Nachrichten

Großbritannien wird am Donnerstag den Brexit Backstop Plan veröffentlichen Regierungsquellen

Großbritannien wird am Donnerstag den Brexit Backstop Plan veröffentlichen Regierungsquellen

LONDON (Reuters) – Die britische Regierung hat am Donnerstag ihre Pläne für einen einjährigen Backstop-Plan für die irische Grenze dargelegt und eine Einigung über den größten Brexit-Stolperstein der Regierung, Ministerpräsidentin Theresa May, erzielt.

Der britische Außenminister David Davis und der Staatssekretär für internationalen Handel Liam Fox verlassen am 7. Juni 2018 die Londoner Downing Street in London. REUTERS / Toby Melville

Aber mit der Festlegung eines Termins für den Plan für die Bereitschaftskreditvereinbarung, die keine Rückkehr einer harten Grenze zwischen Nordirland und dem EU – Mitglied Irland vorsah, schien sich May mit ihrem Brexit – Minister zu arrangieren, um eine Einigung mit der EU zu erzielen hat bereits ein Zeitlimit abgelehnt.

Die Veröffentlichung des Vorschlags erfolgt nach tagelangen Streitigkeiten im Kabinett der Spitzenminister im Mai, die die Gespräche praktisch zum Erliegen gebracht, Warnungen der EU-Beamten zur Sprache gebracht und das Pfund Sterling belastet haben, wobei die Anleger angesichts der mangelnden Fortschritte beunruhigt waren.

Die Regierung enthüllte ihren Vorschlag für eine “befristete Zollregelung” und erklärte, die Backstop – die nur dann eingeführt würde, wenn es bei der Umsetzung eines Brexit-Abkommens zu Verzögerungen käme – würde auch das ganze Vereinigte Königreich und nicht nur Nordirland miteinander in Einklang bringen mit EU-Regeln.

Der britische Außenminister Liam Fox verlässt am 7. Juni 2018 die Londoner Downing Street. REUTERS / Toby Melville

“Das Vereinigte Königreich ist sich darüber im Klaren, dass die vorübergehende Zollregelung, wenn sie benötigt wird, zeitlich begrenzt sein sollte”, heißt es in dem Dokument, das ebenfalls nach Brüssel geschickt wurde.

“Das Vereinigte Königreich geht davon aus, dass die künftige Vereinbarung bis spätestens Ende Dezember 2021 in Kraft sein wird. Es gibt eine Reihe von Optionen, wie ein Zeitlimit erreicht werden könnte, das das Vereinigte Königreich vorschlagen und mit der EU diskutieren wird. ”

Der einjährige Backstop-Plan würde nach einer fast zweijährigen Übergangsphase nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU im März nächsten Jahres folgen.

Diashow (4 Bilder)

Dies sei nicht die bevorzugte Option der Regierung, sagte der Vorschlag, aber wenn sie ausgelöst würde, sollte Großbritannien das Recht haben, Handelsabkommen mit anderen Teilen der Welt zu verhandeln, zu unterzeichnen und zu ratifizieren.

Das Dokument scheint ein Kompromiss zu sein, um den Brexit-Minister David Davis an Bord zu behalten, nachdem er Bedenken geäußert hatte, dass ein früherer Vorschlag kein Enddatum hätte und Großbritannien für unbestimmte Zeit an die Zollunion der EU gebunden sein könnte.

Ein proeuropäisches Mitglied der regierenden Konservativen Partei wies den Umzug zurück.

“Das ändert nichts. Es geht nicht weit genug. Das ist mehr Wunschdenken von der Regierung. Es gibt keine Möglichkeit, dass sie rechtzeitig eine Abmachung treffen “, sagte das konservative Mitglied unter der Bedingung der Anonymität.

Der Vorveröffentlichungsstreit war ein weiteres Zeichen für die Schwierigkeit, mit der ein geschwächter Premierminister die Verhandlungen mit der EU vorantreibt. Sie kämpft darum, nicht nur ihre Minister, sondern auch ihre Konservative Partei über eine Strategie zu einigen, die die Handelsbeziehungen Großbritanniens für die kommenden Jahre definieren wird.

Berichterstattung von Elizabeth Piper. Bearbeitung von David Stamp

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.