilligen Helfer, um die Ansichten der Patienten über ihre Behandlung zu erfahren. „Aus unserer eigenen Arbeit wissen wir, wie wichtig die Bemühungen der Freiwilligen sein können, aber es bedarf einer durchdachten Organisation, um sicherzustellen, dass die Menschen den Unterschied erkennen können, den sie bewirken. Daher ist es gut zu sehen, dass NHS England vorhat, Ressourcen in dieses sehr lohnenswerte Projekt zu investieren. “In der vergangenen Nacht sagte Helpforce, dass 23.655 Personen insgesamt 1.344.132 Stunden Hilfe während der sechsmonatigen Kampagne zugesagt haben. Die Zahlen umfassen 13.682, die drei Stunden pro Woche zugesagt haben, und 9.973, die einen Tag pro Monat zugesagt haben. Gewerkschaften unterstützen die ehrenamtliche Kampagne von Mail Die Gewerkschaften hatten gestern ihre Unterstützung für die Kampagne der Mail zur Verfügung gestellt, um weitere Freiwillige für den NHS zu rekrutieren. Das Royal College of Nursing und Unison waren sich einig, dass Freiwillige eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Mitarbeitern – und Patienten – im Krankenhaus und im weiteren Umfeld spielen müssen community.Unison arbeitet nun zusammen mit anderen Gewerkschaften mit der Hilfsorganisation Helpforce zusammen, um eine besondere Vereinbarung über die Rolle von Freiwilligen im Gesundheitswesen zu treffen. Dies ist auf ihre wachsende Präsenz im NHS zurückzuführen, die derzeit bei rund 78.000 liegt, und der Weihnachtsaufruf hofft, sie deutlich zu steigern. Das Memorandum of Understanding wird geschaffen, um die Beziehung zwischen den Mitarbeitern und denjenigen zu klären, die ihre Zeit kostenlos anbieten.

Die Gewerkschaften haben sich gestern hinter die Kampagne der Mail gestellt, um weitere Freiwillige für den NHS zu gewinnen (Bild). Gesundheitschefs hoffen, dass die Charta alle Bedenken zerstreuen wird, dass Freiwillige die Arbeit von angestellten und ausgebildeten Angestellten untergraben. Die Gewerkschaften, die Mitarbeiter des gesamten Dienstes vertreten sagen, es wird zu klareren Rollen für alle führen. Es wird auch die Rolle hervorgehoben, die Freiwillige bei der Verbesserung der Krankenhauserfahrung für Patienten und ihre Familien spielen. Sara Gorton, Gesundheitschef von Unison, sagte: „Freiwillige unterstützen den NHS von der Spendensammlung bis zur Unterstützung der Patienten. Es ist wichtig, dass sie geeignete Aufgaben erhalten haben und nicht nur als Ersatz für bezahltes medizinisches Personal verwendet werden. Deshalb freuen wir uns, diese Charta zusammen mit Helpforce zu entwickeln. „Die Hoffnung ist, dass dies den Respekt zwischen Freiwilligen und NHS-Mitarbeitern stärkt und ihre Beziehung stärkt. Das bedeutet, dass alle davon profitieren können. “Dame Donna Kinnair von der RCN sagte:„ Freiwillige leisten einen hervorragenden Beitrag zum Gesundheitsdienst und wirken sich auf das Leben von Mitarbeitern und Patienten aus. Sie wurden im gesamten diesjährigen „NHS bei 70 "Feierlichkeiten. Der NHS muss stets darauf achten, dass Freiwillige angemessen eingesetzt werden, insbesondere wenn die Frontlinie mit schwerem Personalmangel zu kämpfen hat. “Wenn Freiwillige niemals qualifiziertes Personal ersetzen oder irgendeinen Aspekt ihrer beruflichen Arbeit ausüben können, gibt es viele erfüllende Möglichkeiten, wie Freiwillige dazu beitragen können. "Richtig koordinierte Teams von Mitarbeitern und Freiwilligen helfen schutzbedürftigen Patienten, wenn sie zusätzliche Unterstützung benötigen."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.