Home Nachrichten GESCHICHTE: Päpste als Comic-Helden

GESCHICHTE: Päpste als Comic-Helden

Saint Pierre. Eine Bedrohung für das Römische Reich
Patrice Perna und Marc Jailloux,
Glénat-Cerf, 56 S., 14,95 €

Leo der Große Herausforderung Attila,
aus Frankreich Richemond und Stefano Carloni,
Glénat-Cerf, 56 S., 14,95 €

Die katholische Kirche hatte seit dem Tag des hl. Petrus 266 Päpste an der Spitze. So viele außergewöhnliche Schicksale, die den Lauf der Geschichte oft beeinflusst haben. Diese außergewöhnlichen Schicksale will die Comic-Sammlung "Ein Papst in der Geschichte" wiederentdecken, deren erste beiden Bände am Mittwoch, dem 10. April, erscheinen.

Dafür verbündet sich Éditions Glénat, ein Schwergewicht der französischen Comics, mit dem christlichen Haus von Cerf. Der Ansatz ist nicht neu für Glénat, das weitgehend die Nische historischer Comics einnimmt und bereits mit Fayard für die Ausgabe der Serie River (31 Bände veröffentlicht) "Sie schrieb Geschichte" über das Leben großer historischer Persönlichkeiten zusammengearbeitet.

Eines dieser ersten beiden Alben ist logischerweise St. Peter gewidmet, das andere Leo dem Großen, dem Papst des Ve Jahrhundert, das Attila davon abhielt, Rom zu plündern. Die aufeinanderfolgenden Veröffentlichungen werden jedoch nicht in chronologischer Reihenfolge erfolgen: Die nächsten beiden für Weihnachten geplanten Bände werden Papst Borgia Alexander VI. Und Johannes Paul II. Gewidmet sein.

Ein Duo-Schriftsteller-Zeichner

Um die Stile zu variieren, wird jedes Album einem anderen Schriftsteller-Cartoonisten-Duo anvertraut. Die realistische Zeichnung ist jedoch eine Konstante. In diesem Stil, der nicht zwangsläufig nicht der Ort großer Originalität ist, bringen die beiden Designer der Geschichte eine besondere Pfote. Um das Martyrium des hl. Peter zu zeichnen, ist Marc Jailloux mit Nahaufnahmen, Details und Gesichtern vertraut. Ein Stil, der an eine intime Geschichte angepasst ist, mit einem Rückblick auf die Jahre, die er mit Christus verbracht hat. Während Stefano Carloni, der das Leben von Leo dem Großen zeichnet, mehr Kontrolle über die Sets und Bewegungen hat, was einer epischen Sage dient, vor dem Hintergrund barbarischer Invasionen und dem Fall des westlichen römischen Reiches. Um an dieser Geschichte teilnehmen zu können, müssen Sie jedoch die ersten Seiten der Schule durchlaufen, in denen nicht glaubwürdige Dialoge als Vorwand dienen, um den historischen Kontext zu gestalten.

Gefördert von Bernard Lecomte, ehemaliger Journalist bei Das Kreuz und Spezialist in der Religionsgeschichte und von der Zeitschrift empfohlen Historiazeigt die Sammlung eine ernsthafte Geschichte. Jedes Album endet mit einem achtseitigen Dokumentationsbuch. Ehrgeizig kündigen die beiden Verlage bereits vier zusätzliche Bände für 2020 an, und zwar zu ebenso vielen Päpsten: Clement V, Pius XII, Urban II und Pius VII.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

13 Menschen bei einer Familienfeier in Mexiko erschossen

Bei dem Angriff am Freitag in der Stadt Minatitlán wurden vier weitere Personen verletzt"Bundes- und Staatsstreitkräfte haben eine starke Such- und Einfangaktion der Verantwortlichen...

Leben auf dem Mars: Außerirdisches Gesicht im NASA-Rover-Foto ist Beweis von außerirdischen UFOs Komisch | Nachrichten

Scott C Waring, eine beliebte Stimme in der UFO-Community, hat behauptet, Beweise für eine neue außerirdische Spezies auf dem Mars gefunden zu haben. Der...

Sind Sie vor Masern geschützt? Es kann davon abhängen, wann Sie geboren wurden

Fast zwei Jahrzehnte nachdem Masern in den USA für eliminiert erklärt wurden, sind in den Ländern und auf der ganzen Welt Fälle aufgetreten...

EU-Kommissionsleiter: Juncker bezeichnet Grenzkontrollen als "Wandern"

Deutschland Chef der EU-Kommission Juncker bezeichnet Grenzkontrollen als "Random Walk" Stand: 12:11 Uhr ...

Gelbe Westen: Gelähmtes Paris, geschlossene U-Bahnen, bereits 70 Festnahmen

Gelbe Westen: Gelähmtes Paris, geschlossene U-Bahnen, bereits 70 Festnahmen