WASHINGTON – Der Beginn eines neuen demokratisch geführten Hauses in diesem Jahr war auch das Ende einer Ära, da der republikanische Kabinett des Hauses heute keinen einzigen Gesetzgeber hat, der als Befürworter von Abtreibungsrechten gilt.

Die Einstimmigkeit bei der Ablehnung von Abtreibungsrechten folgte auf den Rücktritt des republikanischen Republikaners Charlie Dent aus Pennsylvania und Rodney Frelinghuysen aus New Jersey. Im Senat könnten ihre Reihen weiter abnehmen, wo nur noch GOP Sens. Lisa Murkowski aus Alaska und Susan Collins aus Maine als Befürworter von Abtreibungsrechten verbleiben.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.