Nachrichten

Millenials-Konsumenten: was sie sind und was sie wollen

Die Welt ist an der Macht in der gesamten zivilisierten Welt an der Macht, die massivste Generation in der Geschichte der Menschheit: die sogenannten Millenials, die allgemein als zwischen 1980 und 2000 geboren gelten. Eine massive Generation ist auf den ersten Blick sichtbar Gute Nachrichten für jede Art von Geschäft. Es ist, aber ihre Essgewohnheiten sind unterschiedlich.


Einfache Arithmetik besagt, dass Millenials derzeit zwischen 19 und 39 Jahre alt sind. Mit anderen Worten, es ist das "Traumziel" einer Dienstleistung oder eines Produkts, das ein Segment junger Verbraucher wünscht, mit dem es in den kommenden Jahrzehnten gedeihen kann. Das typische Muster der Generation weist jedoch einige weitere Besonderheiten auf.

Das amerikanische Millennium

Wenn heute zwischen 19 und 39 Jahren alt ist, war das amerikanische Millennium in der Krise 2007-2008 zwischen 7 und 28 Jahren alt. Für den reiferen Teil dieser Generation kam die Krise zu Beginn seines Berufslebens. Wenn wir die Rezession betrachten, die auf die Krise folgte und bis 2012 andauerte, ist es offensichtlich, dass die Millenials einen reifen Lebensbeginn und wirtschaftlichen Druck hatten. Da bessere Arbeitsplätze von erfahreneren Mitarbeitern besetzt wurden, waren Arbeitslosigkeit und unterbezahlte schlecht bezahlte Arbeitsplätze in diesem demografischen Segment weit verbreitet. Trotz der massiven Natur ist die von mir erwähnte Generation als kritisch und zurückhaltend in Bezug auf den Konsum gewachsen, zumal sie mit ihren Augen den Zusammenbruch älterer Generationen gesehen hat, die während der Krise in Immobilienkrediten eingefroren waren.

Die rumänischen Millennials

Ohne wissenschaftliche Behauptungen erlaube ich mir, eine Reihe von Annäherungen zu formulieren. So wie die Millenials in den USA Babyboomer sind (die erste demografische Explosion), so ist auch der Bevölkerungszuwachs mit dem Wachstum der 1960er Jahre verbunden, das mit Ceausescus unglücklicher Abtreibungsverordnung endete. Die Krise von 2007 bis 2008 war auch in Rumänien sehr laut, da wir uns auch in der Immobilien-Euphorie befanden, so dass das einheimische Jahrtausend zu Beginn der Reife dieselben prägenden Erfahrungen machte. Er war gleichzeitig mit seinen Kongeneren in anderen Ländern der digitalen Explosion ausgesetzt, weil sie auf dem größten Teil der Welt sofort auftrat.

Leider sind Millenials in Rumänien zwar keine gewaltige Generation, jedoch paradoxerweise bei der Geburt. Massive Einwanderung nach 1990 brachte über 2,8 Millionen Rumänen. Und diejenigen, die gehen, sind im Allgemeinen junge Leute.

Generierungsfunktionen

In Spezialstudien wird eine Reihe von Merkmalen von Millenials aufgeführt. Die meisten sind sich über Folgendes einig:

  • maximale Digitalisierung. Die Hälfte dieser Generation ist "älter als das Internet", wenn wir sie in der weiteren Verbreitung der frühen 1990er Jahre als Geburtstag betrachten. Millennials erinnern sich nicht an eine nicht verbundene Welt im Internet. Die ältesten von ihnen waren in der Grundschule, als es noch keine Handys gab. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bedeutet dies in erster Linie, dass ihre Interaktion mit der umgebenden Welt durch Technologie vermittelt wird. Dies kann bedeuten, Online-Shops zu verwenden, Uber-Taxi oder einen anderen Online-Service zu bevorzugen.
  • im Eingriff. Engagement ist nicht nur ein Marketingklischee, sondern auch ein leicht ableitbares Feature aus der digitalen, dauerhaften Verbindung der Millennials zur Welt und implizit zu den Marken. Wenn sie mit einigen von ihnen in Kontakt kommen, erwarten sie, dass diese Beziehung interaktiv ist, dass sie die "Erbauer" der Marken sind, denen sie ihr Geld geben, also Partner mit ihnen.
  • interessiert am Leben der Festung. Dies ist eine Folge der obigen Ausführungen, die sich in einem größeren Interesse für die Politik und der Wertschätzung wertvoller Initiativen von CSR (Corporate Social Responsibility) manifestieren. Unternehmen, die im wirklichen Leben der Gesellschaft etwas zurückgeben, können zu Millenials werden.
  • widerspenstige globale Marken. Wenn wir dies als generische Produkte betrachten, die für Milliarden von Konsumenten entwickelt wurden, entscheiden sich Millennials aufgrund mangelnder Intimität und Flexibilität für handwerkliche Alternativen, von Craft-Bier bis hin zu kleinen unabhängigen Modeschöpfern.
  • unempfindlich gegenüber klassischer Werbung. Die alte Art der Kommunikation dieser globalen Marken ist unpersönlich und gleichzeitig unidirektional. Die Botschaft wird für sie sehr schwierig sein, besonders in der sehr überfüllten Medienlandschaft dieser Jahre, in der Informationen in "Dattelsmog" umgewandelt werden.
  • an Geld interessiert (Akkumulation). Sie sind in einer Welt voller materieller Schwierigkeiten herangereift, daher wissen sie, wie man sie wertschätzt. Einige Studien sagen, dass sie ihr umsichtiges Verhalten beibehalten werden, nachdem sie sich viel gekauft haben. Dies macht es für Kunden schwieriger, aber auch anspruchsvollere, finanziell interessierte Investoren zu gewinnen, die offen für anspruchsvollere Produkte sind.

Ein Großteil der oben genannten Informationen wird vom bekannten Slogan gut zusammengefasst: "Dafür gibt es eine App" ("Dafür gibt es eine mobile App."). Neben der digitalen Verbindung bietet die Anwendung auch Komfort (Einfachheit der Verwendung), Zentralisierung, eine soziale Komponente (Community) und Interaktivität. Wenn wir an die erfolgreichen Unternehmen der letzten Jahre denken, bedeutet Uber "alles über Transport" (einschließlich Catering, neuere) und "Buchung" kann als "alles über Reisen" zusammengefasst werden.

Alles in allem ähnelt die Generation der Millenials nichts, was wir uns vorstellen, wenn wir das Wort "Verbraucher" sagen. Wenn man es in einer Formel zusammenfassen kann, lehnen Konsumenten Konsum im Sinne eines reichhaltigen Kaufs zum Kauf ab. Dan Schawbel sagt jedoch, dass sie die große Eigenschaft haben, loyal zu sein. Produkte und Dienstleistungen, die ihre Bedürfnisse berücksichtigen, werden von einer engen und langfristigen Beziehung profitieren.

=====

Octavian Pătraşcu ist ein Unternehmer und Angel-Investor mit einer mehr als 10-jährigen Karriere in den Bereichen Kapital, Tech, Fintech und Immobilien. Er hat drei erfolgreiche Exits gemacht, zwei davon für globale Marken, die auf den Finanzmärkten tätig sind, und einer als Minderheitsinvestor bei Vector Watch. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Key Way Group und Gründer des TVP Family Office. Seine Kommentare finden Sie online auf Octavianpatrascu.com.

(Artikel vom TVP Family Office unterstützt)

viewscnt

Der obige Artikel ist ausschließlich für Ihre persönlichen Daten bestimmt. Wenn Sie eine Medieninstitution oder ein Unternehmen vertreten und möchten, dass unsere Artikel erneut veröffentlicht werden, senden Sie uns bitte eine E-Mail an nachrichten

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.