Nachrichten

Mädchen, das als Kind von Pädophilen geschnappt wurde, weint, als sie auf Polizeibeamte trifft, die sie gerettet hatten

Mädchen, das als Kind von Pädophilen geschnappt wurde, weint, als sie auf Polizeibeamte trifft, die sie gerettet hatten


Ein Teenager, der von einem Pädophilen als Kleinkind geschnappt wurde, bevor er nackt am Straßenrand gelassen wurde, weinte, als sie die "Schutzengel" -Polizisten traf, die ihr Leben retteten. Das Mädchen, das nur Emma genannt wurde, wurde entführt, als sie gerade drei Jahre alt war Jahre alt von Craig Sweeney, bevor er aus seinem fahrenden Auto geworfen wurde. Sie wurde dann von Inspector Marcus Beresford-Smith und dem pensionierten Sargent Richard Moorhouse gefunden, mit dem sie sich 13 Jahre später wiedervereinigte.

Der Teenager, bekannt als Emma, ​​wurde nackt und blutend am Straßenrand von Inspector Marcus Beresford-Smith und dem pensionierten Sargent Richard Moorhouse im Jahr 2006 gefunden (zusammen während der Wiedervereinigung abgebildet). “Sweeney ließ mich nackt am Straßenrand zu sterben. Ich habe immer noch die Narben an Kopf und Bauch «, sagte Emma zu The Mirror.» Es war stockdunkel, dann erinnere ich mich an ein Gesicht, das über mir stand – es war einer meiner Schutzengel. Ich wollte sie mein ganzes Leben lang treffen, um mich bei Ihnen zu bedanken. «Emma, ​​die jetzt 13 Jahre alt ist, wurde im Januar 2006 vor ihrem Haus in Cardiff entführt. Zwischeneyy brachte sie in seine Wohnung in Newport, wo sie sexuell misshandelt wurde, bevor sie genommen wurde die M4 nach Swindon hinunter. Der Pädophile wurde von zwei Polizisten aus Wiltshire entdeckt, die mit ausgeschalteten Scheinwerfern durch ein rotes Licht fuhren, und wurde mit hohen Geschwindigkeiten für 20 Meilen gejagt Vor Sweeney verlor der Wagen die Kontrolle, hatte aber keine Ahnung, dass es sich um ein Kleinkind handelte. Dann wurde das kleine Mädchen mit einem tiefen Schnitt am Kopf gefunden – eine Narbe, die sie noch heute hat.

Craig Sweeney hatte den Dreijährigen von außerhalb ihres Hauses in Cardiff entführt und sie in seine Wohnung in NewportMr Moorhouse gebracht. Er hatte Emma in seinen Mantel gewickelt, um sie bei den Minustemperaturen warm zu halten, während sein Partner Mr. Beresford-Smith sie behandelte Kidnapper. Mr. Beresford-Smith sagte, er habe keine Zweifel, dass Sweeney das Kleinkind getötet hätte, wenn sie in dieser Nacht nicht gefunden worden wäre. Er sagte: „Ich glaube, er würde sie wahrscheinlich töten, er wusste, was er mit ihr gemacht hatte und er war es Ich versuche, über sie zu verfügen. «Wenn wir sie nicht gefunden hätten, wäre sie heute nicht bei uns gewesen.» Die Offiziere lehnen es jedoch ab, als Helden zu gelten. Beide sagten, sie seien begeistert, dass sich Emma als ausgewogenes Mädchen herausstellte Mädchen nach ihrem Leidensweg. Die inzwischen 38-jährige Tweeney wurde im Juni 2006 mit einer Mindeststrafe von 12 Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt. Aber Emma, ​​die auf die Ergebnisse eines von ihrem Entführer abgegebenen Bewährungsschreibens wartet, sagte, sie fühle sich sicherer, nachdem sie die beiden getroffen habe Offiziere. Sie fügte hinzu, dass sie sich während ihrer Zeit wie ein 'Kind zu Weihnachten' fühlte eeting.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.