Home Nachrichten "Liebevoller" Obdachloser starb nach Überdosierung mit Heroin in eiskalter Kälte

"Liebevoller" Obdachloser starb nach Überdosierung mit Heroin in eiskalter Kälte

Ein obdachloser Mann, der "liebevoll und fürsorglich" war, starb nach einer Heroinüberdosis in einer Unterführung unter Einfrieren.

Kane Walker, 31, hatte jahrelang im Zentrum von Birmingham geschlafen und war ein vertrautes Gesicht für Teams, die Kontakt zu ihnen hatten.

Am 27. Januar wurde Kane unter den Überführungshöfen der Stierkampfarena nicht angesprochen.

Trotz der Bemühungen der Sanitäter wurde er am Tatort für tot erklärt, berichtet Birmingham Live.

In verstörenden Filmen, in denen Kane vor seinem Tod sprach, wurde er gefilmt und sagte: "Ich kann das nicht mehr tun."

Er sagte den Outreach-Arbeitern, er sei "fertig" und fügte hinzu: "Ich lebe nicht mehr so, das ist nicht mein Leben. Ich bin fertig, ich bin fertig. Sie haben mich noch nie so gesehen.

"Ich kann es nicht mehr tun. Es ist nicht fair."

Kane Walker starb an einer gefrorenen Stadtunterführung nach einer Überdosis Heroin in Birmingham

Die Polizei sagte zu der Zeit, dass es keine verdächtigen Umstände gebe, aber sein Tod schickte Schockwellen in der ganzen Stadt und forderte Forderungen nach einer besseren Unterstützung für Obdachlose.

Bei einer Untersuchung vor dem Gericht von Birmingham Coroner heute sagte der Pathologe Gerald Langham, dass die Hauptursache des Todes eine Überdosis Heroin war und dass eine Ursache Lungenentzündung war.

Coroner Louise Hunt berichtet, dass Kanes Tod drogenabhängig war.

Kane wurde als "liebevoller und fürsorglicher Mann" beschrieben, dessen Leben außer Kontrolle geraten war.

Kane hatte zuvor Außendienstmitarbeitern gesagt, dass er "das nicht mehr tun kann"

Er hatte beide Eltern und sein Kind verloren und soll angebliche Hilfsangebote von verbliebenen Familienmitgliedern und Freunden abgelehnt und stattdessen auf der Straße gebettet haben.

Die Angehörigen sagten, er sei von Depressionen geplagt, von Black Mamba fasziniert und wollte nicht von der Straße gehen.

Frau Hunt sagte: "Dieser Gentleman war obdachlos. Er hatte ziemlich lange im Stadtgebiet von Birmingham gelebt.

"Er wurde unterstützt und unterstützt.

"Er hatte einige Schwierigkeiten. Er hatte einige psychische Probleme und körperliche Probleme.

Kane begann auf der Straße zu schlafen, nachdem er sowohl seine Eltern als auch sein Nan verloren hatte

"Ich bin zufrieden mit den Beweisen, von denen ich gehört habe, dass es viele Versuche gab, ihn zu unterstützen und zu unterstützen.

"Leider trugen sie keine Früchte und er blieb bis zu seinem Tod obdachlos.

"Ich fürchte, bevor er in der Nähe von Ladywell Walk in der Pershore Street zusammengebrochen aufgefunden wurde, hatte er illegale Substanzen genommen.

"Dazu gehörten Heroin, Kokain und ein synthetisches Cannabanoid."

Weiterlesen

Top-Nachrichten aus Mirror Online

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Asturien ist weltweit – La Nueva España

Die spanische Frauenhockeymannschaft wurde gestern zur Weltmeisterin gekürt, als sie Argentinien im Finale mit 8: 5 besiegte und dabei auf die Protagonisten der Telecable-Spieler...

Kinder stehlen Familienauto, fahren fast 600 Meilen in Australien

SCHLIESSENEin Quartett australischer Kinder, eines erst 10 Jahre alt, machte eine fast 100 km lange Spritztour, bevor es am Sonntag für sicher befunden wurde,...

Identitätsmanagement löst Reibung zwischen Führungskräften und Mitarbeitern aus

Hacker greifen häufig Unternehmensnetzwerke mit kompromittierten Anmeldeinformationen an. Dies ist eine Herausforderung für die Verantwortlichen im Bereich der Cybersicherheit,...

Ducks engagieren Kevin Dineen als Minor League-Trainer

Dineen ersetzt Dallas Eakins, der letzten Monat als Trainer von Ducks eingestellt wurde. Eakins brachte die Möwen in der vergangenen Saison zum Finale...

Ägypten eröffnet ein Museum zum Gedenken an den Nobelpreisträger Naguib Mahfouz

CAIRO (Reuters) - Ein Museum zum Gedenken an das Leben und Werk des ägyptischen Schriftstellers Naguib Mahfouz wurde fast 13 Jahre nach dem Tod...