"Sagen Sie, was Sie über diesen Präsidenten wollen, er lässt die Amerikaner wieder lesen", sagte Kimmel zu "Jimmy Kimmel Live!" Von ABC. am Donnerstagabend.

Kimmel sagte, dass der "explosivste Teil" des Berichts war, als der Präsident sagte, dass die Ernennung von Müller das Ende seiner Präsidentschaft sein würde und dass er "beschissen" sei.

"Natürlich hat er sich geirrt. Es war nicht das Ende seiner Präsidentschaft, und wir sind es, die es schaffen", sagte Kimmel. "[Trump] Ich sagte auch, "das ist das Schlimmste, was mir je passiert ist", und ich gehe davon aus, dass Donald Jr. geboren wird. "

Was die mehrfachen Redaktionen des Berichts angeht, witzelte NBC-Moderator "Late Night", Seth Meyers, "Nun, es ist offiziell, der Mueller-Bericht ist out … und auch der Drucker."

Sarah Sanders gab zu, dass sie die Presse des Weißen Hauses angelogen hatte. Hat sie noch Glaubwürdigkeit?
Meyers zerlegte den Bericht in einem 15-minütigen "Closer Look" -Segment.

"Sie sagten, der Müller-Bericht werde für immer herauskommen", sagte Meyers. "In der Tat, wahre Geschichte, als sie diese 20.000 Jahre alten Höhlenmalereien in Frankreich fanden, sagte einer von ihnen nur:" Mueller ist fertig? "

Meyers beschimpfte auch die Pressekonferenz von Generalstaatsanwalt William Barr, die vor der Veröffentlichung des Berichts stattfand.

"Mein Gott, zur Hälfte der Pressekonferenz habe ich erwartet, dass Barr seine Maske abreißt und enthüllt, dass es die ganze Zeit Trump war", witzelte der Gastgeber.

Meyers machte sich auch über die Tatsache lustig, dass der Bericht dem Kongress auf CD-ROM übergeben wurde und fragte: "War es ein Bericht oder haben sie dem Kongress nur ein Mix-Tape geschickt?"

Stephen Colbert schloss sich dem Rest des Late-Night-TV an und machte Witze über den Bericht der "Late Show" vom Donnerstag.

Trump nannte einige russische Schaufeln & # 39; gefälschte Nachrichten & # 39; aber der Bericht von Müller zeigt, dass sie sehr real waren

"Bis heute Morgen wusste niemand, was in dieser Sache steckte", sagte Colbert und hielt einen Ausdruck des Berichts. "Der Kongress hatte es nicht gelesen, und offensichtlich hatte Bill Barr es auch nicht gelesen, weil es hier wahnsinnig ist."

Colbert erwähnte auch, dass es nicht fair sei, dass Barr für seine Pressekonferenz kritisiert wurde. Einige in den Medien sagten, er handle fast wie Trumps Anwalt.

"OK, das ist nicht fair", sagte Colbert. "Wenn Bill Barr der Anwalt des Präsidenten wäre, wäre er jetzt im Gefängnis."

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.