Nachrichten

Georgia City sagt, dass es "keine lachende Angelegenheit ist", dass jemand Googly-Augen auf eine Statue setzt

Georgia City sagt, dass es "keine lachende Angelegenheit ist", dass jemand Googly-Augen auf eine Statue setzt

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Die Polizei in Savannah, Georgia, ist vielleicht seit den Tagen des Zweiten Weltkriegs auf die größte Untersuchung gestossen Mitternacht im Garten von Gut und Böse: Wer hat Augen auf eine Statue gesetzt?

Am Donnerstag veröffentlichte die südliche Stadt Bilder der Statue online.

"Wer hat das gemacht ?!" sagte die offizielle Facebook-Seite der Stadt. "Jemand hat unsere historische #NathanaelGreene-Statue auf #JohnsonSquare in Augenschein genommen. Es mag lustig aussehen, aber unsere historischen Denkmäler und öffentlichen Güter zu schädigen, ist keine Lächerlichkeit, sondern ein Verbrechen. "

Vielleicht ist es ein bisschen von beidem.

Nathanael Greene war ein General des Revolutionären Krieges, der auf dem Johnson Square der Stadt begraben wurde.

Savannah hat um die Hilfe des Publikums gebeten, um den schurkischen Vandalen zu finden.

"Wir hoffen, die verantwortliche Person zu finden!" Schrieb die Stadt.

HuffPost wird Sie auf dem Laufenden halten, wenn diese Untersuchung voranschreitet.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.