Jayden Moodie Mordpolizei findet Auto

0
25

Jayden MoodieBildrechte
Polizei getroffen

Bildbeschreibung

Jayden Moodie lebte mit seiner Mutter in der Gegend, sagte die Polizei

In London wurde von der Polizei ein Auto gefunden, das vermutlich an der Ermordung des 14-jährigen Jayden Moodie beteiligt war.

Der Teenager wurde auf seinem Moped von einem Fahrzeug angefahren und erstickte bei einem Angriff, der nach Ansicht der Polizei ein gezielter Angriff war.

Er wurde am Dienstagabend in der Bickley Road, Waltham Forest, verwundet gefunden.

Die schwarze Mercedes B-Klasse wurde am Nachmittag in der Carlisle Road in Leyton geborgen. Es wurden keine Festnahmen gemacht, sagte die Polizei von Met.

Det Ch Insp, Chris Soole, vom Mord- und Major Crime-Kommando, der die Untersuchung leitet, sagte: "Wir betrachten die Erholung des Autos als eine bedeutende Entwicklung in unseren Untersuchungen, die sich noch sehr am Anfang befinden.

"Jaydens Familie wird von unserem Team vollständig unterstützt und auf dem neuesten Stand gehalten.

"Dies ist eine wirklich herzzerreißende Zeit für sie und wir tun alles, um herauszufinden, wer für Jaydens Tod verantwortlich war."

Jayden, von dem die Polizei sagte, er habe mit seiner Mutter in der Gegend gelebt, gilt als das jüngste Opfer, das im vergangenen Jahr auf Londons Straßen starb.

Im Jahr 2018 gab es 132 Tötungen, die höchste Zahl seit 2008.

'Sonnenstrahl'

Die Polizei hat nicht gesagt, ob sie der Meinung sind, dass der Mord eine Bande betraf.

Der Teenager und seine Mutter waren vor kurzem von Nottingham nach London gezogen, um näher an seiner Familie zu sein.

Seine Patin, Zoe Grant, beschrieb ihn als "voller Leben, Spaß am Lieben und einen Sonnenstrahl".

"Er war ein wunderschöner Junge, so intelligent und hatte alles, um zu leben", sagte sie.

Marcellus Baz, der als Jugendarbeiter von Jayden lebte, als er in Nottingham lebte, sagte, der Tod des Schülers sei "absolut schockierend".

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.