Nachrichten

Hurricane Florence beginnt Carolinas zu peitschen; 30 Zoll Regen möglich

Hurricane Florence beginnt Carolinas zu peitschen; 30 Zoll Regen möglich

MYRTLE BEACH, SC – Die äußeren Streifen von Wind und Regen vom Hurricane Florence begannen am Donnerstag, North Carolina zu schlagen, als der Monstersturm für einen längeren Aufenthalt entlang der südöstlichen Küste einrückte und versprach, die Besitztümer von 10 Millionen Menschen mit immensen Mengen zu überschwemmen Wasser.

Die höchsten anhaltenden Windgeschwindigkeiten in Florenz fielen von einem Höchstwert von 140 mph auf 110 mph, als sich die äußeren Regenstreifen am frühen Donnerstag der Küste von North Carolina näherten. Das reduzierte die Zerstörungskraft der Winde von Kategorie 4 auf Kategorie 2, aber die Wetterwarte warnte, dass der sich ausweitende Sturm und seine Wahrscheinlichkeit, Tag für Tag an der Küste zu bleiben, das Risiko von sinkendem Meereswasser und sintflutartigen Regens erhöht.

"Für einen mäandernden Sturm ist die größte Sorge – wie wir mit Harvey gesehen haben – die riesige Menge an Regen", sagte Chris Landsea, Leiter der Abteilung für tropische Analyse und Vorhersage des National Hurricane Center.

Ab 8 Uhr EDT war es zentriert etwa 170 Meilen ost-südöstlich von Wilmington, North Carolina und etwa 220 Meilen ost-südöstlich von Myrtle Beach, South Carolina, bewegte sich nordwestlich mit 12 Meilen pro Stunde. Hurrikan-starke Winde wehten 80 Meilen von seinem Zentrum entfernt, und tropische Sturm-Sturmwinde erreichten bis zu 195 Meilen vom Auge.

Die beste Vermutung des Hurrikan-Zentrums war, dass Florence schon am Freitagnachmittag um die Strecke North Carolina-South Carolina herum blasen würde. Dann wird es wahrscheinlich entlang der Küste Samstag schweben, bis zu 13 Fuß von Sturmflut und 20 bis 30 Zoll Regen auf beiden Staaten, bevor über die Appalachen schieben.

Das Ergebnis: katastrophale Überschwemmungen im Landesinneren, die Häuser, Geschäfte, landwirtschaftliche Felder und Industriestandorte überfluten könnten.

Ungefähr 5,25 Millionen Menschen leben in Gebieten, in denen Hurrikanwarnungen oder -wachen auftreten, und weitere 4,9 Millionen Menschen leben an Orten, die durch Warnungen vor tropischen Stürmen oder Uhren geschützt sind, so der National Weather Service.

Wetter Underground Meteorologie Direktor Jeff Masters sagte Florence könnte schließlich als eine Kategorie 1 mit Winde weniger als 100 mph schlagen, aber das ist immer noch genug, um mindestens $ 1 Milliarde an Schaden zu verursachen. Wasser tötet mehr Menschen in Hurrikanen als Wind, und der Regen und die Sturmflut machen Florence extrem gefährlich.

Präsident Donald Trump beteuerte die Bereitschaft der Regierung und forderte die Menschen auf, aus dem Weg zu gehen. "Spiel nicht damit. Es ist ein großer", sagte er im Weißen Haus.

Es ist nicht genau bekannt, wie viele Menschen geflohen sind, aber mehr als 1,7 Millionen Menschen in den Carolinas und Virginia wurden gewarnt, sich auszuradieren. Airlines annullierten fast 1.000 Flüge und zählten. Home Depot und Lowe haben Notfallzentren aktiviert, um Generatoren, Müllbeutel und Wasserflaschen vor und nach dem Sturm in die Läden zu bringen. Die beiden Hardwareketten haben insgesamt rund 1.100 Lkws geschickt.

Duke Energy, das zweitgrößte Energieunternehmen des Landes, sagte, Florence könnte drei Viertel seiner 4 Millionen Kunden in den Carolinas streiken, und die Ausfälle könnten wochenlang anhalten. Arbeiter werden aus dem Mittleren Westen und Florida gebracht, um bei den Folgen des Sturms zu helfen, hieß es.

Chris Pennington, der sein Haus in Myrtle Beach, South Carolina, aufnahm, beobachtete die Vorhersagen und versuchte zu entscheiden, wann er gehen sollte.

"In 12 oder 18 Stunden können sie wieder verschiedene Dinge sagen", sagte er.

Computermodelle von genau dem, was der Sturm tun könnte, variierten, was zur Unsicherheit beitrug. Auf die Möglichkeit einer südlicheren Spur reagierend, erklärte Georgia Gov. Nathan Deal einen Notfall, aber ordnete nicht sofort Evakuierungen an.

"Ich bitte alle Georgier, mit mir gemeinsam für die Sicherheit unseres Volkes und aller Menschen auf dem Hurrikan Florence zu beten", sagte Deal.

In Virginia, wo etwa 245.000 Einwohner angewiesen wurden, tief liegende Gebiete zu evakuieren, drängten die Behörden sie, in sichereren Gegenden zu bleiben, trotz der prognostizierten Änderungen, die zeigen, dass der Weg von Florenz den Staat weitgehend verfehlte.

Da ihre ganze Nachbarschaft in Wilmington, North Carolina, evakuiert war, planten David und Janelle Garrigus, Florenz in der Einzimmerwohnung ihrer Tochter in Charlotte auszureiten. Unsicher, was sie finden könnten, wenn sie nach Hause zurückkehren, ging das Paar einkaufen für ein Freizeitfahrzeug.

"Wir versuchen hier nur für die Zukunft zu planen, haben kein Haus für eine längere Zeit", sagte David Garrigus.

Melody Rawson evakuierte ihre Wohnung im ersten Stock in Myrtle Beach und erreichte Atlanta Motor Speedway in Hampton, Georgia, um mit drei anderen Erwachsenen, ihrem behinderten Sohn, zwei Hunden und einem Haustier Vogel kostenlos zu campen.

"Wir hoffen, etwas zu haben, wenn wir nach Hause kommen", sagte sie. Drei weitere südliche Landungswege öffneten den Evakuierten ebenfalls Campingplätze.

Forecasters befürchteten, dass der Schaden des Sturms umso schlimmer werden würde, wenn er an der Küste läge. Der Trend ist "außergewöhnlich schlechte Nachrichten", sagte University of Miami Hurrikan-Forscher Brian McNoldy, da es "einen Landfall über Hunderte von Meilen Küste, vor allem die Sturmflut verwischt".

Da die Strandstädte von South Carolina aufgrund der wechselnden Prognosen nun eher ins Schwarze treffen, haben die Urlauber aus Ohio, Chris und Nicole Roland, ihre Abreise von North Myrtle Beach verschoben, um möglichst viel Zeit auf dem Sand zu verbringen. Die meisten anderen Strandgänger waren schon lange weg.

"Es war wirklich nett", sagte Nicole Roland. "Außerdem, ein bisschen gruselig. Du fühlst dich, als hättest du schon gehen sollen."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.