Nachrichten

In einer seiner abschließenden Klagen als Generalstaatsanwalt setzt sich Sessions dafür ein, die Polizeireformvereinbarungen zu beschränken

In einer seiner abschließenden Klagen als Generalstaatsanwalt setzt sich Sessions dafür ein, die Polizeireformvereinbarungen zu beschränken

Jeff Sessions trat am 7. November 2018 auf Ersuchen von Präsident Trump von seinem Posten als Generalstaatsanwalt zurück. (Robert F. Bukaty / AP) Sari Horwitz Reporter berichtete über das Justizministerium und über Strafjustizfragen für das nationale Sicherheitsteam der Washington Post am 9. November um 16.04 Uhr. Bürgerrechtsführer schlugen am Freitag gegen Jeff Sessions, der in einer seiner letzten Amtshandlungen als Generalstaatsanwalt einer Anordnung zur Einschränkung der Staatsbürgerschaft zustimmte Die Fähigkeit der Bundesregierung, Änderungen bei staatlichen und lokalen Strafverfolgungsbehörden durchzusetzen, denen Missbrauch vorgeworfen wird. In einem Memorandum, das am Donnerstag vom Justizministerium veröffentlicht und von Polizeiorganisationen gelobt wurde, erweiterte Sessions die Anforderungen für gerichtlich erzwungene "Zustimmungserlassen", die mit staatlichen und lokalen Regierungsbehörden erreicht wurden. Sitzungen unterzeichneten das Memo am Mittwoch, dem Tag, an dem er zurücktrat. Darin heißt es, dass zwei hochrangige politische Angestellte im Justizministerium nahezu alle zukünftigen Vereinbarungen genehmigen müssen. Die Dekrete sollen auch eine "Sunset" -Vorschrift vorsehen, die sie auf höchstens drei Jahre beschränkt. Und Justizanwälte müssen nun zusätzliche Anforderungen erfüllen, außer dass festgestellt wird, dass eine Polizeibehörde wiederholt gegen die Verfassung verstoßen hat. Befürworter von Bürgerrechten sagen, dass der Umzug von Sessions den Fortschritt der Obama-Regierung zurückbringe. In diesen Jahren leitete das Justizministerium 25 Ermittlungen gegen Strafverfolgungsbehörden in Städten ein, darunter Chicago, New Orleans, Cleveland und Ferguson, Missouri, und erzwang 14 Erlasserklärungen und andere Vereinbarungen. Nach dem Tod von Freddie Gray, der 2015 im Gewahrsam der Polizei in Baltimore eine Rückenmarkverletzung erlitt, kam das Justizministerium zu einer Vereinbarung, in der die Offiziere zwanglos zur Konfliktlösung ausgebildet wurden. "Dieses Memo besiegelt das Vermächtnis von Sessions als Hindernis, wenn es darum geht, die Justiz voranzutreiben, Reformen zu fördern und die Rechte von Opfern von Diskriminierung zu schützen", sagte Kristen Clarke, Präsidentin und Exekutivdirektorin des Rechtsanwaltsausschusses für Bürgerrechte. [Sessions’s law enforcement legacy overshadowed by Trump’s fury] Vanita Gupta, Präsidentin und Chief Executive der Leadership Conference on Civil and Human Rights, nannte die Aktion "einen Schlag ins Gesicht für die engagierten Karrieremitarbeiter der Abteilung, die unermüdlich an der Durchsetzung der Bürgerrechtsgesetze unserer Nation arbeiten, und an die Gemeinden, die davon abhängig sind Über diese Vollstreckung. “„ Jeff Sessions Ablösung war ein weiterer Angriff auf die Kernmission des Justizministeriums “, sagte Gupta, der Leiter der Abteilung für Bürgerrechte der Abteilung in der Obama-Administration. „Das Memo soll die Zustimmungserlassbeschränkungen einschränken und schafft eine Reihe von immer höher werdenden Straßensperren, um sie seltener und ineffektiver zu machen.“ Eine der ersten Maßnahmen von Sessions, die im März 2017 kurz nach seinem Amtsantritt ergriffen wurde, bestand darin, das Justizministerium zu befassen eine umfassende Überprüfung aller Reformabkommen mit unruhigen Polizeibehörden. Er sagte, die Überprüfung sei notwendig, um sicherzustellen, dass die Dekrete nicht gegen das Ziel der Trump-Regierung, die Sicherheit und Moral der Offiziere bei der Bekämpfung von Gewaltverbrechen zu fördern, wirken. [Sessions orders Justice Department to review all police reform agreements] Dieser Umzug und andere wurden im ganzen Land von Polizeibehörden und staatlichen und örtlichen Beamten begrüßt. Chuck Canterbury, der nationale Präsident der Fraternal Order of Police, lobte auch das Sitzungsprotokoll und sagte, dass Zustimmungsdekrete künftig den lokalen Abteilungen mehr Verantwortung übertragen, die Ansichten von einfachen Offizieren einschließen und "kollaborativer" sein werden. Steven H. Cook, ein Beamter des Justizministeriums im Büro für Strafverfolgungsangelegenheiten, sagte, Sessions habe seine Ansicht zu den Zustimmungserlassen ab dem Zeitpunkt deutlich gemacht, als er bei seiner Anhörung zur Konfirmierung im Januar 2017 vor dem Kongress aussagte. „Er sagte, wir würden fortfahren um die Polizei zu überwachen “, sagte Cook. „Aber wir werden nicht die gesamte Abteilung verurteilen, wenn es ein oder mehrere Missetäter gibt. Das war für Polizeibehörden, die unter Dekreten standen, enorm, und Polizeibehörden, die nicht befürchtet waren, dass sie als nächstes dran wären. “Die neuen Dekretsanforderungen betreffen alle zivilrechtlichen Verfahren gegen staatliche oder lokale Regierungsbehörden, nicht nur polizeiliche Vereinbarungen. Am Tag, bevor Präsident Trump Sessions bat, zurückzutreten, signalisierte Sessions erneut, dass er die staatliche und örtliche Polizei mit seiner letzten Zeile in einer Rede vor einer Gruppe von Strafverfolgungsbeamten nachdrücklich unterstützte. „Da können Sie sicher sein: Wir haben Ihren Rücken – und Sie haben unseren Dank.“

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.