Home Nachrichten Kavanaugh Accuser lehnt Senatsanhörung als unfair ab

Kavanaugh Accuser lehnt Senatsanhörung als unfair ab

WASHINGTON – Die Frau, die Richter Brett M. Kavanaugh beschuldigt hat, sie sexuell angegriffen zu haben, als sie Jugendliche waren, sagte am Mittwoch, dass die Anhörung des Senats-Justizkomitees nächste Woche zur Untersuchung ihrer Anschuldigungen nicht fair oder angemessen wäre.

Christine Blasey Ford, eine Universitätsprofessorin in Nordkalifornien, sagte über einen Anwalt, dass sie weiterhin bereit sei, mit dem Komitee zu kooperieren, da sie die Nominierung von Richter Kavanaugh vor dem Obersten Gerichtshof erwäge, aber nicht in einer Anhörung erscheinen wolle wären die einzigen Zeugen.

"Der erklärte Plan des Komitees, bei einer Anhörung mit nur zwei Zeugen vorzugehen, ist keine faire oder in gutem Glauben durchgeführte Untersuchung; es gibt mehrere Zeugen, deren Namen öffentlich erschienen sind und in jedes Verfahren einbezogen werden sollten ", sagte die Anwältin Lisa J. Banks in einer Erklärung. "Der Ansturm auf eine Anhörung ist unnötig und im Gegensatz zu dem Ausschuss, der die Wahrheit entdeckt."

Senator Charles E. Grassley, Republikaner von Iowa und der Vorsitzende des Ausschusses, sagte Mittwoch, dass er flexibel war, wie man mit der Befragung von Dr. Blasey, aber nicht mit dem Datum, umgeht. Er bot an, eine öffentliche Anhörung abzuhalten oder das Interview hinter verschlossenen Türen zu führen, je nachdem, was sie bevorzugte, und dass Dr. Blasey von Mitarbeitern oder Anwälten befragt werden konnte, die sie in Kalifornien interviewen konnten.

Aber Mr. Grassley lehnte Dr. Blasey's Bitte ab, dass die F.B.I. ihre Vorwürfe vor jeder Anhörung untersuchen und klarstellen, dass er die Anhörung am Montag nicht aufschieben wird. "Es wäre ein schlechter Dienst für Dr. Ford, Richter Kavanaugh, dieses Komitee und das amerikanische Volk, diese Anhörung noch weiter hinauszuzögern", schrieb er in einem Brief an die Demokraten des Komitees.

Das Hin und Her kam Stunden nachdem Präsident Trump das beschrieben hatte Anschuldigung gegen Richter Kavanaugh als schwer zu glauben und der Aufruhr als "sehr unfair" für den Richter.

Im Gespräch mit Reportern, bevor er das Weiße Haus verließ, um das von Hurrikanen verwüstete North Carolina zu besuchen, griff der Präsident erneut nicht direkt den Ankläger von Richter Kavanaugh an, wie er es in anderen Fällen sexueller Verfehlungen getan hat, einschließlich der gegen ihn erhobenen. Aber er drückte Sympathie für seinen Kandidaten aus.

"Wirklich verletzen sie jemandes Leben," sagte er der Senatoren, die Richter Kavanaughs Nominierung erwägen. "Richter Kavanaugh wurde sehr, sehr hart behandelt und seine Familie. Ich denke, es ist eine sehr unfaire Sache, was vor sich geht. "

Während seiner siebenminütigen Begegnung mit Reportern sprach Herr Trump drei Mal von seinem Kandidaten "Justice Kavanaugh". Dennoch schien der Präsident die Möglichkeit offen zu lassen, dass er einen anderen Kandidaten finden müsste, wenn sich der Ankläger glaubhaft erweisen würde.

"Schau, wenn sie auftaucht und glaubwürdig auftritt, wird das sehr interessant und wir müssen eine Entscheidung treffen", sagte Trump. "Aber ich kann nur sagen: Er ist so ein hervorragender Mann. Sehr schwer für mich, mir vorzustellen, dass irgendetwas passiert ist. "

Dr. Blasey, 51, die manchmal auch von ihrem verheirateten Namen Ford genannt wird, hat Richter Kavanaugh, 53, angeklagt, sie an ein Bett zu pinnen, sie zu tasten, ihre Kleidung zu entfernen und ihren Mund zu verdecken, um sie davon abzuhalten, während zu schreien eine Party, als die beiden Teenager Anfang der 1980er Jahre in Maryland waren. Richter Kavanaugh hat kategorisch die Behauptung bestritten, und die einzige andere Person, die Dr. Blasey sagte, war im Raum, hat auch gesagt Er erinnert sich nicht an einen solchen Angriff und hatte Richter Kavanaugh nie so gesehen.

Patrick J. Smyth, ein weiterer Freund der Highschool, der auf der Party, die Dr. Blasey beschrieb, aber zum Zeitpunkt des angeblichen Angriffs nicht im Raum war, erwähnt wurde, sagte am Mittwoch, dass er sich an nichts dergleichen erinnert.

"Ich habe keine Kenntnis von der betreffenden Partei; auch habe ich keine Kenntnis von den Vorwürfen unangemessenen Verhaltens, die sie gegen Brett Kavanaugh erhoben hat ", sagte er in einem Brief, der am Mittwoch dem Justizausschuss übermittelt wurde, so CNN. Er fügte hinzu: "Ich habe nie ein unpassendes Verhalten von Brett Kavanaugh gegenüber Frauen erlebt."

Frau Blasey, ein Forschungspsychologe, sagte am Dienstagabend in ihren Anwälten, dass sie bei einer für Montag geplanten Anhörung im Senatsjustizausschuss ihre Vorwürfe nicht hören würden. Die Anwälte sagten, sie wolle mit dem Ausschuss kooperieren, aber es wäre zu früh für sie, dass sie aussagen würde und dass die F.B.I. sollte zuerst untersuchen.

Ihre Position spiegelte die der Demokraten im Senat wider, die sich beschwerten, dass die Republikaner versuchten, eine oberflächliche Untersuchung ihrer Anklage durchzuführen, um Richter Kavanaugh schnell zu bestätigen. Aber die Weigerung von Dr. Blasey, sich am Montag zu einer Aussage zu bekennen, schien den republikanischen Caucus hinter einer Abstimmung zu festigen. Sogar schwankende Republikaner, die darauf bestanden, sie zu hören, bevor sie sich für die Bestätigung entschieden, sagten, sie sollte am Montag erscheinen, um zu bezeugen.

Herr Grassley hat die Forderungen von Dr. Blasey und den Demokraten für eine Untersuchung von außen und die Vertagung der Anhörung am Montag fast zurückgewiesen. Auf seine Antwort auf die Demokraten antwortete er den Journalisten am Mittwoch: "Eine einfache Antwort darauf wäre, warum Dianne Feinstein die Anfrage nicht an die F.B.I. am 30. Juli statt jetzt? "

Senator Feinstein von Kalifornien, der Top-Demokrat im Ausschuss, erhielt im Juli einen Brief von Dr. Blasey, in dem er ihre Anschuldigungen vortrug, aber nicht an den Rest des Panels meldete. Senatorin Feinstein hat gesagt, sie habe die Angelegenheit nicht angesprochen, weil Dr. Blasey darum gebeten habe, dass es vertraulich bleiben solle. Aber nachdem letzte Woche Geschichten über einen unbenannten Ankläger erschienen, erlaubte Dr. Blasey, dass ihr Name in einem benutzt wurde Interview von The Washington Post am Sonntag gepostet.

Auch als er eine F.B.I. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/16.html Nach einer Untersuchung sagte Herr Grassley, er werde bis Freitag hart durchsetzen, um Dr. Blasey zu überzeugen, vor seinem Panel zu kommentieren, und er wiederholte sein Angebot, sie privat auszusagen oder an einem Interview mit Ausschussmitarbeitern teilzunehmen, anstatt ein öffentlicher Auftritt vor Fernsehkameras.

"Wenn ein Follow-up notwendig ist, haben wir alle Informationen, die wir von allen Beteiligten brauchen", sagte er. "Wir werden alle erreichen, die wir kennen, um mit unseren Ermittlern zu kommunizieren. Ich würde hoffen, dass die Demokraten an diesen Interviews teilnehmen würden. "

Senatorin Lindsey Graham, ein republikanisches Komitee-Mitglied aus South Carolina und ein Verbündeter des Präsidenten, der am Mittwoch mit ihm unterwegs war, sagte, dass ein F.B.I. Eine Untersuchung vor einer Anhörung würde nicht "darum gehen, die Wahrheit zu finden, sondern den Prozess bis nach den Zwischenwahlen hinauszögern", wenn die Demokraten hoffen, die Kontrolle über den Senat zu gewinnen.

"Es ist zwingend erforderlich, dass der Justizausschuss die Nominierung von Kavanaugh vorantreibt und so bald wie möglich eine Komitee-Abstimmung abhält", sagte Graham in einer Erklärung.

Folge Peter Baker und Nicholas Fandos auf Twitter: @peterbakernyt und @npfandos.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Physiker entdecken völlig neue Quantenzustände, wenn sich Graphen trifft

Das superdünne 'Wundermaterial' Graphen hat die Wissenschaft seit Jahren mit seinen erstaunlichen Eigenschaften durcheinander gebracht, aber es wird wirklich interessant, wenn Sie dieses 2D-Nanomaterial...

Im Februar wurde der Food Handler eines Wawa in St. Pete positiv auf Hepatitis A getestet

ST. PETERSBURG, Florida - Wenn Sie gerne in Wawa im Landkreis Pinellas einen Snack oder eine schnelle Mahlzeit einnehmen, sollten Sie wissen, dass...

Strafvollzugsanstalten generierten jährlich 14 Millionen US-Dollar zugunsten von NGOs, die vom ehemaligen Sicherheitsminister gegründet wurden, denunziert Bukele

Bukele befahl via Twitter, sowohl den ehemaligen Minister Ramírez Landaverde als auch den ehemaligen Direktor der Strafanstalten, Marco Tulio Lima, von seinen derzeitigen Positionen...

Arcelor warnt: Die Kürzung in Asturien wird "irreversibel" sein, wenn die EU nicht handelt

Die europäischen Arbeitgeber von Stahl warnen davor, dass 330.000 Arbeitsplätze in Gefahr sind, und fordern Maßnahmen, um die Stahlimporte zu stoppen ...