Nachrichten

Kontroverse um Kranzniederlegung in Grenoble

Kontroverse um Kranzniederlegung in Grenoble

Der Bürgermeister von Grenoble warf der Präfektur Isere vor, dem "Partisanendruck" nachgegeben zu haben, um den Parlamentariern LREM und Les Patriotes zu erlauben, während der Zeremonien vom 11. November Blumenkränze zu legen.

Der Präfektur Isère wurde der Druck auf Freitag verweigert, den Parlamentsabgeordneten LREM und Les Patriotes erlaubt zu haben, am Sonntag für die Zeremonien vom 11. November Blumenkränze zu legen, als Reaktion auf die Vorwürfe des Bürgermeisters von Grenoble Éric Piolle.

Drücke. Laut der gewählten EELV haben die LREM-Abgeordneten der drei Wahlkreise der Stadt "beharrlich" auf die Präfektur gedrängt, so dass sie ihnen das in Grenoble unveröffentlichte Privileg einräumt, bei nationalen Gedenkfeiern des hundertjährigen Bestehens des Waffenstillstands Kranz zu legen Sonntag. "Diese Abwechslung des republikanischen Protokolls hat die abscheuliche Folge, dass eine Leitplanke gesprengt wird: Zum ersten Mal in Grenoble wird die Rechtsextreme bei Zeremonien auch durch einen Kranz geehrt", sagte er. fügte er hinzu und bedauerte, dass der Präfekt "dem parteipolitischen Druck zugunsten der extremen Rechten nachgegeben habe".

Der Präfekt verteidigt sich. Nachdem die Präfektur der Bitte der Abgeordneten LREM, die für sie einen Kranz niederlegen wollten, gefolgt war, folgte der Europaabgeordnete Mireille Ornano (Les Patriotes). In einer Erklärung erinnerte der Präfekt an das Recht der Parlamentarier, während offizieller Zeremonien einen Blumenkranz zu legen, "vorausgesetzt, er erwähnt nicht den Namen einer politischen Partei" und weist darauf hin, dass diese Praxis an anderen Orten in Frankreich "üblich" sei. Er sagte, er sei "niemals einem Druck ausgesetzt gewesen, besonders zum Nutzen der extremen Rechten, im Gegensatz zu dem, was der Bürgermeister von Grenoble in einer trügerischen Abkürzung vermutet".

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.