Bundesagenten durchsuchten am Freitag die Wohnung des umkämpften DC-Ratsmitglieds Jack Evans (D-Ward 2), einen Tag nach der Bekanntgabe eines vertraulichen Memos, in dem darauf hingewiesen wurde, dass Evans „wiederholt und proaktiv“ seine Position als Vorsitzender des Metro-Vorstands genutzt habe, um a Firma, die ihm heimlich 50.000 Dollar pro Jahr zahlte.

Als sich die Nachricht von der FBI-Aktion verbreitete, kündigte der Vorsitzende des DC-Rates, Phil Mendelson (D), unter Berufung auf die in der Mitteilung über die Untersuchung des Metro-Ausschusses enthaltenen Informationen an, dass er Evans seine Position als Vorsitzender des mächtigen Finanz- und Einnahmenausschusses entziehen und einen neuen Präsidenten ernennen werde Panel, um ihn zu untersuchen.

Die Entscheidung bedeutete einen Wendepunkt für Evans, der seit fast drei Jahrzehnten Mitglied des Rates ist und zuvor kaum Kritik oder Druck von anderen Gesetzgebern des Distrikts erfahren hatte.

"Es ist unerlässlich, dass die Beamten hohe ethische Standards einhalten", sagte Mendelson. „Das Vertrauen der Öffentlichkeit ist entscheidend. Gleichzeitig ist es zart und kostbar. Wir müssen jetzt daran arbeiten, es wiederzugewinnen. “

Eine Sprecherin der US-amerikanischen Anwaltskanzlei bestätigte die Vollstreckung des Durchsuchungsbefehls. "Ich kann bestätigen, dass es bei Herrn Evans eine gerichtlich autorisierte Strafverfolgungsmaßnahme gibt", sagte Kadia Koroma.

Das Townhome in der P Street NW ist auch als Geschäftsadresse für Evans 'Beratungsunternehmen NSE Consulting registriert.


Bundesagenten führen am Freitagmorgen eine Durchsuchung im Haus des DC-Ratsmitglieds Jack Evans in Georgetown durch. (Fenit Nirappil / Die Washington Post)

Samantha Shero, eine Sprecherin des Washington Field Office des FBI, sagte in einer E-Mail: „Das FBI ist für gerichtlich autorisierte Strafverfolgungsmaßnahmen anwesend. wir können keinen weiteren Kommentar abgeben. “

Evans (D Ward-2) ist Gegenstand einer Untersuchung der Grand Jury des Bundes zu seinem privaten Beratungsgeschäft und der Frage, ob er seinen Kunden durch seine offiziellen Positionen im DC Council und als Vorstandsvorsitzender der Washington Metropolitan Area Transit Authority geholfen hat.

Nachdem die Post das Memo am Donnerstag veröffentlicht hatte, schrieb Evans mit Wirkung zum 27. Juni ein Rücktrittsschreiben als Vertreter der Stadt im Metro-Vorstand.

Am Freitagmorgen, als DC-Beamte die Ergebnisse in einem Memo aufnahmen, das von einer externen Anwaltskanzlei verfasst wurde, die von Metro beauftragt wurde, Evans zu untersuchen, übte sie Druck auf den erfahrenen Gesetzgeber aus, der seit langem einer der mächtigsten Politiker der Stadt ist. Charles Allen (D-Ward 6) sagte, Evans sollte sofort zensiert werden.

"Das Memo und die Untersuchung, die von (Metro) veröffentlicht wurden – ich denke, es macht deutlich, dass Ratsmitglied Evans das Vertrauen der Öffentlichkeit zu seinem eigenen Vorteil ausgenutzt hat", sagte Allen. "Er hat das Vertrauen des Rates verraten. Er hat nicht nur dem Rat als Körperschaft geschadet, sondern auch dem District of Columbia, und ich denke, der Rat muss darauf reagieren. "

Ratsmitglied Mary M. Cheh (D-Ward 3) sagte, sie habe "ein tiefes Gefühl des Verrats" verspürt, nachdem sie Evans den Vorteil des Zweifels eingeräumt habe, als der Rat vor einigen Monaten begann, seine potenziellen Interessenkonflikte zu untersuchen.

"Du sitzt neben jemandem, sie erzählen dir Dinge, du glaubst, was sie dir sagen, und dann stellst du fest, dass es nicht so ist. Es ist sehr, sehr demoralisierend ", sagte Cheh. "Ich kenne Jack schon lange. Ich bin wirklich traurig über diese ganze Sache. "

Cheh sagte, sie sei schockiert über das Verhalten, das in dem Memo beschrieben wird, in dem die ethischen Ermittlungen der Metro beschrieben werden.

"Das ist Korruption", sagte sie. "Ich weiß nicht, wie ich es sonst ansehen soll."

Evans und sein Anwalt haben am Freitag keine Anrufe und SMS zurückgeschickt.

Bürgermeister Muriel E. Bowser (D), der Evans während seines gesamten Ethikskandals verteidigt hat, bezeichnete die Enthüllungen über Evans als "beunruhigend", forderte jedoch nicht seinen Rücktritt aus dem Rat.

"Ich bin traurig darüber. Es ist enttäuschend und ich sage nur, wenn Sie im öffentlichen Amt sind, müssen Sie das öffentliche Vertrauen aufrechterhalten “, sagte Bowser am Freitagmorgen gegenüber Reportern. „Und ich erkenne, dass viele Washingtoner die Ereignisse von heute sehen und genauso enttäuscht sein werden wie ich. Aber meine Aufgabe an diesem Punkt ist es, die Stadt weiterzuführen und zu regieren, die Stadt zu leiten und diese Ermittlungen durchführen zu lassen. “

Bowser sagte, sie habe zuletzt mit Evans gesprochen, bevor er am Donnerstag aus dem WMATA-Vorstand ausschied, um ihn zu fragen, wie er mit der Kontroverse umgegangen sei.

Der DC-Rat muss abstimmen, um Evans als Vorsitzenden des Finanzausschusses zu entlassen, und Mendelson sagte, dass der Juli der früheste Zeitpunkt sein könnte, an dem dies geschehen könnte.

Die Washington Post hat im März berichtet, dass Evans 'private Geschäfte Gegenstand einer Untersuchung der Grand Jury des Bundes waren. Evans hatte Rechnungen eingeführt, Projekte unterstützt und Steuererleichterungen für seine Privatkunden als Stadtratsmitglied gefordert, berichtete die Post unter Berufung auf E-Mails und Dokumente.

Die Grand Jury hat Aufzeichnungen der DC-Regierung in Bezug auf Evans und einige seiner privaten Rechts- und Beratungsklienten vorgeladen. .

Am Freitag ging Evans gegen 9:15 Uhr mit einem weißen T-Shirt ins Haus.

Etwa 10 Minuten zuvor sagte seine Nachbarin Kate Blackwell, eine Agentin habe ihr erzählt, dass Evans in einem weißen Auto auf dem Block wartete, während die Behörden sein Haus durchsuchten.

"Um 6 Uhr morgens hörte ich Klopfen an der Tür, und ich wachte auf und schaute hinaus und sah all diese Autos", sagte Blackwell, der Evans kennt, seit er in das Haus gezogen ist.

Eric Kametz, der in der Nähe wohnt, ging mit seinen Hunden spazieren, bevor er eine Pause einlegte, um auf Instagram ein Video darüber aufzunehmen, dass er bei seiner ersten FBI-Suche vor Ort war. Er filmte einmal, wie er gegen Evans vorging, weil er an einem illegalen Ort geparkt hatte, sagte aber, dass das Thema im Vergleich zu den jüngsten ethischen Vorwürfen gegen das Ratsmitglied verblasst.

Die Behörden verließen Evans Haus gegen 9:20 Uhr und beluden Autos mit Kisten. Mark Tuohey, ein Anwalt von Evans, betrat um 9:26 Uhr das Haus und lehnte es ab, sich gegenüber Reportern zu äußern.

Es ist unklar, ob die Suche nach seiner Wohnung am Freitag mit Evans 'Arbeit im Rat, mit Metro oder beidem zu tun hatte.

In einem vertraulichen Vermerk, den die Post erhalten hat und der von einer externen Anwaltskanzlei für die Ethikkommission von Metro verfasst wurde, wurden eine Reihe von Verstößen aufgeführt, darunter Maßnahmen als Beamter zugunsten seiner zahlenden Kunden. Es wurde auch dokumentiert, dass er seine Beratungs- und persönlichen Beziehungen nicht offengelegt und sich von „Transaktionen, Diskussionen und Problemen“ der Metro zurückgezogen hat, bei denen ein potenzieller Interessenkonflikt bestand.

„Unsere Untersuchung hat ein Verhaltensmuster aufgedeckt, bei dem Evans versucht hat, seinen Freunden und Kunden zu helfen, und deren Interessen gedient hat, anstatt den Interessen von [the Washington Metropolitan Area Transit Authority]", Sagte das Memo. "Die durch unsere Untersuchung aufgedeckten Beweise zeigen, dass Evans 'ethische Verstöße nicht zufällig, sondern" wissentlich "vorkamen."

Evans "bat und akzeptierte Geld" von Personen, die "tatsächliche oder potenzielle WMATA-Anbieter" waren, deren Geschäftsinteressen mit den WMATA-Interessen kollidierten und denen bestimmte Maßnahmen oder Entscheidungen von WMATA oder seinem Vorstand dienen könnten ", heißt es in dem Memo.

Robert McCartney, Steve Thompson, Dana Hedgpeth und Laurel Demkovich haben zu diesem Bericht beigetragen

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.