In Deutschland Macht an Frauen

Treffen am 17. Juli am Sitz der Präsidentschaft der Republik zur Machtübergabe an das Verteidigungsministerium, das weibliche Trio Merkel – von der Leyen – AKK sorgte in der deutschen Presse für Aufsehen.

"So haben wir uns das Ende des Patriarchats nicht vorgestellt", Ironisiert Die Tageszeitung zu dem Einen. Mit Worten und Akronymen spielend, fährt die Berliner Tageszeitung in der Nähe der Ökologen fort: "Die Union der christlichen Damen (CDU) sichert die Macht in Deutschland und Europa. Im Vergleich dazu sind liberale Parteien in der linken Mitte alt. "

Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Ursula von der Leyen (ehemalige Verteidigungsministerin, Präsidentin der Europäischen Kommission) und Annegret Kramp-Karrenbauer (Präsidentin der Kommission) CDU und neue Verteidigungsministerin) sind Feministinnen oder nicht, "Wen interessiert das?" Das CDU (Christdemokratische Union) zeigt auf der politischen Bühne eine wunderbare Macht.

Aber wie man diese Leistung erklärt, sucht die Zeitung zu kennen. Und um auf drei Punkte zu antworten: 1. Im Gegensatz zu Männern hören wir sie nicht kommen; 2. Im Gegensatz zu alten Klischees funktionieren sie sehr gut in einem Netzwerk. 3. Um Dinge zu ändern, muss man die Macht übernehmen, und das ist es, was sie tun. Es gebe jedoch keinen Grund, uns zu täuschen, betont die feministische Tageszeitung, deren Trio wir als Widerwillen in gesellschaftlichen Fragen kennen (Ehe für alle, LGBT, …) – sehr wahrscheinlich enttäuschen.

Trotzdem müssen wir dies begrüßen "tolle Strategie". Und das taz Schlussfolgern : "Nicht schlecht !"

Quelle

Die alternative Zeitung Tageszeitung, oder Tazwurde 1979 in West-Berlin als Reaktion auf den RAF-Terrorismus geboren. Es hat sich als die linke Tageszeitung der Feministinnen, Ökologen und Pazifisten herausgestellt.
Der Standort

[…]

Weiterlesen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.