Nachrichten

Hillary Clinton geht nach “Reality TV” Trump in Neuseeland Rede

Hillary Clinton geht nach “Reality TV” Trump in Neuseeland Rede

Hillary Clinton schlug Präsident Trump als “Reality-TV” -Kandidat und behauptete erneut, Sexismus habe zu ihrer Niederlage bei den Wahlen 2016 beigetragen, während er am Montag auf einer Vortragsreise in Auckland, Neuseeland war.

Clinton, die ihr Buch “What Happened” promotet, machte während ihrer Rede und während Interviews mit neuseeländischen Medien mehrere Tröpfchen bei Trump, obwohl sie ihn nicht namentlich erwähnte, der New Zealand Herald berichtete . Insbesondere nannte sie ihn “eine Schleicherin”, weil sie während einer Kampagne im Rathaus-Stil dicht hinter ihr stand Sie ist oft erzogen seit der Wahl.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat von 2016 beschrieb ihren Verlust bei den Präsidentschaftswahlen als einen “perfekten Sturm”, an dem der frühere FBI-Direktor James Comey beteiligt war, die Medien, die ihren E-Mail-Skandal, russische Einmischung und Spaltung innerhalb des Landes behandelten.

“Die Kräfte, die bei den Wahlen 2016 in den Vereinigten Staaten arbeiten, sind immer noch bei uns und nicht nur in meinem Land, sondern auf der ganzen Welt”, sagte Clinton. “Es war ein perfekter Sturm: tiefe Ströme von Wut und Groll durchzogen unsere Kultur. Unsere politische Presse, die den Wählern meine E-Mails erzählte, war die wichtigste Geschichte. Die beispiellose Intervention bei unserer Wahl durch den FBI-Direktor. Der Informationskrieg aus dem Kreml. ”

“Wir haben gerade einen sehr wichtigen Kampf in den Vereinigten Staaten”, sagte sie laut dem Herald. “Es ist schwer zu begreifen, denn es gibt 20 Geschichten und die Menschen werden von den seltsamen Vorgängen überwältigt, die wir durchleben.”

Auf diesem Foto, das von der neuseeländischen Ministerpräsidentin Jacinda Ardern veröffentlicht wurde, posiert die ehemalige US-First Lady Hillary Clinton (rechts) für ein Foto mit Ardern bei einem Frühstückstreffen in Auckland, Neuseeland, Montag, 7. Mai 2018. Clinton ist auf einem zwei-  Tagesbesuch in Neuseeland für eine Vortragsveranstaltung, bevor Sie für weitere Veranstaltungen nach Australien reisen.  (Jacinda Ardern über AP)

Die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton (rechts) traf sich mit der neuseeländischen Ministerpräsidentin Jacinda Ardern beim Frühstück vor einer Rede.

(Jacinda Ardern über AP)

Sie sagte dem Publikum, dass sie Krimis gelesen habe, nachdem sie die Wahl verloren habe, “weil der Bösewicht es normalerweise am Ende bekommt”.

TRUMPF VS. CLINTON: DIE FEUD FÄHRT AUCH NACH DER WAHL WEITER

“Weißt du, in der Vergangenheit hatte ich das Gefühl, dass ich in der Öffentlichkeit vorsichtig sein musste. Nun, diese Tage sind vorbei, und ich bin so froh, dass ich den Vorhang in dem Buch über die beispiellosen Wahlen zurückziehen kann – die ersten Reality-TV-Wahlen in der amerikanischen Geschichte “, sagte Clinton.

“Ich bin so froh, dass ich den Vorhang in dem Buch über die beispiellosen Wahlen – die ersten Reality-TV-Wahlen in der amerikanischen Geschichte – zurückziehen kann.”

– Hillary Clinton

Veranstaltet von Die Fakultät für Wachstum Die ehemalige Außenministerin diskutierte Sexismus, insbesondere in den USA, und wie sie sagte, beeinflusste sie ihre politischen Bestrebungen. Die Tickets reichten von $ 195 bis $ 595, laut der Event-Seite.

“Je professioneller wir erfolgreich sind, desto weniger Menschen wie wir”, sagte Clinton über Frauen. Sie sagte, dass sie “historisch” mochte, wenn sie als First Lady oder Mitglied des Kabinetts von Ex-Präsident Barack Obama diente – aber nicht, als sie beschloss, eine Anführerin zu werden und für den Präsidenten zu kandidieren.

Sie lobte kürzlich Neuseeland Wahl ihrer dritten Ministerpräsidentin , Jacinda Ardern. Sie ist der jüngste Premierminister des Landes seit den 1850er Jahren.

Clinton sagte, obwohl sie nicht vorhabe, gegen Trump im Jahr 2020 zu laufen, glaubt sie, dass er besiegt werden könnte, da “wir jetzt viel mehr über die Art von Kampagne wissen, die er betreibt und die Art von Kandidaten, die er ist.”

Sie sagte, weder sie noch die Presse hätten “den Job getan, den sie haben sollten”, wenn sie mit Trump verhandeln.

“Ein Teil unseres Problems war diese beispiellose Realität TV-Kampagne, und er ist der erste Reality-TV-Kandidat in unserer Geschichte”, Clinton sagte Stuff , Neuseelands Online-Publikation. “Die Medien wussten nicht, wie sie ihn decken sollten. Es war, als ob sie die ganze Zeit ein Autowrack oder einen Zugwrack beobachtet hätten. ”

HILLARY CLINTON SAGT, EIN KAPITALIST ZU SEIN, HABE SIE ZU SOZIALISTISCHEN DEMS

“Und seine Beleidigungen und sein Sündenbock und seine schrecklichen Kommentare über Menschen mit Behinderungen und Lateinamerikaner und Einwanderer und alle anderen – es war einfach so schwer zu verstehen”, sagte sie. “Also hat die Presse nicht den Job gemacht, den sie haben sollte. Ich habe nicht den Job gemacht, den ich haben sollte. Ich denke, die Leute waren von dieser Darstellung geradezu fasziniert. ”

Clinton traf sich vor ihrer Rede mit Ardern.

“Wir hatten eine gute Diskussion, die eine Innenpolitik in Neuseeland beinhaltete, an der Frau Clinton interessiert war”, Ardern sagte nach dem Treffen . Sie fügte hinzu, dass das Paar in der politischen Welt davon sprach, “eine Mutter zu sein”.

Clinton sagte, sie hätten eine “weitreichende inhaltliche und persönliche Unterhaltung” sagte Stuff Arderns Sieg war ein “Schuss Optimismus” für sie, nachdem sie die Präsidentschaftswahl verloren hatte.

Die zwei Frauen tauschten auch Geschenke. Clinton gab die werdende Mutter ein Buzzy Bee Spielzeug , und Ardern gab den ehemaligen First Lady Kinderbüchern für ihre Enkelkinder, sagte der Premierminister. Clinton sagte, dass sie Ardern auch eine personalisierte Kopie ihres Buches gab, “Was geschah”.

Clinton reist als nächstes nach Australien.

Kaitlyn Schallhorn ist ein Reporter für Fox News. Folge ihr auf Twitter @K_Schallhorn .

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.